Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Holger Steffen

Heidelberger Druck: Eine positive Überraschung ist möglich




08.06.18 09:26
Holger Steffen

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen hat den Durchbruch noch nicht
geschafft, aber die Ausgangslage ist weiter gut. Die Transformation des
Konzerns schreitet voran, jetzt kommt es auf das Tempo an. Das neue
Geschäftsmodell von Heidelberger Druckmaschinen nimmt zunehmend Formen
an. Ein zentraler Pfeiler soll ein digitales Gesamtangebot aus einem
Guss sein, das den Kunden einen signifikanten Mehrwert durch eine
laufende Datenauswertung bietet.
Damit geht die Entwicklung weg von der Konzentration auf den Moment des
Verkaufsabschlusses, hin zu einer kontinuierlichen Betreuung – mit
höheren Einnahmen. Um das zu verwirklich, hat der Konzern kürzlich die
Heidelberg Digital Unit HDU ausgegründet, die mit 50 Mitarbeitern zum
Start und der Freiheit eines Start-ups das Geschäft voranbringen soll.
In einer ersten Reaktion zeigten sich die Analysten von Baader angetan
und haben das Kaufvotum mit einem Kursziel von 4,10 Euro bekräftigt.

Noch indes konsolidiert die Aktie seitwärts als Reaktion auf die
deutliche Kurserholung von Anfang Februar bis Mitte April. Die wichtige
Unterstützung bei 3 Euro ist dabei aber nie ernsthaft in Gefahr geraten
– ein positives Signal. Nun richtet sich der Blick auf die
Bilanzpressekonferenz am 12. Juni und insbesondere auf den Ausblick.
Kann Heidelberger Druck den Auftragseingang in etwa auf dem Niveau der
letzten beiden Quartale halten, wäre das eine gute Grundlage für einen
Umsatz von 2,6 bis 2,7 Mrd. Euro – was über den aktuellen
Markterwartungen liegen würde.

So weit wird sich der Vorstand nicht aus dem Fenster lehnen, aber eine
positive Überraschung sitzt durchaus drin. Und das könnte dann der
Startschuss für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bei der Aktie von
Heidelberger Druck sein.


powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...