Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Frank Schäffler

Ipex-Bank gerät im Wirecard-Skandal unter Druck




28.11.20 09:28
Frank Schäffler

Die KfW IPEX-Bank GmbH, hundertprozentige Tochtergesellschaft der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), gerät im Zusammenhang mit den Vorfällen rund um das Unternehmen Wirecard unter Druck. Wie jetzt publik wurde soll die Ipex-Bank noch im Sommer 2019 einen ungesicherten Kredit im Wert von 100 Millionen Euro für den privaten Finanzdienstleister verlängert haben, obwohl zu diesem Zeitpunkt bereits detaillierte Informationen über mögliche Scheingeschäfte bei dem inzwischen insolventen Unternehmen bekannt waren.





"Wenn das stimmt, muss man auch über Konsequenzen für die Ipex-Geschäftsführung reden."




Darüber hinaus sollen Mitarbeiter der Bank privat mit Wirecard-Aktien gehandelt haben, obwohl das Papier auf der internen Liste von verbotenen Aktien stand.  "Wenn das stimmt, muss man auch über Konsequenzen für die Ipex-Geschäftsführung reden", sagte der FDP-Abgeordnete und Finanzexperte Frank Schäffler dem "stern".

Das Magazin berichtet unter https://bit.ly/2KLvlrv
powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...