Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Kryptowährungen: Weiter Ausverkauf am Kryptomarkt




24.06.22 08:20
Redaktion boerse-frankfurt.de

Bitcoin fällt zeitweise unter 20.000 US-Dollar. Viele schließen weitere Kursverluste nicht aus, weil das Umfeld nach wie vor schwierig ist. Einige nutzen die optisch günstigeren Niveaus bereits zum Kauf bzw. Nachkauf.
 


23. Juni 2022. Frankfurt (Börse Frankfurt). Nach dem Kurseinbruch im Mai hat eine neue Verkaufswelle den Kryptomarkt erfasst. Inflations- und Rezessionssorgen sowie steigende Zinsen vor allem in den USA belasteten Kryptowährungen erheblich. Auch weil bei steigenden Zinsen Vermögenswerte, die keine regelmäßigen Erträge liefern, weniger gesucht sind. Zu Beginn der vorigen Woche hatten negative Nachrichten aus den USA für weiteren Druck gesorg.


Der Kryptoanbieter Celsius Network in den USA hatte alle Rückzahlungen ausgesetzt. Auch deutsche Anleger*innen sind davon betroffen. Kund*innen der Neobank Nuri, ein Partner von Celsius, haben seitdem keinen Zugriff auf ihre Bitcoin.


Auch verschiedene Kryptobörsen hatten Bitcoin-Auszahlungen gestoppt. Bei Binance sind Abhebungen inzwischen wieder möglich. Allerdings sieht sich die nach eigenen Angaben weltgrößte Kryptobörse in den USA Ermittlungen der Börsenaufsicht SEC wegen des Verdachts auf unerlaubten Wertpapierhandel ausgesetzt.


Der Bitcoin verliert auf Monatssicht 30 Prozent auf zuletzt 20.483 US-Dollar. Noch Ende Mai hatte er 32.375 US-Dollar gekostet und gut 48.000 US-Dollar Anfang April. Ethereum sinkt auf Monatssicht um 44 Prozent. Zuletzt kostet die zweitgrößte Kryptowährung 1.093 US-Dollar.


Starke Verunsicherungen weichen


„All das hat stark verunsichert“, kommentiert Adrian Fritz von 21Shares. Doch inzwischen seien Anleger*innen wieder zuversichtlicher: Trotz der Kursverluste der Kryptowährungen registriert er auch Zuflüsse. „Vor allem bei Bitcoin, Ethereum und bei Basketlösungen wird das günstigere Niveau zum Einstieg oder zum Nachkaufen genutzt.“ Torben Bendt von Lang & Schwarz berichtet ebenfalls von deutlich mehr Geschäft. „Nach dem Ausverkauf im Mai kaufen wieder welche.“ Auch hier stünden die großen Kryptos im Vordergrund des Interesses. So dominiere zumindest im Handel mit Trackern seit zwei Wochen die Kaufseite beim 21Shares Bitcoin ETP (CH0454664001), beim CoinShares Physical Bitcoin ETN (GB00BLD4ZL17) sowie beim 21Shares Ethereum ETP (< CH0454664027>).


Bei kleineren Coins zeichnet Bendt ein differenziertes Bild: So engagierte ma sich stark in Solana (CH1114873776) und Fantom (<CH1168929078>), während Ripple (<CH0454664043<) verkauft wird. „In der Community glauben die Leute grundsätzlich an Kryptos und kaufen oder kaufen nach“, kommentiert Bendt das Verhalten.


Weiterer Kursrutsch und "Krypto-Winter" nicht ausgeschlossen


Allerdings sei ein weiterer Kursrutsch aktuell nicht ausgeschlossen: „Wenn mit steigenden Zinsen die Wirtschaft abkühlt und die Börsen weiter fallen, wird das die Kryptowährungen weiter belasten“, erklärt der Experte und verweist auf die Korrelation von Bitcoin & Co. mit der US-Technologiebörse NASDAQ. Der NASDAQ Composite ist seit Jahresbeginn um 30 Prozent eingebrochen.


Auch Fritz hält eine weitere Konsolidierung für möglich. „Selbst ein Krypto-Winter ist nicht unwahrscheinlich, denn die schwierige makroökonomische Lage spiegelt sich in allen Assetklassen und macht vor den Kryptowährungen nicht Halt.“ Unter Krypto-Winter versteht Fritz eine Phase niedriger Kurse von mehreren Monaten oder gar über einem Jahr, die auf einen Kurseinbruch folgt.


„Immer mehr Leute kaufen sich in Netzwerk ein“


Fundamental stand vor allem der Bitcoin nach Ansicht von Fritz nie besser da. So sei die Hashrate auf einem Allzeithoch. Die Hashrate ist das Maß für die gesamte Rechenleistung im Bitcoin-Netzwerk. Sie ist wichtig für das Mining von Bitcoin und bezeichnet die Geschwindigkeit, mit der die mathematischen Gleichungen zum Bitcoin-Mining gelöst werden. Je mehr Rechnungen ein Computer lösen kann, desto höher ist die Hashrate. Auch die Zahl der Wallet-Adressen, die mehr als 0,1 Bitcoin enthalten, sei auf Allzeithoch gestiegen. „Das zeigt, immer mehr Leute kaufen sich in das Netzwerk ein.“


Ethereum-Update trotz Kursrutsch


Nach seiner Einschätzung sollten sich Anleger*innen von Kryptos langfristig orientieren, zumal weitere Innovationen anstehen. So erwarte er in den kommenden Wochen trotz des Kursrutsches ein lang geplantes Update der Ethereum-Blockchain. Es soll Ethereum-Transaktionen schneller und energiesparender machen. „Für Innovationen ist ein Bärenmarkt positiv, weil in Euphorie-Phasen der Fokus weniger stark auf technologischen Weiterentwicklungen liegt und sich jetzt die Spreu vom Weizen trennt.“


Auch Bendt betont den Mehrwert angesichts technologischer Entwicklungen. „Nach dem Hype sehen wir nun realistischere Bewertungen.“ Zugleich könnten Coins ohne Mehrwert vom Markt verschwinden.


von: Antje Erhard, 23. Juni 2022, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
20,576 € 20,552 € 0,024 € +0,12% 12.08./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
CH0454664027 A2T68Z 47,46 € 10,74 €
Werte im Artikel
26,00 plus
+0,15%
20,58 plus
+0,12%
8,18 minus
-1,58%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
20,9139 € +2,18%  12.08.22
Stuttgart (EUWAX) 21,00 € +3,14%  12.08.22
Düsseldorf 20,77 € +2,21%  12.08.22
Berlin 20,822 € +1,95%  12.08.22
Frankfurt 20,65 € +0,58%  12.08.22
München 20,39 € +0,39%  12.08.22
Xetra 20,576 € +0,12%  12.08.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...