Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Land unter beim DAX - US-Leitindices korrigieren nach starken US-Arbeitsmarktdaten




10.09.18 12:40
LYNX Broker

Berlin (www.aktiencheck.de) - Der Deutsche Aktienindex (DAX) (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) verlor seit seinem Jahreshoch rund 12 Prozent an Wert, so die Experten von LYNX Broker.

Die Wochenbilanz habe mit dem Schlusskurs vom Freitag bei einem Minus von 3,27 Prozent gelegen. Zum Wochenschluss hätten auch die drei US-Leitindices Dow Jones (ISIN: US2605661048, WKN: 969420), NASDAQ 100 (ISIN: US6311011026, WKN: A0AE1X) und S&P 500 (ISIN: US78378X1072, WKN: A0AET0) den Rückwärtsgang eingelegt, die Kursverluste seien jedoch im Rahmen geblieben. Im Zuge der am Freitag publizierten US-Arbeitsmarktdaten für den August gelte die nächste FED-Zinserhöhung am 26. September mittlerweile als gemachte Sache. Die US-Wirtschaft habe im August 201.000 neue Stellen geschaffen, die Arbeitslosenquote liege bei 3,9 Prozent, die Partizipationsrate bei 62,7 Prozent und auch die US-Stundenlöhne hätten mit einem Plus von 0,4 Prozent kräftig angezogen. Im Vergleich zum Vorjahr seien die US-Stundenlöhne somit um 2,9 Prozent angestiegen. Ein recht starkes Signal für die FED.

Der Deutsche Aktienindex habe den Xetra-Handel am Freitag mit einem Plus von 0,04 Prozent bei 11.959,63 Punkten beendet. Das Rekordhoch liege bei 13.596,89 Punkten. Das Handelsvolumen habe rund 3,626 Mrd. Euro betragen. Der XDAX habe um 22:15 Uhr mit 11.931,77 Punkten notiert und der FDAX an der EUREX mit 11.928,50 Punkten geschlossen. Der Dow Jones habe den Handel mit 25.916,54 Punkten beendet und der NASDAQ 100 zum Handelsschluss bei 7.430,26 Punkten notiert. Der breit gefasste S&P 500 habe mit 2.871,68 Punkten geschlossen. Der Euro habe nach US-Börsenschluss bei 1,1553 US-Dollar notiert. Eine Feinunze Gold sei am Spotmarkt für 1.196,93 US-Dollar zu haben gewesen und Rohöl der Nordseesorte Brent habe zum US-Handelsschluss im November-Kontrakt 76,95 US-Dollar das Fass gekostet.

Der Euro-Bund-Future (ISIN: DE0009652644, WKN: 965264) habe am Freitag nach dem Kontraktwechsel an der EUREX mit 159,95 Punkten geschlossen. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen liege aktuell bei 0,38 Prozent. Der Spread zwischen zehnjährigen deutschen Bunds und zehnjährigen US-Staatsanleihen (2,94 Prozent Rendite) liege derzeit bei 256 Basispunkten. Die Bundesfinanzagentur begebe am Montag im Rahmen einer Aufstockung Geldmarktinstrumente (Bubill) mit einer sechsmonatigen Laufzeit und mit einem Volumen von 2,0 Mrd. EUR sowie am Mittwoch im Rahmen einer Aufstockung Kapitalmarktinstrumente (Bund) mit einer dreißigjährigen Laufzeit und einem Volumen von 1,0 Mrd. EUR.

Der Handelskonflikt zerstöre die mühsamen Errungenschaften der Ära der Nullzinspolitik "Die konjunkturelle Erholung der Eurozone steht aufgrund des Handelskonfliktes mit den USA auf tönernen Füßen", erläutere Dirk Friczewsky, Finanzanalyst für LYNX Broker. "Nach China wird sich die US-Administration Japan zuwenden und danach drohen Europa neue Strafzölle. Die aktuelle US-Handelsbilanz zeigt die Absurdität des Handelskonfliktes schwarz auf weiß: Das Handelsbilanzdefizit der USA gegenüber China hat sich sichtlich ausgeweitet. Also viel Lärm und kein absehbarer Erfolg!" (10.09.2018/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.374,66 - 12.350,82 - 23,84 - +0,19% 25.09./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.727 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.374,66 - +0,19%  25.09.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
18798 2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 25.09.18
38687 DAX trade 25.09.18
298638 QV ultimate (unlimited) 25.09.18
13283 Porsche: verblichener Ruhm ? 25.09.18
21608 Der Crash (Original bei Geldma. 25.09.18
RSS Feeds




Bitte warten...