Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Feingold-Research

Immobilienblase? Japanische Verhältnisse!




15.03.19 10:45
Feingold-Research

Wir waren heute früh bei Pimco, dem größten Anleihemanager weltweit, zu Gast. Fazit der neusten Studien – japanische Verhältnisse in Europa sind fast unvermeidbar. Die besten Charts und Grafiken stellen wir Ihnen im Exklusivbereich in den nächsten Tagen vor. Freuen Sie sich auf Daten und Fakten, die dem letzten die Augen öffnen werden, dass Zinsen in der Eurozone ein für allemal Geschichte sind. So wie es die Japaner längst gewohnt sind. Ob man es bedauert oder nicht. Ein Problem hierzulande – viele Deutsche haben keine Immobilien. Mieten im Alter ist ein Desaster. Warum? Vielleicht auch deshalb, weil “schlaue” Medien wie die SZ schon 2014!! vor einer Immobilienblase warnten. Immobilien_BerlinDamals waren die Preise in Berlin mal über den Daumen bei 50% der heutigen Preise. Selbst eine verschimmelte Hundehütte im Radius 10km um den Alexanderplatz hätte man kaufen können, sie wäre ein gutes Investment gewesen. Immobilien sind immer eine Chance, wenn man sich damit beschäftigt und etwas Mut mitbringt. Keine gute Idee ist, auf Leute zu hören, die immer noch von hohen Zinsen träumen. Da kann man auch gleich Hans Werner Sinn für einen intelligenten Menschen halten……https://www.welt.de/finanzen/article159549235/Deutsche-Immobilienblase-wird-offiziell-zum-Risiko.html ……https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/drohende-immobilienblase-immer-mehr-leute-mit-immer-weniger-eigenkapital-1.1993308 Wer 2014 und 2016 auf die Dauerpessimisten hörte, hat Vermögensverluste erlitten, die er leider nie wieder aufholen wird. Alle, die noch an Zinsen glauben – machen Sie nicht den gleichen Fehler und versenken Sie kein Geld in Tagesgeld oder Festgeld. Es wäre so schade drum – und Olaf Scholz und die EZB freuen sich…
powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...