Weitere Suchergebnisse zu "Iberdrola":
 Aktien    


Iberdrola: Erneuerbare Energien für Langstreckenläufer - Aktienanalyse




25.11.21 15:25
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Iberdrola-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Teresa Schinwald, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des spanischen Energieversorgers Iberdrola SA (ISIN: ES0144580Y14, WKN: A0M46B, Ticker-Symbol: IBE1, Nasdaq OTC-Symbol: IBDSF).

In Q3 2021 habe Iberdrola einen leichten Rückgang der Stromproduktion verzeichnet, was vor allem an der geringeren Auslastung der Gaskraftwerke gelegen habe, wobei auch die Windsituation wie schon das ganze Jahr vergleichsweise mau gewesen sei. Die Gaspreisrally habe für massive Verwerfungen an den spanischen Strommärkten gesorgt, weshalb die Regierung beschlossen habe, Übergewinne von Erneuerbaren Energieerzeugern abzuschöpfen. Erst im Oktober sei ein kleiner Rückzieher gefolgt, nämlich das Fixpreisverträge davon nicht betroffen wären. Nichtsdestotrotz könne es sein, dass Iberdrola nächstes Jahr auf einen Teil seiner Gewinne verzichten müsse.

Der ambitionierte Wachstumsplan, der im November 2020 vorgestellt worden sei, sei erwartungsgemäß bestätigt worden. 82% der geplanten Kapazitätserweiterungen bis 2025 seien entweder schon in Bau, oder hätten zumindest eine Baugenehmigung.

Für das regulierte Netzgeschäft, aber auch für neue PV-und Windanlagen würden Preisanstiege und höhere laufende Kosten geringere Renditen bedeuten. Allerdings habe Iberdrola den fünfjährigen Ausbauplan zu Beginn der Pandemie abgesichert und fast die Hälfte ihres Netzgeschäfts befinde sich in Ländern, in denen die Regulierung kurzfristig auf eine höhere Inflation Rücksicht nehme.

Trotz der Übergewinnabschöpfungssteuer sei das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) in Q3 2021 um 12% auf EUR 2,7 Mrd. gestiegen. Der Nettogewinn habe nur wegen höherer Abschreibungen und ansteigender Zinskosten mit einem Plus von 9% knapp nicht mithalten können. Der Ausblick für das Gesamtjahr sei bestätigt worden.

Iberdrola plane, im Jänner 2022 zumindest EUR 0,168 Halbjahresdividende zu zahlen, die auch als Scrip-Dividende, d.h. in Form von neuen Aktien, bezogen werden könne.

Obwohl dank erneuerbarer Energien perfekt aufgestellt in Zeiten steigender Gas- und Strompreise, habe Iberdrola im letzten halben Jahr starke Dämpfer hinnehmen müssen. Grund dafür seien Interventionen des spanischen Staates gewesen, die Investoren zögerlich hätten werden lassen bzw. ein höheres Inflationsniveau. Dabei gerate das Ausbauprogramm ins Hintertreffen, obwohl es programmgemäß durchgeführt werde und laut Markerwartungen zu knapp zweistelligem Gewinnwachstum in den nächsten Jahren führen solle. Iberdrola sei dahingehend wie ein Langstreckenläufer, der nur jetzt gerade einen Einbruch habe. Da dies aber auch für andere europäische Vergleichsunternehmen gelte, senke sich das Kursziel leicht auf EUR 12,50 (zuvor EUR 12,90).

Bernd Maurer und Teresa Schinwald, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, bleiben bei ihrer Kaufempfehlung für die Iberdrola-Aktie. (Analyse vom 25.11.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity.

Börsenplätze Iberdrola-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Iberdrola-Aktie:
10,245 EUR +1,44% (25.11.2021, 14:58)

Xetra-Aktienkurs Iberdrola-Aktie:
10,255 EUR +0,84% (25.11.2021, 14:45)

ISIN Iberdrola-Aktie:
ES0144580Y14

WKN Iberdrola-Aktie:
A0M46B

Ticker-Symbol Iberdrola-Aktie:
IBE1

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Iberdrola-Aktie:
IBDSF

Kurzprofil Iberdrola SA:

Iberdrola SA (ISIN: ES0144580Y14, WKN: A0M46B, Ticker-Symbol: IBE1, Nasdaq OTC-Symbol: IBDSF) ist ein spanischer Energieversorger mit Sitz in Bilbao. Iberdrola entstand 1992 aus der Fusion von Hidroeléctrica Española (Hidrola) und Hidroeléctrica Ibérica. Iberdrola bedient 16 Mio. Kunden, davon mehr als neun Millionen in Spanien. Neben der Erzeugung von elektrischer Energie aus Wasser und Wind vertreibt Iberdrola auch Erdgas und ist am Betrieb von fünf Kernkraftwerken in Spanien beteiligt. (25.11.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Iberdrola


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10,955 $ 10,96 $ -0,005 $ -0,05% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
ES0144580Y14 A0M46B 15,47 $ 10,00 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
9,622 € -1,11%  03.12.21
Nasdaq OTC Other 10,955 $ -0,05%  03.12.21
Frankfurt 9,706 € -0,47%  03.12.21
Stuttgart 9,634 € -0,64%  03.12.21
Düsseldorf 9,62 € -0,82%  03.12.21
Berlin 9,634 € -0,99%  03.12.21
Xetra 9,62 € -1,45%  03.12.21
Hannover 9,706 € -2,18%  03.12.21
Hamburg 9,648 € -2,55%  03.12.21
München 9,646 € -3,06%  03.12.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...