Weitere Suchergebnisse zu "JP Morgan Chase":
 Aktien      Zertifikate      OS    


J.P. Morgan Chase-Aktie: Gelingt nun ein Befreiungsschlag? Aktienanalyse




13.07.18 15:57
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.aktiencheck.de) - J.P. Morgan Chase-Aktie: Gelingt nun ein Befreiungsschlag? Aktienanalyse

Das Prunkstück des US-Bankensektors J.P. Morgan (ISIN: US46625H1005, WKN: 850628, Ticker-Symbol: CMC, NYSE-Symbol: JPM) hat vorbörslich Zahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlicht und konnte die Markterwartungen deutlich übertreffen, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Das habe dem Wertpapier in der Vorbörse schon einmal einen Kurszuwachs von gut 1,4 Prozent beschert.

Die Investmentbank habe ihren Gewinn in den drei Monaten per Ende Juni um 18 Prozent auf 8,32 Mrd. US-Dollar gesteigert. Das Ergebnis je Anteilsschein habe sich auf 2,29 US-Dollar belaufen, nach zuvor 1,82 US-Dollar. Analysten hätten im Mittel mit einem Gewinn von lediglich 2,22 US-Dollar gerechnet. Die Einnahmen hätten um rund 6 Prozent auf 27,8 Mrd. US-Dollar zugelegt und damit ebenfalls über den Schätzungen von 27,56 Mrd. US-Dollar gelegen. Besonders die Nettozinseinnahmen hätten merklich ausgebaut werden können, sie würden sich auf 13,6 Mrd. US-Dollar belaufen und lägen somit 9 Prozent höher als noch ein Jahr zuvor. Im Bereich Corporate Investment Bank hätten die Einnahmen auf 9,92 Mrd. US-Dollar zugelegt. J.P. Morgan habe den Auftakt zur Berichtssaison der US-Großbanken gemacht. Im weiteren Tagesverlauf würden noch Citigroup und Wells Fargo folgen. In der kommenden Woche seien dann Bank of America, Goldman Sachs und Morgan Stanley dran.

Technisch habe das Wertpapier der Großbank bislang noch nicht überzeugen können, die Aktie befinde sich in einem weiter intakten Abwärtstrendkanal. Trotzdem könne nach einem kurzfristigen Ausflug unter den gleitenden Durchschnitt EMA 50 und einem Niveau von 102,20 US-Dollar eine leichte Verbesserung im Chartbild festgestellt werden, aktuell hänge die Aktie allerdings unter der darüber liegenden 50-Tage-Durchschnittslinie fest. Die robuste Vorbörse könnte dem Wertpapier im heutigen Handelsverlauf jedoch zu einem deutlichen Kurssprung verhelfen, Kaufsignale würden sich aber erst oberhalb des Abwärtstrendkanals geben und könnten entsprechend später nachgehandelt werden.

Möglicherweise schaffe das Wertpapier von J.P. Morgan im heutigen Handel bereits den Sprung über die 50-Tage-Durchschnittslinie bei 107,96 US-Dollar. Aber um 110,50 US-Dollar warte bereits der kurzfristige Abwärtstrend bestehend seit Februar dieses Jahres und müsste für ein nachhaltiges Kaufsignal erst noch überwunden werden. Erst dann werde ein Lauf zurück zu den Jahreshochs bei 119,33 US-Dollar wahrscheinlich und könne entsprechend nachgehandelt werden.

Für den Fall eines Rücksetzers unter den 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 105,22 US-Dollar, könnten dann nur noch Abgaben zurück an die Jahrestiefs von 102,20 US-Dollar abgeleitet werden. Sollte sich die Aktie schwächer erweisen, müssten Kursverluste an glatt 100,00 US-Dollar einkalkuliert werden. Entsprechen würde sich der bestehende Aufwärtstrend weiter in die Länge ziehen. (Analyse vom 13.07.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze J.P. Morgan Chase-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs J.P. Morgan Chase-Aktie:
90,57 EUR -1,03% (13.07.2018, 15:54)

NYSE-Aktienkurs J.P. Morgan Chase-Aktie:
USD 106,1783 -0,63% (13.07.2018 , 15:39)

ISIN J.P. Morgan Chase-Aktie:
US46625H1005

WKN J.P. Morgan Chase-Aktie:
850628

Ticker-Symbol J.P. Morgan Chase-Aktie:
CMC

NYSE Ticker-Symbol J.P. Morgan Chase-Aktie:
JPM

Kurzprofil J.P. Morgan Chase & Co.:

Die J.P. Morgan Chase & Co. (ISIN: US46625H1005, WKN: 850628, Ticker-Symbol: CMC, NYSE-Symbol: JPM) ist eine US-Großbank mit Sitz in New York City. Gemessen an der Bilanzsumme von über 2,3 Bio. USD ist das Finanzinstitut die größte Bank der Vereinigten Staaten und laut Wirtschaftsmagazin "Forbes" das zweitgrößte börsennotierte Unternehmen der Welt. Nach Angaben des britischen Fachmagazins "The Banker" wurde J.P. Morgan Chase & Co. 2012 gemessen am Eigenkapital als zweitgrößtes Geldhaus der Welt eingestuft. Darüber hinaus zählt die im Jahr 2000 nach der Fusion von J.P. Morgan & Co. und Chase Manhattan Corporation aufgebaute Hedgefonds-Abteilung von J.P. Morgan Chase & Co. zu den größten US-Hedgefonds. (13.07.2018/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
101,17 € 100,85 € 0,32 € +0,32% 21.09./13:40
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US46625H1005 850628 102,05 € 78,60 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Maciej Gaj
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
101,17 € +0,32%  13:19
Xetra 101,1199 € +0,31%  12:58
Frankfurt 101,07 € +0,22%  12:18
Hamburg 100,56 € +0,12%  08:10
Hannover 100,56 € +0,12%  08:10
Berlin 100,78 € +0,07%  08:08
München 100,85 € 0,00%  08:01
NYSE 118,63 $ 0,00%  20.09.18
Düsseldorf 100,65 € -0,18%  13:15
Stuttgart 100,81 € -0,33%  10:56
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
32 J.P. Morgan oder 10.05.18
14 13 Milliarden Dollar Strafe 06.01.15
140 Hintergrundinfos: JP MORGAN . 26.09.13
4 Löschung 15.10.12
1 JP gekauft zu 0,05 de51pm 11.05.12
RSS Feeds




Bitte warten...