Erweiterte Funktionen


Japanische Wirtschaft in Q4/2017 gewachsen




14.02.18 09:47
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Im 4. Quartal 2017 ist die japanische Wirtschaft um 0,1% gg. Vq. gewachsen (3. Quartal: 0,6%), so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Das sei der achte Quartalszuwachs in Folge gewesen, was den längsten Konjunkturaufschwung der letzten drei Dekaden darstelle. Dabei hätten die Exporte erneut solide zugelegt (2,4% gg. Vq.), auch wenn der Außenbeitrag das Wachstum insgesamt negativ beeinträchtigt habe (0,4 Prozentpunkte). Hier könnte sich der stärkere Yen perspektivisch als Belastungsfaktor erweisen. So sei der US-Dollar heute im asiatischen Handel mit Notierungen von rund 107 JPY auf den tiefsten Stand seit November 2016 gefallen. Gleichzeitig sorge dies für einen anhaltend niedrigen Preisdruck in Japan, sodass die Bank of Japan in 2018 an ihrer ultralockeren Geldpolitik festhalten dürfte. (14.02.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...