Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


DAX: Steht eine Richtungsentscheidung bevor?




14.11.19 09:05
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Handelsstreit zwischen den USA und China steht weiter im Blickpunkt, berichten die Analysten der Helaba.

Nicht zuletzt nachdem US-Präsident Trump China mit erheblich höheren Importzöllen gedroht habe, wenn der Abschluss eines ersten Teilabkommens scheitern sollte. Auch über die EU-Handelsauflagen habe sich der US-Präsident beklagt. Diese seien in vielerlei Hinsicht schlimmer als China, habe er gesagt. China stehe aber auch angesichts der weiter zunehmenden Gewalt bei den Protesten in Honkong im Fokus. Heute würden die Schulen angesichts vorhandener Sicherheitsbedenken geschlossen bleiben. Zuletzt habe ein Polizeisprecher davor gewarnt, dass der Rechtsstaat am Rande des Zusammenbruchs stehe.

Heute gelte es im Tagesverlauf die Zahlen des Bruttoinlandsprodukts im dritten Quartal und die zur Veröffentlichung anstehenden Unternehmensberichte zu beachten. Unter anderem werde dies bei Merck (ISIN: DE0006599905, WKN: 659990, Ticker-Symbol: MRK, Nasdaq OTC-Symbol: MKGAF), RWE (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF), Henkel (ISIN: DE0006048432, WKN: 604843, Ticker-Symbol: HEN3, Nasdaq OTC-Symbol: HENOF), ADLER Real Estate (ISIN: DE0005008007, WKN: 500800, Ticker-Symbol: ADL), Biotest (ISIN: DE0005227201, WKN: 522720, Ticker-Symbol: BIO, NASDAQ OTC-Symbol: BTESF), PATRIZIA Immobilien (ISIN: DE000PAT1AG3, WKN: PAT1AG, Ticker-Symbol: P1Z), zooplus (ISIN: DE0005111702, WKN: 511170, Ticker-Symbol: ZO1, Nasdaq OTC-Symbol: ZLPSF) und K+S (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, Nasdaq OTC-Symbol: KPLUF) der Fall sein.

Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) werde heute mit moderaten Kursgewinnen in den Handel starten. Während der Dow Jones (ISIN: US2605661048, WKN: 969420) gestern ein neues Rekordhoch markiert habe, würden sich die asiatischen Märkte uneinheitlich präsentieren.

Wiederholt sei der DAX gestern unter die bei 13.177 Punkten verlaufende Strukturmarke abgerutscht. Erneut sei dem Index jedoch gelungen, diese auf Schlusskursbasis zurückzuerobern. Dies sei im Nachgang an das am Dienstag markierte neue Jahreshoch (13.308,26) bemerkenswert, da offensichtlich werde, dass der Abgabedruck derzeit weiterhin relativ gering sei. Dennoch gelte es zu beachten, dass das genannte Hoch im Übrigen mit einer Projektion, welche auf die Marke von 13.309 entfalle, korrespondiert habe. Bereits in der letzten Woche habe eine Fibonacci-Zeitzone (weekly) geendet. In dieser Woche sei dies auf Basis eines Preis- und Zeitzyklus der Fall (daily) der Fall. Entsprechend könne eine große Wahrscheinlichkeit unterstellt werden, dass aktuell die Weichen für die nächste Impulsbewegung gestellt würden. Auf der Unterseite komme, neben der 13.177er Marke, den Supports bei 13.091, 13.001, 12.992, 12.967 und 12.957 eine große Bedeutung zu. Denn sollten diese durchbrochen werden, müsste mit einer Beschleunigung des Bewegungsimpulses gerechnet werden, dessen erste Kursziele bei 12.762 und 12.592 Punkten zu definieren wären. Auf der Oberseite seien relevante Widerstandsmarken bei 13.289, 13.309, 13.348 und 13.420 zu finden. (14.11.2019/ac/a/m)






 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.536,13 € 13.477,38 € 58,75 € +0,44% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.558 - 10.822 -
Werte im Artikel
13.536 plus
+0,44%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
13.536,13 € +0,44%  17.01.20
Xetra 13.526,13 - +0,72%  17.01.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...