Weitere Suchergebnisse zu "GAM FUND MNG.":
 Fonds    


Kolumnist: Björn Junker

Khiron Life: Cannabis für Südamerika – jetzt auch in Deutschland!




20.09.18 08:51
Björn Junker

Der Cannabissektor ist wieder im Aufwärtstrend und es wird immer ersichtlicher, dass der Konsum von Cannabisprodukten bald im Mainstream angekommen ist. Das zeigt sich zum Beispiel darin, dass nicht nur große Brauereien wie Molson Coors, Constellation Brands oder Heineken planen, in das Geschäft mit Cannabis haltigen Getränken einzusteigen, sondern mittlerweile auch der Getränkegigant Coca-Cola entsprechende Überlegungen anstellt!


Medienberichten zufolge führt Coca-Cola bereits entsprechende Gespräche mit dem kanadischen Cannabisproduzenten Aurora Cannabis zu diesem Thema. Wir wollen uns aber mit einem anderen Trend innerhalb des Cannabissektors beschäftigen, der in den letzten Tagen und Wochen ebenfalls Fahrt aufgenommen hat – den Expansionsbestrebungen der Branche in Richtung Südamerika.


Und auch hier ist Aurora beteiligt. Der drittgrößte Cannabisproduzent Kanadas gab vor Kurzem bekannt, dass man mit der Übernahme von ICC Labs Inc. für ca. 290 Mio. Dollar die Tür nach Südamerika aufstoßen will. Und einer der Top-Player der Branche, Canopy Growth, schloss vor Kurzem die Akquisition von Spectrum Cannabis Chile ab, nachdem man zuvor Spectrum Cannabis Colombia übernahm, um über den Schritt nach Lateinamerika das zukünftige Wachstum zu sichern.


Kein Wunder eigentlich, denn einem Forbes-Bericht zufolge sollte sich das Volumen des südamerikanischen Cannabismarktes bis 2027 auf 776 Mio. Dollar vervielfachen!


Trendsetter Khiron Life Sciences


Ein Unternehmen, das diesen Trend schon vor Längerem identifiziert und genutzt hat, ist die von GOLDINVEST.de Mitte Juli vorgestellte Khiron Life Sciences (WKN A2JMCZ / TSX-C KHRN). Und die Aktie konnte auch schon deutlich zulegen – von 0,99 CAD bei Erstvorstellung ging es auf bislang 1,43 CAD nach oben.


Khiron ist die erste an der kanadischen Börse gelistete, auf medizinisches Marihuana konzentrierte Gesellschaft, deren Kerngeschäft in Kolumbien liegt. Dort verfügt das Unternehmen bereits über eine installierte Produktionskapazität von 8.000 Kilogramm pro Jahr mit 7.500 Quadratmetern Anbaufläche. Das wäre laut dem Unternehmen ausreichend, um bis zu 50.000 Patienten pro Jahr zu versorgen.


Und erst vor Kurzem meldete Khiron aber die Ausweitung der Anbauflächen auf 17,5 Hektar, was einer Vervierfachung der bisherigen Flächen bedeutet. Insgesamt schätzt Khiron, dass damit die Produktion von 100 Tonnen Trockenblüten möglich ist, aus denen die Wirkstoffe extrahiert und zur medizinischen Verwendung weiterverarbeitet werden können. Khiron will auf den neuen Anbauflächen sowohl Pflanzen mit hohem Tetrahydrocannabinol-Gehalt (THC) als auch Cannabidiol-Pflanzen (CBD) anbauen. Und Khiron war eines der ersten Unternehmen in Kolumbien, das alle nötigen Lizenzen erhalten hat, medizinisches Marihuana anzubauen und dieses sowie darauf basierende Produkte in Kolumbien zu verkaufen und zu exportieren.


Um den Markteintritt vorzubereiten, den Khiron schon für das vierte Quartal dieses Jahres erwartet, in dem man dann auch die ersten Umsätze generieren will, arbeitet das Unternehmen schon seit Längerem daran, die Ärzteschaft Kolumbiens über Nutzen und Vorteile medizinischen Marihuanas zu informieren. Dazu gehört das Sponsoring von relevanten Kongressen, die Verbreitung von Informationen zum Thema Meizinalcannabis über entsprechende Publikationen und so genannte Key Opinion Leader und der Aufbau starker Beziehungen zu medizinischen Gesellschaften.


