Weitere Suchergebnisse zu "Hennes & Mauritz":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Hennes & Mauritz: Vielversprechender Fortschritt bei Transformation - Aktienanalyse




16.07.21 16:31
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Hennes & Mauritz-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Jakub Krawczyk, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die B-Aktie des Modekonzerns Hennes & Mauritz (H&M) (ISIN: SE0000106270, WKN: 872318, Ticker-Symbol: HMSB, Nasdaq OTC-Symbol: HMRZF) unter die Lupe.

Q2 21 habe die lang erwartete Erholung der operativen Zahlen gebracht. Im zweiten Quartal 2021 sei der Nettoumsatz der H&M-Gruppe um 75% auf SEK 46.509 Mio. gestiegen. Das Quartal habe mit rund 1.300 geschlossenen Geschäften begonnen und dank einer schrittweisen Wiedereröffnung mit nur rund 140 geschlossenen Geschäften geendet. Die Bruttomarge habe sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich von 46,3% auf 53,9% verbessert. Das EBIT für Q2 2021 habe sich auf SEK 3.852 Mio. gegenüber SEK -6.188 Mio. in Q2 2020 belaufen. Der Gewinn nach Steuern habe sich auf SEK 2.767 Mio. belaufen (während Q2 20 einen Verlust von SEK -4.991 Mio. aufgewiesen habe).

Der Online-Umsatz habe in Q2 21 eine starke Dynamik gezeigt und sei um 40% in lokaler Währung und 32% in SEK gestiegen, trotz der Aufhebung der Beschränkungen für Filialen in allen Regionen. Der Online-Umsatz habe im ersten Halbjahr 2021 38% zum Gesamtumsatz beigetragen. Die Gruppe habe Fortschritte bei der Online-Expansion gemacht, indem sie auf mehreren E-Commerce-Plattformen in Asien gestartet und ihre Second-Hand-Plattform Sellpy in 20 neuen Märkten eingeführt habe (um 24 Märkte in Europa zu erreichen).

Der Konzern habe zum 31. Mai 2021 über eine starke Bilanz mit liquiden Mitteln in Höhe von SEK 23.434 Mio. verfügt, während sich der gesamte Liquiditätspuffereinschließlich nicht in Anspruch genommener Kreditlinien auf SEK 43,5 Mrd. belaufen habe. Die Nettoverschuldung/EBITDA habe bei -0,6 gelegen.

Das Kundenbindungsprogramm von H&M habe rund 130 Mio. Mitglieder in 27 Märkten erreicht (ein Anstieg um 50 Mio. Mitglieder innerhalb eines Jahres).

Das Unternehmen strebe eine beschleunigte Integration seiner Vertriebskanäle an, ausgelöst durch die Verlagerung der Kunden zu Online-Käufen. H&M sei dabei, eine große Anzahl von Mietverträgen neu zu verhandeln - als Teil der laufenden Ladenoptimierung der Gruppe. Die Verträge der Gruppe würden vorsehen, dass jedes Jahr etwa ein Drittel der Mietverträge neu verhandelt oder gekündigt würden. Für das Geschäftsjahr 2021 strebe H&M 250 Netto-Geschäftsschließungen an (ca. 350 Geschäftsschließungen und ca. 100 Neueröffnungen).

Der Konzern habe seinen Plan bestätigt, im Jahr 2021 ca. SEK 10 Mrd. an Betriebskapitalfreizusetzen, da die Lieferantenbedingungen überarbeitet würden. H&M habe im ersten Halbjahr 2021 bereits über SEK 6 Mrd. freigesetzt. Die Lagerbestände seien im zweiten Quartal2021 um 10% in SEK zurückgegangen und hätten 18,9% des Umsatzes der letzten zwölf Monateaus gemacht (gegenüber 19,2% im zweiten Quartal 2020).

Seit März habe H&M Probleme in China, wo das Unternehmen wegen seiner Haltung zu angeblichen Menschenrechtsverletzungen in der Baumwollbeschaffungsregion Xinjiang mit Boykotten von Online-Plattformen und Kunden konfrontiert worden sei.

Der Nettoumsatz sei im Zeitraum vom 1. bis 28. Juni um 25% im Vergleich zum Vorjahr in lokalen Währungen gestiegen, sei jedoch im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 um 4% zurückgegangen, da das Verkehrsaufkommen im Vergleich zum Niveau vor der Pandemie immer noch geringer sei.

