Kolumnist: Walter Kozubek

Henkel Vzg.-Discounter mit 6%-Chance und 15% Rabatt




05.06.20 08:37
Walter Kozubek

Höchstwahrscheinlich müssen wir auch in den nächsten Jahren auf risikolose Zinseinkünfte, wie sie Sparbücher oder Geldmarktveranlagungen in lang vergangenen Zeiten ermöglicht hatten, verzichten. Für Anleger, die dem Kaufkraftverlust ihres Kapitals entgegenwirken wollen, führt daher kein Weg am Aktienmarkt vorbei. Das Investment in eine einzelne Aktie oder einen Aktienindex ist naturgemäß mit dem Risiko von Kursverlusten verbunden. Auch das indirekte Investment in eine Aktie über den Weg eines Discount- oder Bonus-Zertifikates ist mit Risiken verbunden. Allerdings reduziert der verbilligte Einstieg in eine Aktie via Discount-Zertifikat das prozentuelle Verlustrisiko des direkten Aktienkaufs.


In Kombination mit einem soliden Basiswert bieten Discount-Zertifikate realistische Chancen auf Renditen weit oberhalb der Inflationsrate. In Kombination mit einem möglichst stabilen Basiswert, wie es derzeit nichtzyklische Konsumgüteraktien sind, zu denen auch die Henkel Vzg.-Aktie (ISIN: DE0006048432) zählt, können Anleger in den nächsten Monaten hohe Rendite erwirtschaften.


Die Anlage-Idee: Anleger, die der Henkel Vzg.-Aktie auch nach dem starken Kursanstieg der vergangenen Wochen in den nächsten 12 Monaten zumindest eine halbwegs stabile Kursentwicklung zutrauen, könnten einen Blick auf das nachfolgend präsentierte Zertifikat werfen. Discount-Zertifikate ermöglichen den verbilligten Einstieg in die Aktie. Andererseits ist das Renditepotenzial dieser Produkte limitiert. 


Die Funktionsweise: Wenn die Henkel Vzg.-Aktie am Bewertungstag des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps, der den höchsten Auszahlungsbetrag des Zertifikates definiert, notiert, dann wird das Discount-Zertifikat mit seinem Höchstbetrag von 76 Euro zurückbezahlt.


Die Eckdaten: Beim Société Générale-Discount-Zertifikat (ISIN: DE000SR9BD06) auf die Henkel Vzg.-Aktie liegt der Cap bei 76 Euro. Bewertungstag ist der 18. Juni 2021, am 25. Juni 2021 wird die Tilgung des Zertifikates erfolgen. Beim Henkel Vzg.-Aktienkurs von 84,29 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 71,52 Euro kaufen. Das Zertifikat ist somit um 15,15 Prozent billiger als die Aktie zu bekommen.


Die Chancen: Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 71,52 Euro erwerben können, ermöglicht es in den nächsten 12 Monaten einen Bruttoertrag von 6,26 Prozent (=5,90 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs am Bewertungstag oberhalb des Caps von 76 Euro notiert. Somit darf sich der Aktienkurs sogar noch einen Kursrückgang von 9,84 Prozent erlauben, bevor die Maximalrendite dieses Zertifikates in Gefahr gerät.


Die Risiken: Notiert die Henkel Vzg.-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps von 76 Euro, dann erhalten Anleger für jedes Zertifikat eine Henkel Vzg.-Aktie ins Depot geliefert. Werden die zugeteilten Aktien unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, also unterhalb von 71,52 Euro verkauft, dann werden Anleger – vor Spesen – einen Verlust erleiden. 


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Henkel Vzg.-Aktien oder von Anlageprodukten auf Henkel Vzg.-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Walter Kozubek

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Henkel Vz


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
71,35 € 71,05 € 0,30 € +0,42% 10.07./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000SR9BD06 SR9BD0 72,14 € 67,10 €
Werte im Artikel
83,48 plus
+1,04%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
71,36 € +0,45%  10.07.20
Stuttgart (EUWAX) 71,35 € +0,42%  10.07.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...