Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Futures    


Kolumnist: S. Feuerstein

Hat der DAX seinen Zenit überschritten?




03.05.22 08:04
S. Feuerstein

Die Inflation ist weiterhin das Thema, welches die Aktienmärkte in Atem hält. Immerhin notiert die Teuerungsrate mittlerweile auf 7,4 Prozent und damit weit entfernt vom Zielkorridor der Europäischen Zentralbank. Das letzte Mal, als ein solches Niveau erreicht wurde, war im Jahr 1981! Während die US-Notenbank auf die hohe Inflation mit Zinsanhebungen reagiert, hofft die EZB offenbar, dass sich das Problem irgendwie von selbst lösen wird. Es könnte aber sogar noch schlimmer werden!

Der kompromisslose, harte Kampf gegen Corona!

Nach dem „freedom day“ hierzulande scheint Corona immer weniger ein Thema zu sein. Anders sieht es hingegen in China aus. Dort riegelt die Regierung ganze Städte zur gnadenlosen Bekämpfung von Corona-Ausbrüchen komplett ab. Davon unabhängig ist, ob es sich um – im Hinblick auf den weiteren Verlauf des weltweiten Wirtschaftswachstums – „wichtige“ Städte handelt oder nicht. So führt der Lockdown in Shanghai beispielsweise dazu, dass sich mittlerweile hunderte Frachtschiffe vor dem größten Hafen Chinas stauen und nicht gelöscht werden können. Doch auch andere chinesische Häfen sind von der Vorgehensweise der chinesischen Regierung betroffen und haben in der Folge einen nicht unerheblichen Einfluss auf den konjunkturellen Verlaufs Chinas und im weiteren Zusammenhang auch auf die globale Entwicklung.

Keine guten Aussichten, oder?

So werden sich in den kommenden Wochen die Störungen bei Lieferketten noch mehr bemerkbar machen und viele Unternehmen damit unter Druck setzen. Fehlen wichtige Teile, können Betriebe für eine gewisse Zeit lahmgelegt werden. Nach zwei Jahren Einschränkungen durch die Corona-Pandemie steigt beispielsweise hierzulande das Verlangen nach bestimmten Gütern und treibt damit bereits die Preise. Kommt es dann auch noch zu einer Angebotsverringerung, wirkt das zusätzlich preistreibend. Damit kommt eine Lohn-Preis-Spirale in Gang, welche die Notenbanken eigentlich rasch durchbrechen sollten. Für den Aktienmarkt sind dies keine guten Aussichten, werden die Dividendenpapiere doch durch steigende Zinsen weniger attraktiv. Seit dem Monatswechsel kommt nun auch noch die alte Börsenweisheit „sell in may ...“ zum Tragen. Das saisonale Sommermuster lässt dabei zunächst auf Orientierungslosigkeit am Aktienmarkt schließen und stellt für den Spätsommer sogar noch einen Abschwung in Aussicht. Glücklicherweise lassen sich auch solche Etappen sehr gut mit Hebelzertifikaten handeln!

Viel Erfolg in der kommenden Börsenwoche

Stephan Feuerstein
Hebelzertifikate-Trader
http://www.hebelzertifikate-trader.de

Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.128,64 - 13.118,13 - 10,51 - +0,08% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 16.290 - 12.439 -
Werte im Artikel
7,90 plus
+6,76%
13.129 plus
+0,08%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Ariva Indikation
13.187,96 -0,30%  16:04
Xetra 13.131,88 - +0,10%  15:49
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...