Weitere Suchergebnisse zu "K+S":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


K+S: Auseinandersetzung um Millionen-Zahlungen des Landes Thüringen geht weiter - Aktienanalyse




10.06.21 09:20
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - K+S-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Kali- und Salzherstellers K+S AG (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, Nasdaq OTC-Symbol: KPLUF) unter die Lupe.

Die juristische Auseinandersetzung um Millionen-Zahlungen des Landes Thüringen an den hessischen Kali-Konzern K+S (Kassel) gehe weiter. Das Thüringer Oberverwaltungsgericht (OVG) habe für Ende kommende Woche zwei weitere Verhandlungstage in Weimar angesetzt. Das gehe aus einer Mitteilung von Mittwoch hervor. Ob in dem jahrelangen Rechtsstreit nach der Verhandlung am Donnerstag und Freitag (17./18. Juni) ein Urteil falle, sei offen, habe eine Gerichtssprecherin auf Anfrage gesagt.

Konkret drehe sich der Rechtsstreit darum, ob Thüringen auf unbefristete Zeit jährlich Millionenbeträge an K+S für Sicherungsarbeiten in stillgelegten Kali-Gruben in Südthüringen zahlen müsse.

Hintergrund sei ein Vertrag zwischen dem Land und einer Treuhand-Nachfolgegesellschaft von Ende der 1990er Jahre. Demnach sei K+S von den Kosten für unterirdische Sicherungsarbeiten in Thüringen freigestellt. Die Arbeiten seien auf Dauer nötig, um riesige unterirdische Hohlräume zu stabilisieren, die bei der Kali-Förderung in der DDR entstanden seien, und um Bergbauschäden an Gebäuden und Straßen zu verhindern.

Unternehmen und Land hätten bei der letzten Verhandlung im August 2020 umfangreiche Beweisanträge gestellt, so die OVG-Sprecherin. Vom Gericht geladen seien jetzt sechs weitere Zeugen, die für beide Seiten an der Erarbeitung der umstrittenen Verträge beteiligt gewesen seien. Bei der Verhandlung vor einem Jahr hätten Richter die Frage aufgeworfen, ob die Vereinbarungen, nach denen seit 1999 nur Thüringen an K+S zahle, richtig ausgelegt seien.

Das Verwaltungsgericht Meiningen als erste Instanz habe dem Land untersagt, die Sanierungskosten für den Kali-Bergbau in Südthüringen nachträglich auf 409 Millionen Euro zuzüglich 20 Prozent zu beschränken. Gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts habe das Land Berufung eingelegt.

Nach der starken Aufholjagd zuletzt habe die Aktie von K+S am Donnerstag deutlich eingebüßt. Derzeit notiere das Papier bei 11,42 Euro.

Investierte Anleger sichern ihre Positionen mit einem Stopp bei 9,20 Euro nach unten ab, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". (Analyse vom 10.06.2021)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze K+S-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs K+S-Aktie:
11,31 EUR -1,22% (10.06.2021, 09:18)

XETRA-Aktienkurs K+S-Aktie:
11,45 EUR -0,61% (10.06.2021, 09:05)

ISIN K+S-Aktie:
DE000KSAG888

WKN K+S-Aktie:
KSAG88

Ticker-Symbol K+S-Aktie:
SDF

NASDAQ OTC-Symbol K+S-Aktie:
KPLUF

Kurzprofil K+S AG:

K+S (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, NASDAQ OTC-Symbol: KPLUF) versteht sich als ein auf den Kunden fokussierter, eigenständiger Anbieter von mineralischen Produkten für die Bereiche Landwirtschaft, Industrie, Verbraucher und Gemeinden. Das Unternehmen hilft Landwirten bei der Sicherung der Welternährung, bietet Lösungen, die Industrien am Laufen halten, bereichert das tägliche Leben der Konsumenten und sorgt für Sicherheit im Winter. Die stetig steigende Nachfrage nach mineralischen Produkten bedient K+S aus Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie einem weltweiten Vertriebsnetz. Das Unternehmen strebt nach Nachhaltigkeit, denn es bekennt sich zu seiner Verantwortung gegenüber Menschen, der Umwelt, den Gemeinden und der Wirtschaft in den Regionen, in denen es tätig ist. Mehr über K+S unter www.kpluss.com. (10.06.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu K+S


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11,835 € 11,985 € -0,15 € -1,25% 15.06./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000KSAG888 KSAG88 12,60 € 5,13 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Marion Schlegel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
11,835 € -1,99%  15.06.21
Nasdaq OTC Other 14,46 $ +3,21%  14.06.21
Berlin 11,97 € -0,87%  15.06.21
Hamburg 11,845 € -1,04%  15.06.21
Düsseldorf 11,84 € -1,09%  15.06.21
Xetra 11,835 € -1,25%  15.06.21
Frankfurt 11,835 € -1,38%  15.06.21
München 11,875 € -1,41%  15.06.21
Stuttgart 11,835 € -1,46%  15.06.21
Hannover 11,935 € -3,44%  15.06.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...