LVMH: China macht dem Luxussektor zu schaffen - Aktienanalyse




15.09.21 15:54
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - LVMH-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Luxusgüterkonzerns LVMH Moët Hennessy - Louis Vuitton SE (LVMH) (ISIN: FR0000121014, WKN: 853292, Ticker-Symbol: MOH, EN Paris: MC, NASDAQ OTC-Symbol: LVMHF) unter die Lupe.

China mache dem Luxussektor heute zu schaffen. Konkret würden aktuelle Konjunkturdaten aus dem Reich der Mitte Wachstumssorgen wecken. Und China sei für das Segment der große, wichtige Zukunftsmarkt. Dazu breite sich noch die Delta-Variante in der südchinesischen Provinz Fujian weiter aus.

Der chinesische Einzelhandelsumsatz sei im Vergleich zum Vorjahr nur noch um 2,5 Prozent und damit so schwach wie seit einem Jahr nicht mehr gewachsen, wie das Statistikamt am Mittwoch in Peking bekannt gegeben habe. Im Juli sei der Umsatz im Einzelhandel im Jahresvergleich noch um 8,5 Prozent nach oben geklettert. Experten hätten mit einer Abschwächung des Wachstums gerechnet, dabei aber für August im Schnitt ein Plus von sieben Prozent erwartet.

Ähnlich sehe es bei der Industrieproduktion aus. Diese habe im August im Vergleich zum Vorjahr um 5,3 Prozent zugelegt, nachdem sie im Juli noch um 6,4 Prozent zugenommen habe. Von Bloomberg befragte Analysten hätten einen Anstieg von 5,8 Prozent erwartet. Die Zunahme der Industrieproduktion sei im August zudem auf den niedrigsten Stand seit Juli 2020 gefallen.

Vor allem durch den größten Ausbruch des Coronavirus seit einem Jahr mit der gefährlichen Delta-Variante habe Chinas Wirtschaft zuletzt etwas an Dampf verloren. Die zweitgrößte Volkswirtschaft verfolge eine Null-Covid-Strategie. Selbst auf kleine Ausbrüche werde mit strikten Maßnahmen und Einschränkungen reagiert. Diese Strategie habe das Wirtschaftswachstum im Jahresverlauf zunehmend belastet.

China-Experte Hao Zhou von der Commerzbank könne sich angesichts der Abschwächung eine etwas stärkere Reaktion der chinesischen Notenbank vorstellen. Hao halte es für möglich, dass die Notenbank einen ihrer Leitzinsen im vierten Quartal reduzieren könnte.

Die Papiere von LVMH und HUGO BOSS würden am Mittwoch 3,8 bzw. 4,4 Prozent verlieren.

Aus Sicht des AKTIONÄR würden die Aussichten unverändert gut bleiben, zumal China der Konjunkturdelle mit Macht entgegensteuern dürfte. Anleger bleiben bei beiden AKTIONÄR-Empfehlungen, also LVMH und HUGO BOSS, weiterhin dabei, so Carsten Kaletta. Etwaige Neueinsteiger dagegen sollten besser ein frisches Kaufsignal abwarten. (Analyse vom 15.09.2021)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze LVMH-Aktie:

XETRA-Aktienkurs LVMH-Aktie:
621,60 EUR -3,84% (15.09.2021, 15:24)

Euronext Paris-Aktienkurs LVMH-Aktie:
622,00 EUR -3,83% (15.09.2021, 15:27)

ISIN LVMH-Aktie:
FR0000121014

WKN LVMH-Aktie:
853292

Ticker-Symbol LVMH-Aktie:
MOH

Euronext Paris-Symbol LVMH-Aktie:
MC

NASDAQ OTC-Symbol LVMH-Aktie:
LVMHF

Kurzprofil LVMH Moët Hennessy - Louis Vuitton SE:

Die LVMH Moët Hennessy - Louis Vuitton SE (ISIN: FR0000121014, WKN: 853292, Ticker-Symbol: MOH, EN Paris: MC, NASDAQ OTC-Symbol: LVMHF) ist ein französischer Luxusgüterkonzern mit Sitz in Paris, dessen Portfolio aus mehr als 70 Prestige-Marken aus den Bereichen Wein und Spirituosen, Mode und Lederwaren, Parfum und Kosmetika sowie Uhren und Schmuck besteht (u.a. Dom Pérignon, Moët & Chandon, Hennessy, Louis Vuitton, Givenchy, Fendi, Christian Dior Parfums, Kenzo Parfums, Guerlain, Bulgari, Zenith). Die Luxusmarken werden weltweit in 4.900 Geschäften vertrieben. (15.09.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu LVMH - Moet Hennessy Louis Vuitton


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
645,20 € 645,60 € -0,40 € -0,06% 27.09./09:34
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FR0000121014 853292 719,50 € 395,45 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Analysten: Carsten Kaletta
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
645,20 € -0,06%  09:31
Frankfurt 651,90 € +1,48%  08:01
Hamburg 650,00 € +1,31%  08:00
Düsseldorf 649,30 € +1,04%  09:05
München 647,10 € +0,89%  08:26
Berlin 648,00 € +0,87%  08:24
Xetra 645,90 € +0,44%  09:17
Stuttgart 645,70 € +0,22%  09:15
Hannover 650,00 € -0,70%  08:00
Nasdaq OTC Other 757,92 $ -1,51%  24.09.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...