Die starke Umsatzerholung von H&M habe sich im zweiten Quartal fortgesetzt, da das Unternehmen von der Lockerung der Restriktionen und zunehmenden Impfungen profitiert habe. Das Unternehmen sei mit dem Start des dritten Quartals zufrieden und erwarte eine weitere starke Erholung im Laufe des Jahres. Die Transformation der Gruppe werde mit Investitionen in Technologie, Verbesserung der Lieferkette und weiterer Integration der Vertriebskanäle fortgesetzt. H&M konzentriere sich auch auf Nachhaltigkeit, indem der Anteil an nachhaltigen und erneuerbaren Materialien erhöht werde. Die Finanzlage des Unternehmens bleibe stark und der Vorstand sehe sehr gute Aussichten auf eine Bardividende im Herbst 2021.

Bernd Maurer und Jakub Krawczyk, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, bestätigen ihre Kaufempfehlung und erhöhen das Kursziel auf SEK 240 von zuvor SEK 180. Ihr Kursziel basiere auf einem Peer-Multiple-Bewertungsverfahren, das auf Konsensschätzungen hin angewendet werde. (Ausgabe vom 16.07.2021)

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity.

Börsenplätze Hennes & Mauritz-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Hennes & Mauritz-Aktie:
18,87 EUR -3,81% (16.07.2021, 15:20)

Tradegate-Aktienkurs Hennes & Mauritz-Aktie:
18,838 EUR +0,33% (16.07.2021, 13:57)

ISIN Hennes & Mauritz-Aktie:
SE0000106270

WKN Hennes & Mauritz-Aktie:
872318

Ticker-Symbol Hennes & Mauritz-Aktie:
HMSB

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Hennes & Mauritz-Aktie:
HMRZF

Kurzprofil Hennes & Mauritz AB:

Hennes & Mauritz (ISIN: SE0000106270, WKN: 872318, Ticker-Symbol: HMSB, Nasdaq OTC-Symbol: HMRZF) ist ein international tätiges Textileinzelhandelsunternehmen. Angeboten wird Mode für Damen, Herren, Jugendliche und Kinder. Darüber hinaus hat H & M auch Wäsche, Sportbekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetikprodukte im Sortiment. Zusätzlich zur Hausmarke H & M gehören die Marken COS, Monki, Weekday, Cheap Monday, & Other Stories und H & M Home zur Unternehmensgruppe. Die Kollektionen werden von rund 140 eigenen Designern in enger Zusammenarbeit mit den Einkäufern und Musterzeichnern entworfen, konzipiert und ständig aktualisiert.

Hennes & Mauritz präsentiert auch exklusive Kollektionen von Stardesignern wie Versace Cruise, Lanvin, Jimmy Choo, Matthew Williamson, Comme de Garcons, Roberto Cavalli oder auch Madonna. Mit mehr als 3.100 Filialen in über 50 Ländern ist das Unternehmen weltweit präsent. Die Ladenlokale sind gemietet und befinden sich meist in den besten Geschäftslagen an Einkaufsmeilen in Großstädten und Shoppingzentren.

Zusätzlich werden in 18 europäischen Ländern H & M Produkte über das Internet und per Katalog verkauft. H & M besitzt keine eigenen Produktionsstätten. Die Fabrikation erfolgt durch unabhängige Hersteller hauptsächlich in Asien und Europa und wird durch eigene Büros zur Produktions- und Qualitätsüberwachung kontrolliert. Hennes & Mauritz wurde 1947 von Erling Persson in Västeras, Schweden, gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. (16.07.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
18,308 € 18,228 € 0,08 € +0,44% 23.07./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
SE0000106270 872318 22,55 € 12,84 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:191.46
Kursziel:240 - 0
Kursziel (alt):180 - 0
Kursziel Einheit:SEK - Schwed. Krone
KGV:30,7
Analysten: Bernd Maurer
  Jakub Krawczyk
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
18,308 € +0,44%  23.07.21
Nasdaq OTC Other 21,50 $ +2,38%  22.07.21
Düsseldorf 18,312 € +0,70%  23.07.21
Xetra 18,286 € +0,20%  23.07.21
München 18,29 € -0,48%  23.07.21
Frankfurt 18,33 € -0,61%  23.07.21
Berlin 18,22 € -0,62%  23.07.21
Hamburg 18,252 € -0,67%  23.07.21
Hannover 18,252 € -0,67%  23.07.21
Stuttgart 18,282 € -0,85%  23.07.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...