HELLA-Aktie: Wogen geglättet - Aktienanalyse




05.10.17 16:35
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - HELLA-Aktienanalyse von "ZertifikateJournal":

Der Autozulieferer HELLA (ISIN: DE000A13SX22, WKN: A13SX2, Ticker-Symbol: HLE) ist solide in das neue Geschäftsjahr gestartet, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.

Das MDAX-Unternehmen habe seinen Umsatz zwischen Juni und August um 4,9 Prozent auf 1,6 Mrd. Euro steigern können, Währungseffekte herausgerechnet wären es 5,8 Prozent gewesen. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern sei ähnlich stark um 5,6 Prozent auf 125 Mio. Euro geklettert. Die entsprechende Marge sei leicht auf 7,7 Prozent gestiegen.

Die Börse habe dennoch verschnupft reagiert: Die Aktie sei zeitweise um mehr als 8 Prozent in die Tiefe gerauscht. Für große Enttäuschung habe die Rendite im Auto-Geschäft gesorgt, dem größten Konzernbereich von HELLA. Diese sei um einen Prozentpunkt auf 7,3 Prozent gesunken. Schuld seien höhere Ausgaben für Forschung und Entwicklung gewesen. Zudem seien die neuen Produktionswerke in Mexiko, China, Litauen und Indien noch nicht so gut ausgelastet. Das bereinigte operative Ergebnis der Auto-Sparte sei daher um 7 Prozent abgesackt. Höhere Steuern, ein etwas schlechteres Finanzergebnis sowie der starke Euro hätten zudem für einen Gewinnrückgang auf 82,6 Mio. Euro gesorgt - für die erfolgsverwöhnten HELLA-Aktionäre eine faustdicke Überraschung. Sie hätten fest damit gerechnet, dass der Konzern erneut die Erwartungen übertreffe.

Inzwischen hätten sich die Wogen wieder etwas geglättet. Denn HELLA habe seine Fühler nach Unternehmen außerhalb des mobilen Kerngeschäfts ausgestreckt. "Wir würden gerne zukaufen in den Bereichen Elektronik, Sensorik, Aktuatorik, aber auch im Aftermarket oder bei Special Applications, also in Feldern, die nicht zu unserem automobilen Kerngeschäft zählen", habe Vorstandschef Rolf Breidenbach gegenüber der "Automobilwoche" gesagt. Er habe hinzugefügt: "Am Ende muss die Wirtschaftlichkeit stimmen." Das Unternehmen habe auf Anfrage des Blattes bestätigt, dass für Akquisitionen bis zu einer Mrd. Euro zur Verfügung stünde. "Es gibt die klare Vorgabe der Gesellschafterfamilie, dass wir keine finanziellen Abenteuer eingehen", so der HELLA-Chef.

Analysten würden der Aktie nach der imposanten Rally in den vergangenen 15 Monaten zunächst dennoch keine großen Sprünge mehr zutrauen. Im Gegenteil: Die meisten Kursziele habe das Papier bereits überschritten. Im Schnitt lägen die Kurserwartungen der Analysten für die nächsten zwölf Monate bei 47,86 Euro. Und derzeit würden die Anteilscheine bei 51,53 Euro notieren.

Anleger sind daher nicht schlecht beraten, vorerst auf Seitwärtsinvestments zu setzen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 39/2017)

Börsenplätze HELLA-Aktie:

XETRA-Aktienkurs HELLA-Aktie:
51,41 EUR -0,41% (05.10.2017, 16:06)

Tradegate-Aktienkurs HELLA-Aktie:
51,30 EUR -0,73% (05.10.2017, 16:18)

ISIN HELLA-Aktie:
DE000A13SX22

WKN HELLA-Aktie:
A13SX2

Ticker-Symbol HELLA-Aktie:
HLE

Kurzprofil HELLA GmbH & Co. KGaA:

HELLA (ISIN: DE000A13SX22, WKN: A13SX2, Ticker-Symbol: HLE) ist ein global aufgestelltes, börsennotiertes Familienunternehmen mit rund 38.000 Beschäftigten an mehr als 125 Standorten in rund 35 Ländern. Der HELLA Konzern ist auf innovative Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik spezialisiert und als einer der Technologieführer seit mehr als hundert Jahren ein wichtiger Partner der Automobilindustrie und des Aftermarkets.

Im Special Applications-Segment entwickelt, fertigt und vertreibt HELLA außerdem Produkte für Spezialfahrzeuge. Darüber hinaus arbeitet HELLA mit Industriepartnern zusammen, beispielsweise in Joint-Ventures, und stärkt mit dieser bewährten Netzwerkstrategie das Unternehmensprofil. Fast 7.000 Mitarbeiter sind weltweit im Bereich Forschung und Entwicklung tätig. Konstant hohe Investitionen erhalten die Technologieführerschaft und bauen sie aus. Im Geschäftsjahr 2016/2017 hat HELLA einen Umsatz von 6,6 Milliarden Euro erzielt und gehört darüber hinaus zu den 40 größten Automobilzulieferern. (05.10.2017/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
49,005 € 48,75 € 0,255 € +0,52% 15.12./20:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A13SX22 A13SX2 53,56 € 33,63 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
49,148 € +0,52%  15.12.17
Xetra 49,005 € +0,52%  15.12.17
Stuttgart 48,998 € +0,35%  15.12.17
München 48,85 € +0,04%  15.12.17
Hamburg 48,465 € -0,66%  15.12.17
Nasdaq OTC Other 57,80 $ -0,94%  14.12.17
Frankfurt 48,396 € -1,00%  15.12.17
Berlin 48,56 € -1,08%  15.12.17
Düsseldorf 48,64 € -1,11%  15.12.17
Hannover 48,645 € -1,11%  15.12.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
388 Hella KGaA Hueck & Co. - un. 15.11.17
RSS Feeds




Bitte warten...