Weitere Suchergebnisse zu "Kion Group":
 Aktien      Zertifikate      OS    


KION: Üppige Kapitalerhöhung - Aktienanalyse




19.11.20 13:25
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - KION-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Gabelstapler-Herstellers KION (ISIN: DE000KGX8881, WKN: KGX888, Ticker-Symbol: KGX) unter die Lupe.

Die üppige Kapitalerhöhung habe am Donnerstag den Appetit der Anleger auf die KION-Aktien gründlich verdorben. Der Staplerhersteller wolle gut 13 Mio. neue Aktien emittieren. Die neuen Aktien würden ca. 11% des derzeitigen Aktienkapitals entsprechen und sollten auch den bisherigen Eigentümern angeboten werden. Diese hätten das Recht, für neun bestehende eine neue Aktie zu kaufen. Der Großaktionär Weichai Power (45% Anteil) habe sich den Angaben zufolge verpflichtet, bei der Kapitalerhöhung vollumfänglich mitzuziehen. Mit dem Erlös wolle KION zunächst die Verschuldung reduzieren. Zudem möchte der Konzern eine KfW-Kreditlinie kündigen.

Die Bezugszeit für die neuen Aktien beginne am 20. November und ende am 3. Dezember. Der Bezugspreis solle am 30. November festgelegt werden. Wie hoch genau die Kapitalerhöhung ausfalle und wie viel Geld KION damit einstreiche, wolle der Frankfurter Konzern voraussichtlich am 4. Dezember bekanntgeben. Die neuen Aktien sollten ab dem Jahreswechsel voll gewinnberechtigt sein.

Die KION-Führung die Ausgabe neuer Aktien nicht nur mit dem Schuldenabbau erklärt. "Die Kapitalerhöhung soll uns in die Lage versetzen, die Strategie des profitablen Wachstums auf einer noch stärkeren Basis umzusetzen", habe Unternehmens-Boss Gordon Riske gesagt. "Wir wollen an den Perspektiven unserer Märkte nach der Covid-19-Pandemie teilhaben und unser zukünftiges Wachstum frühzeitig aktiv vorbereiten", habe Finanzchefin Anke Groth ergänzt.

So habe der Konzern trotz der Corona-Krise in den ersten neun Monaten mehr Aufträge eingesammelt als ein Jahr zuvor. Für die Zukunft baue der Vorstand weiterhin auf das Servicegeschäft, den Boom im Onlinehandel und das Projektgeschäft mit automatisierten Lösungen für globale Lieferketten.

Trotz der heutigen Kursverluste habe die KION-Aktie aus Sicht des "Aktionärs" langfristig Potenzial. So dürfte das hessische Unternehmen zum einen vom "Roboter-Trend" profitieren. Zum anderen sei KION gerade im Wachstumsmarkt China als Komplettanbieter hervorragend positioniert. Dort habe man bereits vor mehr als 25 Jahren als eines der ersten Unternehmen der westlichen Welt in eigene Produktion, Entwicklung, Vertrieb und Service investiert. Fazit: Investierte Anleger sollten dabeibleiben und unbedingt den Stopp-Kurs bei 62 Euro beachten, so Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 19.11.2020)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze KION-Aktie:

XETRA-Aktienkurs KION-Aktie:
66,56 EUR -7,19% (19.11.2020, 13:39)

Tradegate-Aktienkurs KION-Aktie:
66,56 EUR -5,59% (19.11.2020, 13:54)

ISIN KION-Aktie:
DE000KGX8881

WKN KION-Aktie:
KGX888

Ticker-Symbol KION-Aktie:
KGX

Kurzprofil KION Group AG:

Die KION Group AG (ISIN: DE000KGX8881, WKN: KGX888, Ticker-Symbol: KGX) ist ein weltweit führender Intralogistikanbieter für Supply-Chain- Lösungen. Ihr Leistungsspektrum umfasst Flurförderzeuge wie Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sowie integrierte Automatisierungstechnologien und Softwarelösungen für die Optimierung der Lieferketten - inklusive aller damit verbundenen Dienstleistungen. In mehr als 100 Ländern verbessert die KION Group mit ihren Lösungen den Material- und Informationsfluss in Produktionsbetrieben, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der im MDAX gelistete Konzern ist, gemessen an Stückzahlen, in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei. Zudem ist er ein führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

Die weltbekannten Marken der KION Group zählen zu den Branchenbesten. Dematic, das jüngste Mitglied der KION Group, ist weltweit führender Spezialist für den automatisierten Materialfluss mit einem umfassenden Angebot an intelligenten Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Die Marken Linde und STILL bedienen den Premium-Markt der Flurförderzeuge, während Baoli sich auf das Value- Segment konzentriert. Unter ihren regionalen Flurförderzeug-Marken ist Fenwick der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, OM Voltas bedient den indischen Markt und ist dort ein führender Anbieter von Flurförderzeugen.

Weltweit sind mehr als 1,5 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden sämtlicher Branchen und Größe auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 8,8 Milliarden EUR. (19.11.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Kion Group


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
70,34 € 69,52 € 0,82 € +1,18% 26.11./21:55
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000KGX8881 KGX888 80,62 € 33,31 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Carsten Kaletta
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
70,30 € -0,03%  21:50
Stuttgart 70,34 € +1,18%  21:55
Hannover 70,74 € +0,74%  08:01
Berlin 70,56 € +0,63%  08:01
München 70,24 € +0,17%  17:48
Xetra 70,42 € +0,14%  17:35
Hamburg 70,46 € -0,31%  17:09
Düsseldorf 70,30 € -0,42%  19:30
Frankfurt 70,28 € -0,54%  17:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
287 Kion Group 19.11.20
20 Kion vs Jungheinrich 11.09.19
RSS Feeds




Bitte warten...