Weitere Suchergebnisse zu "Heidelberger Druckmaschinen":
 Aktien      Futures    


Heidelberger Druckmaschinen: Etwas Licht am Ende des Tunnels - Aktienanalyse




18.06.20 11:19
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Heidelberger Druckmaschinen: Etwas Licht am Ende des Tunnels - Aktienanalyse

Der Konzernumbau und die Corona-Krise haben dem tief in der Krise steckenden Traditionsunternehmen Heidelberger Druck (ISIN: DE0007314007, WKN: 731400, Ticker-Symbol: HDD, Nasdaq OTC-Symbol: HBGRF) im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019/20 einen hohen Verlust eingebrockt, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Unter dem Strich habe ein Minus von 343 Mio. Euro gestanden, wie der Konzern mitgeteilt habe. Im Vorjahr habe Heidelberger Druck noch einen Gewinn von 21 Mio. Euro gemacht. Der Großteil der Verluste (275 Mio. Euro) sei auf das Konto des geplanten Stellenabbaus und andere Restrukturierungsmaßnahmen gegangen.

Aber auch operativ habe der Konzern Federn lassen müssen. Bei einem Umsatzrückgang um sechs Prozent auf 2,35 Mrd. Euro sei das EBITDA um rund 43 Prozent auf 102 Mio. Euro eingebrochen. Der Auftragseingang habe sich von 2,56 auf 2,36 Mrd. Euro verringert. Und schnelle Besserung sei nicht in Sicht. Heidelberger Druck rechne im Geschäftsjahr 2020/21 wegen der Corona-Pandemie und hausgemachter Probleme erneut mit einem deutlichen Umsatzrückgang.

Zudem würden die Kosten für den eingeleiteten Konzernumbau mit der Streichung von 1.600 Stellen das Ergebnis das Ergebnis belasten, sodass unter dem Strich erneut ein deutlicher Verlust stehen werde. Allerdings - und das mache etwas Hoffnung - solle dieser nicht mehr so hoch ausfallen wie noch im vergangenen Geschäftsjahr. Darüber hinaus gehe das Unternehmen davon aus, die EBITDA-Marge vor Restrukturierungskosten trotz des erwarteten Umsatzrückgangs auf dem Vorjahres-Niveau von 4,3 Prozent halten zu können. (Ausgabe 24/2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:
0,623 EUR 0,00% (18.06.2020, 11:01)

Tradegate-Aktienkurs Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:
0,62 EUR -0,88% (18.06.2020, 11:06)

ISIN Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:
DE0007314007

WKN Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:
731400

Ticker-Symbol Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:
HDD

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Heidelberger Druckmaschinen-Aktie:
HBGRF

Kurzprofil Heidelberger Druckmaschinen AG:

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (ISIN: DE0007314007, WKN: 731400, Ticker-Symbol: HDD, Nasdaq OTC-Symbol: HBGRF) ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner mit hoher Innovationskraft für die globale Druckindustrie.

Seit über 160 Jahren steht die Heidelberger Druckmaschinen AG für Qualität und Zukunftsfähigkeit. Damit ist man ein Unternehmen mit einer langen Tradition, bestimmt aber gleichzeitig dank moderner Technologien und innovativer Geschäftsideen die Zukunftstrends in seiner Branche.

Die Mission der Heidelberger Druckmaschinen AG ist es, die digitale Zukunft ihrer Branche zu gestalten. Dabei will man Heidelberg zu einem digitalen Gesamtsystem für die industrielle Wertschöpfung entwickeln und die Druckereien bei der digitalen Transformation unterstützen. Wichtigster Baustein auf dem Weg dorthin ist die intelligente Nutzung der Daten, die Heidelberg durch die digitale Anbindung und Vernetzung des Kundenequipments zur Verfügung stehen. Hier stehen Kundenbedürfnisse und die Generierung von Mehrwerten hinsichtlich Effizienz, Profitabilität und Erfolg der Kunden im Fokus des Unternehmens.

Bei allem Neuen bleiben die bewährten Werte stets erhalten. Der Kunde steht bei uns im Mittelpunkt. Man hat sein Portfolio auf die Wachstumsbereiche seiner Branche ausgerichtet. Es basiert auf Produkten für Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung, Service und Verbrauchsmaterialien sowie Softwarelösungen, mit einem starken Fokus auf eine digitale Zukunft. Insbesondere die starke Ausprägung der Heidelberger Druckmaschinen AG im Bereich Services und Software führt zu einer hervorragenden Ausgangsbasis für eine digitale Transformation.

Dazu sollen vor allem die Potenziale gehoben werden, die sich aus einer Kombination von Einzelangeboten des Produktportfolios zu einer aus Kundensicht produktiven Gesamtlösung ergeben und die Produktivität und Profitabilität für die Kunden der Heidelberger Druckmaschinen AG und das Unternehmen selbst steigern.

Die im Markt einzigartige Kompetenz der Heidelberger Druckmaschinen AG ist es, aus einer datengestützten Konfiguration aller Betriebsmittel, bestehend aus Equipment, Software, Service und Verbrauchsgütern, ein smartes Gesamtsystem zu schaffen.

Das Modell basiert auf der bereits vorhandenen Fähigkeit von Heidelberg, sich mit seinen Kunden beziehungsweise Maschinennutzern digital zu vernetzen und ein in sich geschlossenes produktives System zu liefern. Von dem hieraus realisierten Nutzen profitiert auch das Unternehmen. Mit den neuen digitalen Geschäftsmodellen sind die Interessen der Heidelberger Druckmaschinen AG und die des Kunden gleichgerichtet. Es ist im eigenen Interesse des Unternehmens, dafür zu sorgen, dass der Kunde Erfolg hat.

Über die Druckindustrie hinaus adressiert man neue Märkte, beispielsweise ist man mit seiner Kompetenz in der Leistungselektronik erfolgreich in den Markt für E-Mobilität eingestiegen.

Mit einem Marktanteil von über 40 Prozent bei Bogenoffsetmaschinen konnte die Heidelberger Druckmaschinen AG auch im laufenden Geschäftsjahr ihre Position als Markt- und Technologieführer in der Druckbranche festigen. Der Konzernumsatz lag im Geschäftsjahr 2018/2019 bei knapp 2,5 Mrd. EUR. Weltweit sorgen insgesamt rund 11.500 Mitarbeiter zusammen mit den Vertriebspartnern an 250 Standorten in 170 Ländern für die Umsetzung der Kundenwünsche und die stetige Weiterentwicklung der Heidelberger Druckmaschinen AG am Markt. (18.06.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Heidelberger Druckmaschinen


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,127 € 1,19 € -0,063 € -5,29% 29.09./18:50
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007314007 731400 3,14 € 1,09 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
1,127 € -5,29%  18:48
Hamburg 1,175 € +2,26%  08:15
Nasdaq OTC Other 1,40 $ 0,00%  20.09.22
Hannover 1,175 € -0,42%  08:15
Berlin 1,17 € -0,59%  08:03
Frankfurt 1,139 € -0,87%  12:07
München 1,13 € -4,64%  14:24
Xetra 1,113 € -5,92%  17:35
Düsseldorf 1,096 € -6,80%  18:31
Stuttgart 1,099 € -7,41%  18:30
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
21764 Heidelberger Druck will Gas ge. 18:17
1367 Fundamentalnfos zu HDM 12.09.22
10 mimimi 11.06.21
316 Börsenausblick: Berichtsaison tre. 25.04.21
101 Heidelberg Aktien weden weiter. 25.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...