Übernahme bringt große Phantasie


Und bereits Anfang August, gab das Unternehmen bekannt, dass man beabsichtigt das Latin American Institute of Neurology and the Nervous System (ILANS), eines der angesehensten, schnellst wachsenden und größten Gesundheitsdienstleistungsnetzwerke in Kolumbien und Lateinamerika zu übernehmen. Damit hätte man Zugang zu den geschätzten 100.000 Patienten des ILANS-Netzwerks und könnte auch gleich von Umsätzen von rund 10,5 Mio. Dollar sowie einem EBITDA von 1,8 Mio. Dollar profitieren! (Zahlen für das Jahr bis zum 31. Dezember 2017)


Insgesamt kann das Distributionsnetzwerk des Unternehmens damit, bereits bestehende Allianzen mit der Colombian Association of Internal Medicine (ACMI) und der Colombian Association of Neurology (ACN) eingeschlossen, konservativ geschätzt mehr als 500.000 Patienten erreichen!


Ein weiteres Kernstück der Strategie ist die Errichtung einer eigenen Cannabis-Klinik des Unternehmens in Bogota (9 Mio. Einwohner)! Die erste solche Khiron-Klinik mit einer Fläche von 230 Quadratmetern befindet sich bereits im Bau und soll in Zukunft in der Lage sein, mit drei Ärzten 1.600 Patienten pro Monat zu erreichen. 2019 dann soll dieses Modell in drei weiteren Großstädten eingeführt werden.


Hinzu kommt, dass Khiron auch über eine Wellness-Abteilung verfügt, die bereits die Genehmigung des Nationalen Instituts zur Überwachung von Medikamenten und Lebensmitteln erhalten hat, Cannabinoid (CBD) basierte Produkte herzustellen, zu vertreiben und zu exportieren. Nach der jüngsten Genehmigung vier weiterer Produkte ist die Palette des Unternehmens damit auf mittlerweile acht Produkte im Bereich Haut- und Körperpflege angewachsen, bei denen Khiron attraktive Margen erwartet. Der Markt für Hautpflege in Kolumbien hat ein Volumen von umgerechnet 530 Mio. CAD pro Jahr mit einem Wachstum von 6% jährlich in den letzten fünf Jahren.


Expansion nach ganz Südamerika geplant


Doch Kolumbien soll nur der Einstiegsmarkt für die Expansion des Geschäfts in ganz Südamerika sein. Man prüft bereits Möglichkeiten in andere aussichtsreiche Märkte Lateinamerikas einzutreten und hat sich dafür unter anderem die Dienste von Vincente Fox gesichert, des ehemaligen Präsidenten Mexikos!


Herr Fox, von Dezember 2000 bis November 2006 Präsident Mexikos und davor CEO von Coca-Cola Latin America, wird als Direktor, strategischer Berater und Botschafter des Unternehmens die Marke und die Interessen von Khiron in Lateinamerika vertreten. Herr Fox ist durch seine verschiedenen Geschäfts- und gemeinnützigen Aktivitäten in ganz Lateinamerika bekannt und ein renommierter und respektierter Befürworter der Legalisierung von medizinischem Cannabis in der Region


Und ganz wichtig: Khiron verfügt über ausreichend Finanzkraft, um seine ehrgeizigen Pläne ein gewaltiges Stück voranzubringen! Erst kürzlich schloss man eine Finanzierung in Höhe von brutto 12,94 Mio. CAD ab, sodass das Unternehmen jetzt rund 18,5 Mio. CAD in der Kasse hat.


Weltklasse-Team


Wichtig bei einem jungen Unternehmen wie Khiron ist es auch, das Team genauer unter die Lupe zu nehmen. Und auch in dieser Hinsicht kann Khiron punkten. Neben dem ehemaligen mexikanischen Präsidenten, haben sich bei diesem Unternehmen gleich mehrere, weitere „Hochkaräter“ versammelt.


