Weitere Suchergebnisse zu "HHLA":
 Aktien    


HHLA: Deutlicher Ergebnisanstieg in Q3 - hohe Sondereffekte - Umvotierung - Aktienanalyse




23.11.21 11:12
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - HHLA-Aktienanalyse von Analyst Markus Armer von Independent Research:

Markus Armer, Aktienanalyst von Independent Research, stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) (ISIN: DE000A0S8488, WKN: A0S848, Ticker-Symbol: HHFA, Nasdaq OTC-Symbol: HHULF) von "kaufen" auf "halten" herab.

Die Zahlen für das Q3/2021 hätten beim operativen Ergebnis deutlich sowohl die Analystenprognosen als auch die des Marktes übertroffen. HHLA habe auch in Q3 von einer höheren Erlösqualität (u.a. temporärer deutlicher Anstieg der Lagergelder infolge von Schiffsverspätungen) im Segment Container (Containerumschlag: +3% y/y) profitiert. Der Bereich Intermodal (Containertransport: +3% y/y) habe ergebnisseitig ebenfalls von einem positiven Sondereffekt profitiert (rückwirkend gewährte höhere Trassenpreisförderung in Höhe von 11 Mio. Euro).

Der im Oktober erhöhte Ausblick für 2021 sei bestätigt worden. So rechne HHLA für den Teilkonzern Hafenlogistik weiterhin mit einem EBIT von rund 190 (2020 bereinigt um Restrukturierungsrückstellung: 153) Mio. Euro. Bezüglich der Hafenkooperation mit Eurogate habe sich HHLA zuversichtlich gezeigt, noch in diesem Jahr eine Einigung zu erzielen. Die Prognosen des Analysten für die Geschäftsjahre 2021e (u.a. Ergebnis je A-Aktie: 1,22 Euro) und 2022e (u.a. Ergebnis je A-Aktie: 1,23 Euro) würden unverändert bleiben.

Markus Armer, Aktienanalyst von Independent Research, stuft die HHLA A-Aktie von "kaufen" auf "halten" herunter. Das Kursziel laute weiterhin 21,50 Euro. (Analyse vom 23.11.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze HHLA-Aktie:

Xetra-Aktienkurs HHLA-Aktie:
20,18 EUR -1,37% (23.11.2021, 10:40)

Tradegate-Aktienkurs HHLA-Aktie:
20,24 EUR -0,88% (23.11.2021, 09:36)

ISIN HHLA-Aktie:
DE000A0S8488

WKN HHLA-Aktie:
A0S848

Ticker-Symbol HHLA-Aktie:
HHFA

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol HHLA-Aktie:
HHULF

Kurzprofil HHLA AG:

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) (ISIN: DE000A0S8488, WKN: A0S848, Ticker-Symbol: HHFA, Nasdaq OTC-Symbol: HHULF) bildet mit effizienten Containerterminals, leistungsstarken Transportsystemen, umfassenden Logistikdienstleistungen und ihren Logistikimmobilien ein komplettes Netzwerk zwischen Überseehafen und europäischem Hinterland. So entstehen logistische Ketten, die das Klima schonen und Voraussetzung für die Entwicklung der Weltwirtschaft sind.

Der HHLA Konzern wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2007 in die Teilkonzerne Hafenlogistik und Immobilien gegliedert. Für den Börsengang im November 2007 wurde das hafenbezogene Kerngeschäft der HHLA, die Hafenlogistik, in dieser neu geschaffenen Struktur gebündelt. Die an der Börse notierten A-Aktien sind dem Teilkonzern Hafenlogistik zuzuordnen und vermitteln eine Beteiligung allein am Ergebnis und Vermögen dieser Geschäftsaktivitäten.

Der Teilkonzern Hafenlogistik umfasst die Segmente Container, Intermodal und Logistik. Im Rahmen der Neugliederung des Konzerns wurde der Bereich Holding/Übrige ebenfalls dem Teilkonzern Hafenlogistik zugeordnet, stellt gemäß internationaler Rechnungslegungsgrundsätze (International Financial Reporting Standards - IFRS) jedoch kein eigenständiges Segment dar. Der Bereich umfasst die Konzernholding mit zentralen Funktionen wie z.B. Finanzen und Controlling, Personalmanagement, IT etc. Zudem sind diesem Bereich die hafenumschlagspezifischen Immobilien der HHLA sowie der Betrieb von Schwimmkränen zugeordnet.

Der Teilkonzern Immobilien umfasst die nicht-hafenumschlagspezifischen Immobilien der HHLA, d.h. die Immobilien der Hamburger Speicherstadt und der Fischmarkt Hamburg-Altona GmbH. Die Entwicklung und das wirtschaftliche Ergebnis des Teilkonzerns Immobilien, der u.a. auch Zielen der Stadtentwicklung Rechnung trägt, werden von den S-Aktien abgebildet. Diese Aktien werden nicht an der Börse gehandelt und befinden sich über die HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH zu 100% im Eigentum der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH). (23.11.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu HHLA


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
19,43 € 19,30 € 0,13 € +0,67% 29.11./12:34
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0S8488 A0S848 22,90 € 17,16 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
19,46 € +1,51%  12:29
Stuttgart 19,43 € +1,57%  12:30
München 19,45 € +1,20%  08:00
Düsseldorf 19,43 € +1,04%  12:30
Xetra 19,43 € +0,67%  12:24
Frankfurt 19,39 € +0,47%  11:42
Berlin 19,45 € +0,10%  08:00
Hamburg 19,34 € -0,15%  08:09
Hannover 19,33 € -0,21%  08:10
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1259 Hamburger Hafen macht sich f. 13.11.21
82 Hamburger Hafen und Logistik . 12.05.16
2 Hamburger Hafen: Daumen runt. 09.08.12
  Wenn HHLA 30 € wert ist, 17.11.10
  Löschung 31.07.08
RSS Feeds




Bitte warten...