JDC Group-Aktie: Kaufchance! Erstes deutsches ICO mit solider Geschäftsgrundlage - Aktienanalyse




19.02.18 08:47
Vorstandswoche.de

Haar (www.aktiencheck.de) - JDC Group-Aktienanalyse von "Vorstandswoche.de":

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" raten in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der JDC Group-Aktie (ISIN: DE000A0B9N37, WKN: A0B9N3, Ticker-Symbol: A8A).

Die JDC Group befinde sich in den Vorbereitungen für die Ausgabe eines Initial Coin Offering (ICO). Für Ende des ersten Quartals sei ein Pre-Sale dieses Utility Tokens geplant. Hierzu habe das Unternehmen jüngst das dazugehörige Whitepaper veröffentlicht. Wie CFO Ralph Konrad und CDO Stefan Bachmann den Experten im Hintergrundgespräch mitgeteilt hätten, sei die Nachfrage nach dem ICO in Folge der Veröffentlichung des Whitepapers bereits sehr hoch. Die Wiesbadener würden mit dem ICO einen relevanten Betrag einsammeln wollen.

Auf eine konkrete Zahl habe sich das Management auf Nachfrage nicht festnageln lassen wollen. "Wenn es Startups ohne Kundenbasis gelingt, mit einem ICO 60 Mio. Euro einzusammeln, sollten wir nicht weniger avisieren", so Bachmann. Vor seiner Vorstandstätigkeit bei JDC habe Bachmann fast sieben Jahre bei Google in Deutschland gearbeitet und dort den Bereich Finance & Fintech verantwort. Die Experten würden davon ausgehen, dass JDC Group die Emission des ICO mit einem Volumen von 100 Mio. Euro plane. JDC Group wolle die Vorteile der Blockchain-Technologie mit dem Ziel nutzen. die Transaktionskosten bei Finanz- und Versicherungsgeschäften gegen Null zu reduzieren und die Kunden daran partizipieren zu lassen. Zudem könnten vom Kunden zahlreiche Daten durch eine intelligente Verknüpfung zu ganz neuen Versicherungsprodukten führen.

Durch die Ausgabe des Krypto-Tokens Blocx (BCX) und dem mit ihm verbundenen Mehrwert solle eine eigene Krypto-Community in Deutschland aufgebaut werden. Während zahlreiche Unternehmen, die ein ICO ausgeben würden, nichts als heiße Luft verbreiten würden und keinen einzigen Kunden hätten, mit dem Geschäfte gemacht würden, verfüge JDC Group schon heute über 1,2 Mio. Kunden, 16.000 Berater und Vermittler und Schnittstellen zu mehr als 700 relevanten Versicherungs- und Investmentgesellschaften sowie Banken. "Die Möglichkeiten mit unserem ICO sind sehr vielfältig einsetzbar. Wir bieten mit unserem Token einen hohen Nutzen für alle Beteiligten im Loyalty-Programm und dem Blockchain Partnernetzwerk (B2N). Es wird Zeit für ein ICO mit ordentlichem Underlying", erkläre Bachmann.

JDC Group schreite in der Digitalisierungsstrategie kräftig voran. Nach Etablierung der Berater- und Endkunden-App "allesmeins" sowie der Akquisition der Online-Plattform Geld.de sei der Start des Blockchain-Labs für die JDC Group der nächste logische Schritt in der Weiterentwicklung zur führenden Prozess- und Serviceplattform für Versicherungen, Investmentfonds und übliche Finanzprodukte. Sowohl die App als auch die Online-Plattform seien gut integriert und würden bereits in diesem Jahr zu hohen Effizienzgewinnen führen. Die App werde von 750 Beratern genutzt und von mehr als 10.000 Kunden. Ein größerer Rollout auf die Geld.de-Kunden sei Anfang Q2 geplant. Durch die Blockchain sollten Transaktionen künftig direkt zwischen den Vertragspartnern durchgeführt werden.

Operativ werde JDC in diesem Jahr stark wachsen. Der Umsatz werde die Marke von 100 Mio. Euro knacken. Treiber des starken Wachstums für 2018 sei die Vereinbarung mit der Lufthansa-Tochter Albatros, die pro Jahr bis zu 20 Mio. Euro zum Umsatz beisteuere. Albatros werde die Versicherungsverträge ihrer rund 150.000 Kunden komplett auf die Plattform von JDC übertragen sowie das gesamte Neugeschäft über die JDC-IT und Infrastruktur abwickeln. Andere DAX-Konzerne könnten dem Modell folgen. "Wir sind mit vielen potenziellen Kunden im Gespräch. Darunter befinden sich auch mehrere Kandidaten aus dem DAX", so Konrad. Das Ergebnis werde in diesem Jahr ebenfalls deutlich steigen. Nach Berechnungen der Experten dürfte das EBITDA in 2018 auf 7 bis 8 Mio. Euro klettern. "Wir rechnen mit einem starken Jahresauftakt", so Konrad.

