Weitere Suchergebnisse zu "KWS Saat":
 Aktien      Zertifikate    


KWS SAAT: Kräftiger Kursplus dank Jahreszahlen - Aktienanalyse




23.10.19 13:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - KWS SAAT-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Saatzuchtunternehmens KWS SAAT SE & Co. KGaA (ISIN: DE0007074007, WKN: 707400, Ticker-Symbol: KWS, Nasdaq OTC-Symbol: KNKZF) unter die Lupe.

Die Jahreszahlen und ein zuversichtlicher Ausblick hätten den Aktien des Saatgutherstellers KWS Saat am Mittwoch einen Schub gegeben. Bis zum Mittag hätten sie mehr als vier Prozent auf 60,50 Euro zugelegt. Damit hätten die Papiere den Sprung über die 200-Tage-Linie geschafft, die derzeit bei 60,28 Euro verlaufe. Die Aktie von KWS führe mit kräftigen Kursplus die Tagesgewinner-Liste im SDAX unangefochten an. Auf Platz 2 folge Salzgitter mit plus 2,8 Prozent und auf Platz 3 Klöckner & Co mit plus 2,2 Prozent.

Nach Zuwächsen dank guter Geschäfte mit Getreide- und Maissaat wolle KWS im neuen Geschäftsjahr noch einen Zahn zulegen. Dabei baue das Unternehmen vor allem auf das Gemüsesaatgutgeschäft von Pop Vriend Seeds. KWS Saat habe die Niederländer im Juni übernommen. Zuvor sei KWS Saat am Versuch gescheitert, sich das Gemüsesaatgut-Geschäft von Bayer zu sichern.

Im laufenden Geschäftsjahr 2019/2020 (bis Ende Juni) solle der Umsatz um 8 bis 12 Prozent steigen, wie KWS Saat am Mittwoch mitgeteilt habe. Die Marge auf den Betriebsgewinn (EBIT) werde zwischen 11 und 13 Prozent erwartet.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/19 habe der Umsatz trotz Belastungen von der Währungsseite um 4,2 Prozent auf 1,11 Milliarden Euro zugelegt. Alle Produktsegmente hätten zum Wachstum beigetragen, sogar im zuletzt schwächelnden Geschäft mit Zuckerrüben sei der Umsatz leicht gestiegen. Das EBIT habe um rund 13 Prozent auf 150 Millionen Euro zugelegt und damit die Erwartungen von Analysten übertroffen. Der Anstieg gehe unter anderem auf den Verkauf einer Unternehmensbeteiligung zurück. Die EBIT-Marge sei mit 13,5 Prozent höher als Jahr davor gewesen.

Finanzvorstand Eva Kienle habe laut Mitteilung von einer erfreulichen Geschäftsentwicklung in einem "herausfordernden Agrar-Umfeld" gesprochen. Der Jahresüberschuss von KWS Saat sei um 4,3 Prozent auf 104 Millionen Euro gewachsen. Der Vorstand plane in der Folge eine Dividendenerhöhung um 3 Cent auf 0,67 Euro. Ein Dividendenwunder sei KWS Saat aber mit einer Rendite von 1,1 Prozent aber dennoch nicht.

Kann sich die Aktie von KWS Saat auf Schlusskursbasis über der 200-Tage-Linie behaupten, könnte der Wert durchaus Kurs in Richtung der Jahreshochs im Bereich von 66 Euro nehmen, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". Das Potenzial sei jedoch moderat. (Analyse vom 23.10.2019)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze KWS SAAT-Aktie:

XETRA-Aktienkurs KWS SAAT-Aktie:
60,70 EUR +4,48% (23.10.2019, 12:52)

Tradegate-Aktienkurs KWS SAAT-Aktie:
60,50 EUR +3,60% (23.10.2019, 12:44)

ISIN KWS SAAT-Aktie:
DE0007074007

WKN KWS SAAT-Aktie:
707400

Ticker-Symbol KWS SAAT-Aktie:
KWS

Nasdaq OTC Ticker-Symbol KWS SAAT-Aktie:
KNKZF

Kurzprofil KWS SAAT SE & Co. KGaA:

KWS SAAT (ISIN: DE0007074007, WKN: 707400, Ticker-Symbol: KWS, Nasdaq OTC-Symbol: KNKZF) ist eines der führenden Pflanzenzüchtungsunternehmen weltweit. Mehr als 5.500 Mitarbeiter in 70 Ländern erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 1,1 Mrd. Euro und erzielten dabei ein Ergebnis von 150 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern (EBIT). Seit mehr als 160 Jahren wird KWS als familiengeprägtes Unternehmen eigenständig und unabhängig geführt. Schwerpunkte sind die Pflanzenzüchtung und die Produktion sowie der Verkauf von Mais-, Zuckerrüben-, Getreide-, Raps-, Sonnenblumen- und Gemüsesaatgut.

KWS setzt modernste Methoden der Pflanzenzüchtung ein, um die Erträge der Landwirte zu steigern sowie die Widerstandskraft von Pflanzen gegen Krankheiten, Schädlinge und abiotischen Stress weiter zu verbessern. Um dieses Ziel zu realisieren, investierte das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr rund 200 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung. (Alle Angaben ohne die Anteile der at equity bilanzierten Gesellschaften AGRELIANT GENETICS LLC., AGRELIANT GENETICS INC. und KENFENG - KWS SEEDS CO., LTD.) Weitere Informationen: www.kws.de. https://twitter.com/KWS_Group. (23.10.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu KWS Saat


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
60,00 € 58,30 € 1,70 € +2,92% 21.02./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007074007 707400 66,30 € 54,40 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Marion Schlegel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
59,70 € +1,70%  21.02.20
Frankfurt 60,20 € +3,08%  21.02.20
Xetra 60,00 € +2,92%  21.02.20
Stuttgart 59,80 € +2,57%  21.02.20
Hannover 59,80 € +2,40%  21.02.20
München 59,60 € +2,05%  21.02.20
Berlin 59,60 € +2,05%  21.02.20
Hamburg 58,80 € +0,68%  21.02.20
Düsseldorf 58,80 € +0,51%  21.02.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
149 KWS 08.01.20
  KWS Saat nach Aktiensplit int. 23.11.05
RSS Feeds




Bitte warten...