CEO Alvaro Torres zum Beispiel verfügt unter anderem über 15 Jahre Erfahrung mit Infrastrukturprojekten und Projektfinanzierung in Kolumbien. Er führte die Gesellschaft SNC-Lavalin von ihrer Gründung bis zu einer Mitarbeiterstärke von rund 2.000. Hinzu kommt als Vice President Regulation Herr Juan Diego Alvarez. Der Jurist wurde unter anderem vom Gesundheitsminister damit beauftrag, einen Entwurf für die Regularien der Legalisierung medizinischen Cannabis‘ in Kolumbien zu erstellen, während Dr. Paulo Vega (VP, Medical) über 25 Jahre Berufserfahrung als Neurologe verfügt und speziell Erfahrung mit dem Genehmigungsprozess von Validierungsstudien des Nationalen Instituts zur Überwachung von Medikamenten und Lebensmitteln aufweist.


Darüber hinaus ist als Vice President des wichtigen Bereichs Compliance Matthew Murphy, an Bord, der 25 Jahre für die US-amerikanische DEA (Drug Enforcement Administration) tätig war, unter anderem als Chief of Pharmaceutival Investigations, bevor er die Pharma Compliance Group gründete. Nicht weniger wichtig ist die Rolle von Andrés Galofre als Vice President Commercial, der 15 Jahre Führungserfahrung im pharmazeutischen Marketing, Marken-Management und der Distribution in Lateinamerika vorweisen kann. Er leitete zum Beispiel die Einführung von Advil (Ibuprofen) in Kolumbien, wo dieses Medikament einen Marktanteil von 28% erreichte!


Und als Berater des Unternehmens ist unter anderem Daniel Petrov dabei, der aktuell CEO von Aura Health Studio ist, an der Cannabis-Branche Interessierten aber als Gründer und Executive Vice President von Aurora Cannabis bekannt sein dürfte!


Herausragendes Potenzial


Zusammengefasst handelt es sich bei Khiron Life Sciences (WKN A2JMCZ / TSX-C KHRN) also um einen aufstrebenden, angehenden Produzenten medizinischen Cannabis‘ unter der Leitung eines erstklassigen Management-Teams, der noch dieses Jahr die ersten Produkte auf den Markt bringen will.


Das gut finanzierte Unternehmen hat eine Art First-Mover-Vorteil in Kolumbien und schmiedet bereits ehrgeizige Pläne für die Expansion in Südamerika, einem Markt, der so vielversprechend erscheint, dass die Branchengrößen Canopy Growth und Aurora Cannabis ihre Aktivitäten in dieser Hinsicht zuletzt deutlich intensiviert haben.


Das Unternehmen verfügt zudem über eine gut gefüllte Kriegskasse und ist auch in Hinsicht der Vorbereitungen seiner Vertriebsaktivitäten bereits weit fortgeschritten. Mit einer Börsenbewertung von aktuell 92 Mio. CAD (nicht verwässert) gehört Khiron vielleicht nicht mehr zu den billigsten Unternehmen im Cannabissektor, verfügt unserer Ansicht nach angesichts der vielversprechenden Zukunftsaussichten noch über ganz erhebliches Kurspotenzial!


Dem stehen natürlich auch erhebliche Risiken über, dessen sollten sich potenzielle Investoren immer bewusst sein. Eine mögliche Position in Khiron sollte demzufolge immer nur einen kleineren Teil des Portfolios ausmachen.


Die Aktien von Khiron Life Sciences (WKN A2JMCZ / TSX-C KHRN) können seit Neuestem übrigens auch in Deutschland gehandelt werden. Als hauptsächlich auf medizinisches Marihuana / Medizinalcannabis ausgerichtetes Unternehmen dürften die Handelsbeschränkungen der Deutsche Börse-Tochter Clearstream hier nicht greifen. Wem das zu ungewiss ist, der kann natürlich auch an der Börse Toronto handeln.



Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.


Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Khiron Life Sciences halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Khiron Life Sciences) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Khiron Life Sciences profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Khiron Life Sciences entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.002,97 ¥ 1.002,79 ¥ 0,18 ¥ +0,02% 23.10./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00BFXZL811 A2JMCZ 1.003 ¥ 998,35 ¥
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Fondsgesellschaft 1.002,97 ¥ +0,02%  19.10.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...