Effekte aus der Emission des ICO seien hierbei nicht berücksichtigt. Für das vergangene Jahr habe JDC einen Umsatz zwischen 80 und 85 Mio. Euro und ein EBITDA von ca. 5 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Das Umsatzziel dürften die Wiesbadener gut erreicht haben. Beim EBITDA könnte es allerdings knapp werden. Die Vereinbarung mit Albatros habe zunächst Kosten verursacht, denen kein Umsatz entgegenstehe, da dieser Vertrag erst ab 2018 laufe. Zudem würden Akquisitionskosten den Gewinn belasten. JDC wolle weiter über Zukäufe wachsen. "Wir wollen organisch als auch über Akquisitionen wachsen. Gerne kaufen wir wie bisher auch Versicherungsbestände. Wir interessieren uns aber auch für größere Unternehmen, um zeitnah in neue Dimensionen wachsen zu können. Unser Zielniveau wäre die Region eines Umsatzes von 250 Mio. Euro." Derzeit sei aber eine größere Übernahme nicht absehbar.

"Vorstandswoche"-Dauerfavorit JDC habe sich großartig entwickelt. In der Spitze sei die Aktie auf 13 Euro geklettert. Im Zuge des Crashs bei diversen Kryptowährungen und den Börsen sei eine Korrektur auf aktuell unter 10 Euro gefolgt. Die Experten würden dies als neue Kaufchance sehen. Gelinge ein erfolgreiches ICO, sei das Unternehmen mit einem Börsenwert von lediglich 120 Mio. Euro massiv unterbewertet. Verabschieden sollte man sich indes von der Anleihe der Tochter Jung, DMS & Cie. Die Experten hätten diese bei Kursen von 94% zum Kauf empfohlen. Am 21. Mai 2018 könne diese vorzeitig zum Preis von 101,5% abgelöst werden. Sie würden dem Management empfehlen, von dieser Option Gebrauch zu machen, da sich die Gruppe derzeit viel günstiger refinanzieren könne.

Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" empfehlen die JDC Group-Aktie zu kaufen. (Analyse vom 19.02.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze JDC Group-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs JDC Group-Aktie:
10,10 EUR +2,43% (19.02.2018, 08:05)

Xetra-Aktienkurs JDC Group-Aktie:
9,96 EUR (16.02.2018)

ISIN JDC Group-Aktie:
DE000A0B9N37

WKN JDC Group-Aktie:
A0B9N3

Ticker-Symbol JDC Group-Aktie:
A8A

Kurzprofil JDC Group AG:

Die JDC Group AG (früher Aragon AG) (ISIN: DE000A0B9N37, WKN: A0B9N3, Ticker-Symbol: A8A) steht für intelligenten Finanzvertrieb, gepaart mit neuen Beratungstechnologien in Zeiten der Digital Natives. Der neue Claim "BEST ADVICE. BETTER TECHNOLOGY" unterstreicht ihren Anspruch.

Im Geschäftsbereich "Advisortech" bietet das Unternehmen über die Jung, DMS & Cie.-Gruppe moderne Beratungs- und Verwaltungstechnologien für ihre Kunden und Berater. Während viele Vertriebe und Vertriebspartner den technologischen Wandel als Problem und die jungen Fintech-Firmen als neue Wettbewerber sehen, sieht JDC Group den Faktor "Technologie" als große Chance. Lösungen aus dem Geschäftsbereich "Advisortech" werden Beratern zukünftig helfen, ihre Kunden noch besser zu betreuen und im Ergebnis mehr Umsatz zu generieren. Im Segment "Advisory" vermittle man über die FiNUM.-Gruppe Finanzprodukte an private Endkunden über freie Berater, Vermittler und Finanzvertriebe.

Mit mehr als 16.000 angeschlossenen Vertriebspartnern, rund 1.000.000 Endkunden, einem betreuten Bestand von mehr als 4 Milliarden Euro und mehr als 1,3 Milliarden Produktabsatz pro Jahr ist JDC Group einer der Marktführer im deutschsprachigen Raum. (19.02.2018/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
8,04 € 8,08 € -0,04 € -0,50% 07.08./17:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0B9N37 A0B9N3 8,30 € 3,69 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
8,02 € -0,25%  07.08.20
Frankfurt 8,06 € +0,50%  07.08.20
Düsseldorf 8,02 € 0,00%  07.08.20
Hamburg 7,96 € -0,25%  07.08.20
Berlin 7,98 € -0,25%  07.08.20
Stuttgart 7,94 € -0,50%  07.08.20
Xetra 8,04 € -0,50%  07.08.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...