Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Frank Schäffler

Gutachten zur geplanten Finanztransaktionssteuer vorgestellt




12.01.20 10:50
Frank Schäffler

Die geplante Finanztransaktionssteuer trifft Kleinanleger und schont Spekulanten - zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten der Wirtschaftswissenschaftler Hans-Peter Burghof und Robert Jung, das die Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag in Auftrag gegeben hatte. Bei den Plänen von Finanzminister Olaf Scholz handele es sich „im Kern um eine Kleinanlegersteuer“.


Diese sehen vor, dass der Kauf von Aktien großer, heimischer Unternehmen mit 0,2 Prozent besteuert wird. Derivate, Anleihen und der Intra-Day-Handel bleiben außen vor. „Wir haben es nicht mit einer Finanztransaktionssteuer zu tun, die in irgendeinem größeren Umfang die Märkte besteuert und so den gewünschten Stabilisierungseffekt erzeugt“, sagte Burghof bei der Vorstellung des Gutachtens. „Es geht nur um zusätzliche Einnahmen für den Staat“, so der Wirtschaftswissenschaftler.



Das vollständige Gutachten kann unter https://bit.ly/2FBt8ZL eingesehen werden. Eine Zusammenfassung ist unter https://bit.ly/2ur3kNs abrufbar.
powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...