Kolumnist: Jürgen Sterzbach

IBM: Zahlen nähren Zweifel




19.10.18 10:38
Jürgen Sterzbach

War es das? Drei Quartale lang stieg der Umsatz bei IBM wieder, doch mit den Zahlen von dieser Woche ist diese Serie gerissen. Ein Put-Optionsschein auf die Aktie von IBM mit Basispreis bei 130 US-Dollar und Fälligkeit im März könnte von einer fallenden Aktie überproportional profitieren.

International Business Machines, kurz IBM, berichtete in den letzten drei Quartalen von steigenden Umsätzen. Diese Serie fand mit den Quartalszahlen am Dienstagabend ein Ende. Zwar übertraf der IT-Konzern die Erwartungen des Marktes beim Gewinn, verfehlte aber die Prognosen zum Umsatz. Im dritten Quartal verbuchte die IBM ein Minus von zwei Prozent zur Vorjahresperiode bei den Erlösen. Der Nettogewinn ermäßigte sich von 2,9 auf 2,7 Milliarden US-Dollar. Das dritte Quartal ist für IBM jedoch traditionell ein schwaches.


Schwaches Quartal

Bei einem weiteren wichtigen Aspekt enttäuschte IBM die Erwartungen: Der Beitrag des viel beachteten Cloudgeschäfts, der Datenanalyse und anderer Wachstumsbereiche hielt nicht, was der Markt erwartet hatte. Die Erlöse aus diesen strategisch wichtigen Geschäftsfeldern erreichten mit 9,3 Milliarden US-Dollar weniger als 50 Prozent der Gesamterlöse. Noch vor drei Monaten hatte das Unternehmen hier 10,1 Milliarden US-Dollar eingenommen. Die Zahlen lasteten auf der Aktie, die seitdem deutlich an Wert verlor.


Abwärtstrend

Seit 2013 lassen sich die Notierungen im langfristigen Wochenchart zu einem Abwärtstrendkanal zusammenfassen. Ein Ziel fallender Notierungen könnte sich im übergeordneten Abwärtstrend um 115 US-Dollar in der Nähe des Tiefs von Anfang 2016 befinden. Anschließend hatte sich die Aktie noch einmal bis auf ein Hoch bei 180 US-Dollar nach oben gearbeitet, schwankte danach aber zwischen 140 und 170 US-Dollar. Nach einem letzten Zwischenhoch von Anfang Oktober folgte innerhalb weniger Tage der schnelle Absturz auf 130 Euro.


Zweifel wachsen

In einem weiterhin nervösen und im Zweifel zu Abgaben neigenden Handel könnte das noch nicht das Ende gewesen sein, zumal sich die Analysten fragen, ob der Umsatzrückgang bei IBM nur eine Momentaufnahme war oder hier eine erneute Trendumkehr nach unten bevorsteht. Schon zuvor kämpfte der einst größte PC-Hersteller sechs Jahre lang gegen fallende Umsätze. Und in Bereichen wie Cloud, Künstliche Intelligenz und Blockchain tummeln sich mittlerweile auch namhafte Konkurrenten von Amazon über Microsoft bis Google.


IBM (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
IBM (Wochenchart in US-Dollar)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 137,45 // 139,90 // 145,45
Unterstützungen: 130,04 // 118,00 // 116,90

Mit einem Put-Optionsschein (WKN DM74C6) können risikofreudige Anleger, die von einer fallenden IBM-Aktie ausgehen, überproportional davon profitieren. Der klassische Optionsschein mit einem Basispreis bei 130 US-Dollar und Fälligkeit am 13.03.2019 könnte eine Rendite von 80 Prozent erzielen, wenn die Aktie bis zum Laufzeitende auf 115 US-Dollar fällt. Sollte sie tiefer fallen oder das Ziel vorzeitig erreichen, könnte sie eine höhere Rendite erzielen.


Zu beachten ist: Falls die IBM-Aktie am Bewertungstag über 130 US-Dollar liegt, verfällt der Optionsschein wertlos. Ansonsten wird die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,1 ausbezahlt. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, müsste die Aktie am Bewertungstag bei 121,70 US-Dollar (Break-Even-Punkt) schließen. Ein Ausstieg aus der spekulativen Idee könnte erwogen werden, sollte die Aktie wieder über 137 US-Dollar steigen.


Strategie für fallende Kurse
WKN: DM74C6
Typ: Put-Optionsschein
akt. Kurs: 0,69- 0,72 Euro
Emittent: Deutsche Bank
Basispreis: 130,00 US-Dollar
Basiswert: IBM


akt. Kurs Basiswert: 130,55 US-Dollar
Laufzeit: 13.03.2019
Kursziel: 1,30 Euro
Omega: -7,8
Kurschance: + 80 Prozent
Quelle: Deutsche Bank



Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.



Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.boerse-daily.de

powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,06 € 1,08 € -0,02 € -1,85% 19.11./10:16
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000DM74C67 DM74C6 1,67 € 0,15 €
Werte im Artikel
107,00 plus
+0,44%
1,06 minus
-1,85%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
1,06 € -1,85%  10:13
EUWAX 1,08 € -2,70%  09:06
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...