Kolumnist: Björn Junker

Kalamazoo: Jagd nach nächster Weltklassegoldmine nimmt Fahrt auf!




19.10.20 13:14
Björn Junker

Endlich geht es weiter mit der Suche nach der nächsten, hochgradigen Goldmine im Schatten der Fosterville-Mine von Kirkland Lake Gold! Kalamazoo Resources (ASX KZR / WKN A2PTCL), lange durch COVID19-Maßnahmen des australischen Bundesstaats Victoria eingeschränkt, hat die nächsten Bohrprogramme in den Goldfeldern Victorias angekündigt!

Kalamazoo hatte zuletzt eine konzertierte Initiative, bestehend aus der Entnahme geochemischer Oberflächenproben, detaillierter Kartierungen, struktureller 3D-Modellierungen sowie Entwurfs- und Planungsarbeiten durchgeführt. Deren Ergebnissen führten dazu, dass man bereits am 1. Oktober ein Diamantkernbohrprogramm von mindestens 2.700 Metern (erweiterbar bis auf 4.000 Meter) im Zielgebiet Lightning innerhalb des Goldprojekts Castlemaine begonnen hat! Zusätzlich wurde ein Rückspülbohrprogramm mit einer geplanten Länge von rund 7.000 Metern für das Goldprojekt South Muckleford geplant. Hier wartet Kalamazoo nur noch auf die letzte Genehmigung, bevor es ebenfalls losgehen kann.

Wie Kalamazoos CEO Luke Reinehr erklärte, habe man von Beginn an die Strategie verfolgt, Technologien und Innovationen auf diesem Projekt zu Einsatz zu bringen, die dort nie zuvor verwendet wurden. Das solle Kalamazoo dabei helfen, die nächste Weltklasseentdeckung in der Bedingo Zone zu machen. Diese Programme seien zwar sehr umfangreich, doch sei man zuversichtlich, so Reinehr weiter, dass sie zur Identifizierung von Explorationszielen führen werden, die über das Potenzial verfügen, hochgradige Goldvorkommen zu beherbergen!

Diamantkernbohrprogramm Castlemaine

Als nächstes Ziel hat Kalamazoo das Gebiet Lightning ausgewählt, das nur rund 2 Kilometer südlich des Zielgebiets Mustang liegt, wo Kalamazoo im April dieses Jahres das erste Bohrprogramm erfolgreich durchführte. Schon 2019 hatte das Unternehmen Lightning als eines der zehn aussichtsreichsten Zielgebiete innerhalb des Goldprojekts Castlemaine identifiziert. Dabei hatte man auf die Analyse historischer Goldproduktionsdaten und alter Bohrdaten sowie die Ergebnisse zuvor durchgeführter Kartierungen, geophysikalischer und geochemischer Untersuchungen und 3D-Modellierungen gebaut.

Mit dem bereits angelaufenen Bohrprogramm zielt Kalamazoo jetzt auf hochgradige Goldziele ab, die mit vielversprechenden Strukturen, Oberflächengeochemie sowie IP-Anomalien und den Standorten historischer Minen übereinstimmen. Man wird zunächst sechs Bohrlöcher mit 400 bis 500 Meter Tiefe niederbringen (min. 2.700 Meter) und geht davon aus, dass diese erste Bohrphase schon Anfang Dezember abgeschlossen sein wird. Abhängig von den Ergebnissen ist bereits eine weitere, ca. 1.400 Meter umfassende Bohrphase geplant.

South Muckleford-Bohrungen

Sobald die Bohrungen auf Lightning abgeschlossen sind, wird Kalamazoo auf dem South Muckleford-Projekt so genannte Rückspülbohrungen mit einer Länge von insgesamt rund 7.000 Metern in Angriff nehmen. Dabei wird man mehrere, geochemische Oberflächenanomalien testen, die in Zusammenhang mit sehr aussichtstreichen Strukturen sowie signifikanten, historischen Arbeiten stehen. Kalamazoo hat bereits vier Ziele mit hoher Priorität identifiziert und wartet nur noch auf die Genehmigung der Behörden, die im laufenden, vierten Quartal erfolgen sollte.

Während Kalamazoo in den nächsten Wochen und Monaten seine Bohrprogramme durchführt und beaufsichtigt, wird man gleichzeitig mit den vorgeschalteten Explorationsarbeiten wie Kartierungen, Bodenproben sowie geophysikalischen Bodenuntersuchungen auf mehreren bereits identifizierten und sehr aussichtsreichen Zielgebieten fortfahren, um weitere, vorrangige Bohrziele zu generieren. Gleichzeitig laufend die Interpretation und Bewertung einer vor einiger Zeit durchgeführten LiDAR-Untersuchung.

Nachdem es längere Zeit – zumindest an der Bohrfront – recht ruhig um Kalamazoo war geht es jetzt also wieder richtig los. Wir sind schon sehr gespannt auf die Ergebnisse der angekündigten Bohrungen! Zudem hat Kalamazoo ja vor Kurzem in Western Australia das vielversprechende Ashburton-Projekt übernommen, das bereits über 1,65 Mio. Unzen Gold bei durchschnittlich 2,5 g/t Gold verfügt. Auch hier erwarten wir in absehbarer Zukunft Neuigkeiten, sodass Kalamazoo potenziell bei positiven Neuigkeiten aus der Seitwärtsbewegung der letzten Zeit ausbrechen können sollte. Wir bleiben am Ball!


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Kalamazoo Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Kalamazoo Resources) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Kalamazoo Resources entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Kalamazoo Resources profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.


 



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Goldpreis


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.774,09 $ 1.786,86 $ -12,765 $ -0,71% 30.11./11:22
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 2.074 $ 1.453 $
Werte im Artikel
1.774 minus
-0,71%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.774,09 $ -0,71%  11:22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...