Erweiterte Funktionen


JPY: Höhere Risikoaversion hilft dem Japanischen Yen




09.02.18 15:28
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Japanische Yen legte gegenüber dem US-Dollar deutlich zu und notiert kaum verändert gegenüber dem Euro, so die Analysten der Helaba.

Die höhere Risikoaversion an den Finanzmärkten habe dem Yen geholfen und könnte ihm vor allem gegenüber dem Euro einen Schub geben. Jedoch hätten sich die Zinsdifferenzen zulasten des Yen bewegt. Die Bank of Japan habe versucht, die Spekulationen über einen Kurswechsel einzudämmen. Gegenüber dem US-Dollar habe der Yen sein Potenzial wohl ausgeschöpft. Gegenüber dem Euro dürfte Japans Währung aber aufwerten, zumal die Anleger zu einseitig positioniert seien. (09.02.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...