Weitere Suchergebnisse zu "Infineon":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Infineon: Positive Analystenstimmen - Aktienanalyse




15.04.19 13:40
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Infineon-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Halbleiter-Konzerns Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) unter die Lupe.

Die Infineon-Aktie kratze auch zu Wochenbeginn am horizontalen Widerstand im Bereich um 20 Euro. Für einen nachhaltigen Sprung über diese Hürde habe die Kraft nach der Umsatz- und Gewinnwarnung noch nicht gereicht. Gehe es nach den Experten der Deutschen Bank, dann sollten Anleger die Infineon-Aktie trotzdem weiter kaufen.

Bei der Deutschen Bank erwarte man für die Halbleiterbranche eine erneut schwierige Berichtssaison mit einigen Anpassungen der Prognosen. Keine wirklich gewagte Einschätzung. Die Experten würden daher Aktien mit attraktivem Chance/Risiko-Profil bevorzugen, die noch deutlich unter ihren Hochs aus dem vergangenen Jahr notiert hätten. Mache nur Sinn, wenn die Gesellschaften auch wie geplant liefern. Einer dieser Top Picks: Infineon Technologies. Die DAX-Aktie werde mit Kursziel 23 Euro zum Kauf unverändert empfohlen. Gute Wahl!

Fakt sei: Die weltweite Nachfrage in der Chipbranche sei im vierten Quartal 2018 sowie zu Beginn des angelaufenen Geschäftsjahres spürbar zurückgegangen. Das habe zuletzt auch der Halbleiterhersteller Infineon zu spüren bekommen. Der Konzern habe seine Umsatz- und Gewinnprognose nach unten korrigieren müssen. Die Aktie sei kurzfristig abgesackt. Die Kursdelle sei aber ebenso schnell ausgebügelt worden.

Vor allem drei Gründe könnten für positive Impulse sorgen

- Ganz oben auf der Liste stehe die finale Einigung im Handelsstreit. Zum einen habe sich durch den Zollstreit zwischen China und den USA die weltweite Konjunktur abgekühlt. Das zeige sich in der Chip-Branche in Form einer schwächeren Nachfragedynamik. Zum anderen würden die globalen Lieferketten der Chip-Hersteller durch die zusätzlichen Zölle beeinträchtigt, die Gewinne der Konzerne würden schrumpfen.

- Als zweiter Punkt könnten positive Ausblicke und Kommentare - also Signale für eine Nachfragebelebung ab der zweiten Jahreshälfte - von Wettbewerbern wie NXP Semiconductor, ON Semiconductor, Renesas und Co für Rückenwind sorgen.

- Der nächste Punkt auf der Liste der möglichen Impulsgeber seien positive Analystenstimmen. Setze sich bei den Experten die Meinung durch, dass in der Chipbranche (oder auch bei Infineon selber) Licht am Nachfragehorizont gebe, sollte das der Aktie Auftrieb geben.

Was sage "Der Aktionär"? Die kurzfristig orientierten Bullen würden vor einem Neueinstieg bei Infineon Technologies weiter auf das Kaufsignal in Form eines nachhaltigen Sprungs über die 20-Euro-Marke warten. Halte das Kaufinteresse an, könnte dies in Kürze generiert werden.

Für langfristig orientierte Investoren ändert sich nichts, sie bleiben mit Stopp bei 14,20 Euro investiert, so Michael Schröder von "Der Aktionär". (Analyse vom 15.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Infineon-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Infineon-Aktie:
20,58 EUR -0,68% (15.04.2019, 12:55)

Tradegate-Aktienkurs Infineon-Aktie:
20,57 EUR -0,63% (15.04.2019, 13:09)

ISIN Infineon-Aktie:
DE0006231004

WKN Infineon-Aktie:
623100

Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Infineon-Aktie:
IFNNF

Kurzprofil Infineon Technologies AG:

Die Infineon Technologies AG (ISIN: DE0006231004, WKN: 623100, Ticker-Symbol: IFX, Nasdaq OTC-Symbol: IFNNF) ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 40.100 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018 (Ende September) einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert. (15.04.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Infineon


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
21,475 € 21,39 € 0,085 € +0,40% 18.04./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006231004 623100 25,76 € 15,76 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Analysten: Michael Schröder
Werte im Artikel
21,48 plus
+0,40%
21,40 plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
21,44 € +0,19%  18.04.19
Nasdaq OTC Other 24,10 $ +4,92%  17.04.19
Hamburg 21,55 € +1,29%  18.04.19
Berlin 21,485 € +0,82%  18.04.19
Düsseldorf 21,465 € +0,42%  18.04.19
Xetra 21,475 € +0,40%  18.04.19
München 21,425 € +0,33%  18.04.19
Frankfurt 21,39 € +0,07%  18.04.19
Stuttgart 21,405 € -0,58%  18.04.19
Hannover 21,31 € -0,88%  18.04.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
44755 Infineon (moderiert) 21.04.19
1880 Zukunft: Infineon 17.04.19
20 Renesas Electronics - Chips au. 10.12.18
7 Infineon Abverkauf geht in die . 16.11.18
1 Löschung 11.10.18
RSS Feeds




Bitte warten...