Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Jürgen Schwenk

Hat sich der DAX eingependelt?




15.07.18 10:27
Jürgen Schwenk

Einen leichten Gewinn in Höhe von 0,4 Prozent hat der DAX in der vergangenen Woche eingefahren. Damit legte der Deutsche Aktienindex die zweite Woche in Folge zu. Das Kursniveau im Bereich von 12.500 Punkten erscheint damit als Bodenbildung. Aktuell notiert der DAX bei einem Stand von 12.541 Punkten.

DAX legt 0,4 Prozent auf 12.541 Punkte zu

Zu Wochenbeginn ging es beim DAX bei einem abwartend ruhigen Handel leicht nach oben. Der Handelskonflikt und andere politische Themen waren am Montag und Dienstag nicht präsent. In der Folge beendete der DAX den Handel an diesen Tagen mit einem Kursplus in Höhe von 0,4 Prozent bzw. 0,5 Prozent. Doch bereits am Mittwoch eskalierte der Handelsstreit zwischen China und den USA erneut. In der Folge ging es mit den Aktienkursen deutlich in den Keller. Der DAX beendete den Handel mit einem Tagesverlust in Höhe von 1,5 Prozent. Am Donnerstag gab es eine Erholung vom Schock des Vortages. Die Kurse legten wieder zu und schlossen 0,6 Prozent höher. Mit leichten Gewinnen ging es am Freitag ins Wochenende. Der DAX beendete den Handelstag mit einem Gewinn in Höhe von 0,4 Prozent.

Adidas, SAP und Beiersdorf mit höchsten Wochengewinnen

Vor Ende der Fußballweltmeisterschaft geht es mit dem Aktienkurs des Sportartikelausrüsters adidas noch einmal kräftig nach oben. Die Aktie platzierte sich als Wochengewinner mit einem Kursplus von 3,4 Prozent auf 187,75 Euro. In Erwartung hervorragender Quartalszahlen zogen SAP ebenfalls um 3,5 Prozent auf 102,78 Euro an. Als defensive Aktie legen die Papiere von Beiersdorf mit einem Wochenplus in Höhe von 2,9 Prozent auf 99,50 Euro zu.

ThyssenKrupp, Fresenius und E.on mit deutlichen Kursabschlägen

Fallende Stahlpreise in Europa wirken sich negativ auf das Geschäft der Stahlproduzenten nieder. In der Folge geht es mit der Aktie von ThyssenKrupp deutlich nach unten. Der Kursverlust beträgt 6,3 Prozent auf 20,62 Euro. Von Fresenius gab es negative Meldungen im Zusammenhang mit der Testzulassung von Medikamenten in den USA. Dies wirkte sich umgehend auf den Aktienkurs aus welcher in Folge um 3,7 Prozent auf 66,60 Euro verlor. E.on gehören mit einem Wochenverlust von 3,3 Prozent ebenfalls zu den Wochenverlieren und beenden den Handel bei einem Stand von 9,60 Euro.

Hat sich der DAX eingependelt?

Nach dem ständigen Auf- und Ab scheint etwas Ruhe in die Aktienmärkte zurückgekehrt zu sein. Allerdings sollte die Berichtssaison in den kommenden Wochen neuen Schwung bringen. Ob dieser dann allerdings positiv ausfällt steht in den Sternen. Wir erwarten weiterhin ein unruhiges Börsenumfeld.
 







powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.299,8 - 11.089,79 - 210,01 - +1,89% 15.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.204 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.299,8 - +1,89%  15.02.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
4251 2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 11:03
300223 QV ultimate (unlimited) 15.02.19
280397 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 15.02.19
3199 Die Links zu den Sternenkinder. 15.02.19
21953 Der Crash (Original bei Geldma. 15.02.19
RSS Feeds




Bitte warten...