Weitere Suchergebnisse zu "Hella":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


HELLA: Deutliche Lichtzeichen - Aktienanalyse




16.10.20 10:12
AnlegerPlus

München (www.aktiencheck.de) - HELLA-Aktienanalyse von "AnlegerPlus News":

Die HELLA GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE000A13SX22, WKN: A13SX2, Ticker-Symbol: HLE) ist als Automobilzulieferer zwar massiv von der Covid-19-Pandemie betroffen, hielt sich im Branchenvergleich dennoch relativ gut, wie Thorsten Renner von der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. innerhalb des Online-Magazins "AnlegerPlus News" berichtet.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung Dr. Rolf Breidenbach habe auf der virtuellen Hauptversammlung (HV) am 25. September Corona nicht als alleinigen Sündenbock für die schwache Geschäftsentwicklung verantwortlich gemacht. Seiner Ansicht nach sei der jahrelange Boom der Automobilbranche bereits vor der Pandemie ausgebremst worden. Hierfür habe er zahlreiche Gründe wie die rückläufige Konjunktur, Handelskonflikte, die Diesel-Abgas-Thematik und die anstehende Mobilitätswende genannt.

Die weltweit rückläufige Fahrzeugproduktion habe durch die Coronakrise somit nur eine Beschleunigung erfahren. Laut Breidenbach habe sich die globale Fahrzeugproduktion im Zeitraum des letzten HELLA-Geschäfts-jahres bis Ende Mai um 18% verringert, gleichbedeutend mit immerhin knapp 16 Millionen Fahrzeugen. Das Management gehe deshalb davon aus, dass das Vorkrisenniveau erst in fünf Jahren wieder erreicht werde.

Das vergangene Geschäftsjahr 2019/20 (31. Mai) habe HELLA zwar einen Verlust beschert, dieser sei jedoch auf nicht cash-wirksame Wertminderungen von über 500 Mio. Euro zurückzuführen gewesen. Das Lippstädter Unternehmen habe 2019/20 einen bereinigten Free Cashflow von 227 Mio. Euro erwirtschaftet. Dabei habe die Sicherung der Liquidität im Vordergrund gestanden. Dazu habe die Gesellschaft die geplanten Nettoinvestitionen um 20% heruntergefahren und die Dividendenausschüttung an die Aktionäre ausgesetzt. Darüber hinaus habe das Management einen neuen syndizierten Kredit über 500 Mio. Euro vereinbart. Auf dieser Basis habe HELLA-Chef Breidenbach in der HV das aktuelle Finanzpolster auf rund 2 Mrd. Euro beziffert. Entsprechend sehe er HELLA finanziell für die Zukunft gut aufgestellt.

Auf der Zukunftsagenda des Automobilzulieferers stünden Investitionen in Automatisierung, Digitalisierung und Prozessverbesserungen. Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit habe die Gesellschaft auf der Personalseite in den letzten beiden Jahren rund 5.400 Stellen abgebaut. Davon betroffen gewesen sei vor allem die Belegschaft in China, Mexiko und Osteuropa. Derzeit lägen die Probleme kostenseitig jedoch vor allem auf dem deutschen Heimatmarkt. Deshalb habe die Gesellschaft im Juli 2020 ein Programm für die deutschen Standorte aufgelegt, das die bisherigen Verbesserungsmaßnahmen noch intensiviere. Bis 2023 sollten vor allem am Standort Lippstadt rund 900 Stellen im Bereich Verwaltung und Entwicklung abgebaut werden. Breidenbach habe auf der HV die erwarteten Restrukturierungskosten auf rund 200 Mio. Euro beziffert.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 habe die Gesellschaft einen währungs- und portfoliobereinigten Umsatzrückgang von 10,6% auf 1,4 Mrd. Euro verbucht. Das bereinigte EBIT habe sich in etwa auf 56 Mio. Euro halbiert, was einer Marge von 4,2% entspreche. Für das Gesamtjahr habe die Geschäftsführung einen Umsatz zwischen 5,6 und 6,1 Mrd. Euro sowie eine bereinigte EBIT-Marge in der Größenordnung von 4,0 bis 6,0% prognostiziert. Trotz der anfallenden Restrukturierungskosten solle in diesem Jahr die Verlustzone verlassen werden.

Kurz nach der HV habe HELLA noch die Sparte für Frontkamerasoftware an Volkswagen verkauft, was einen außerordentlichen Ertrag von rund 100 Mio. Euro in die Kassen gespült habe. In Summe habe dies dem Konzern eine solide Kursentwicklung in den letzten Monaten beschert. (Ausgabe 10/2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze HELLA-Aktie:

XETRA-Aktienkurs HELLA-Aktie:
42,20 EUR +0,96% (16.10.2020, 09:56)

Tradegate-Aktienkurs HELLA-Aktie:
42,12 EUR -0,33% (16.10.2020, 10:11)

ISIN HELLA-Aktie:
DE000A13SX22

WKN HELLA-Aktie:
A13SX2

Ticker-Symbol HELLA-Aktie:
HLE

Kurzprofil HELLA GmbH & Co. KGaA:

HELLA (ISIN: DE000A13SX22, WKN: A13SX2, Ticker-Symbol: HLE) ist ein global aufgestelltes, börsennotiertes Familienunternehmen mit rund 38.000 Beschäftigten an mehr als 125 Standorten in rund 35 Ländern. Der HELLA Konzern ist auf innovative Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik spezialisiert und als einer der Technologieführer seit mehr als hundert Jahren ein wichtiger Partner der Automobilindustrie und des Aftermarkets.

Im Special Applications-Segment entwickelt, fertigt und vertreibt HELLA außerdem Produkte für Spezialfahrzeuge. Darüber hinaus arbeitet HELLA mit Industriepartnern zusammen, beispielsweise in Joint-Ventures, und stärkt mit dieser bewährten Netzwerkstrategie das Unternehmensprofil. Fast 7.000 Mitarbeiter sind weltweit im Bereich Forschung und Entwicklung tätig. Konstant hohe Investitionen erhalten die Technologieführerschaft und bauen sie aus. Im Geschäftsjahr 2016/2017 hat HELLA einen Umsatz von 6,6 Milliarden Euro erzielt und gehört darüber hinaus zu den 40 größten Automobilzulieferern. (16.10.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Hella


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
42,48 € 42,54 € -0,06 € -0,14% 19.10./18:06
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A13SX22 A13SX2 50,80 € 20,26 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Thorsten Renner
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
42,48 € -0,14%  17:23
Hamburg 42,42 € +1,24%  08:09
Hannover 42,42 € +1,24%  08:10
Düsseldorf 42,38 € +0,76%  08:30
München 42,28 € +0,62%  14:19
Stuttgart 42,48 € +0,19%  17:42
Frankfurt 42,32 € -0,47%  14:46
Xetra 42,38 € -0,56%  17:35
Berlin 42,38 € -0,70%  08:00
Nasdaq OTC Other 48,223 $ -3,74%  25.09.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
461 Hella KGaA Hueck & Co. - un. 28.08.20
RSS Feeds




Bitte warten...