Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Grüner Fisher: "Der jährliche Portfoliocheck"




04.01.20 10:30
Redaktion boerse-frankfurt.de

image-4010


Für Grüner liegt in der Verkaufsentscheidung die größere Herausforderung eines gut gemischten Portfolios.
 


3. Januar 2020. FRANKFURT (Grüner Fisher). Gegen Ende des Jahres tendieren private und professionelle Anleger häufig dazu, ihr Portfolio einem genaueren Check zu unterziehen. Hierbei ist die Gefahr groß, den typischen mentalen Fehlern zu unterliegen, die breit verankert in menschlichen Gedankengängen und doch so besonders ungeeignet für die Geldanlage an der Börse sind.


Auch Profis greifen daneben


In einer Studie – unter anderem mit Beteiligung des MIT und der School of Business ­– wurden erst kürzlich die Käufe und Verkäufe von 783 institutionellen Portfoliomanagern im Zeitraum zwischen 2000 und 2016 untersucht. Das Ergebnis war ähnlich dem Verhalten von Privatanlegern. So konnten gute Ergebnisse dabei erzielt werden, die richtigen Aktien bei Käufen auszuwählen. Was hingegen schwach ausfiel, war die Auswahl der geeigneten Verkaufskandidaten. Professionelle Manager unterliegen hierbei tendenziell den gleichen mentalen Fehlern. Sie sind auf der Suche nach dem nächsten großen Ding, der Thematik, mit der man schnell reich werden kann. Jeder möchte schließlich früh beim nächsten „Google“ der Zukunft investiert sein.


Bei dieser Vorgehensweise werden Verkäufe jedoch tendenziell als reine Finanzierungsmöglichkeit gesehen. Dabei werden – unter dem psychologischen Vorwand der Gewinnmitnahmen - primär extrem gut gelaufene Werte oder alternativ mit der Begründung der Verlustbegrenzung die schlechtesten Werte verkauft.


Negative Werte sind normal – und wichtig!


Diese Denkweise schlägt aus verschiedenen Gründen meist fehl. Zum einen vergessen Investoren häufig, dass die besten und schlechtesten Werte bei ausreichender Diversifikation nicht maßgeblich für die Gesamtperformance verantwortlich sind. Sie stellen vielmehr die Extreme der Risikostreuung dar. Wer keine negativen Werte im Depot hat, wird relativ sicher zu stark auf wenige Sektoren oder Einzelwerte fokussiert sein. Wenn dann die Marktführerschaft wechselt, ist das Portfolio außergewöhnlich stark betroffen – Verluste dieser Art sind dann nur noch mit immensem Risiko wieder aufzuholen.


Zum anderen ist die Wahrscheinlichkeit, dass die schlechtesten oder besten Werte im folgenden Jahr zu den schlechtesten gehören, nicht wirklich hoch. Die Kursentwicklung einer Aktie hat nun einmal keine Vorhersagekraft für die zukünftige Entwicklung. Viel wahrscheinlicher ist es, dass ein Wert der Mitte im kommenden Jahr zu den schlechtesten gehören wird.


Der Top-down Ansatz hilft


Doch wie findet man dann den „richtigen“ Wert für den notwendigen Verkauf? Die Antwort findet man eher auf struktureller Ebene. Wer sich von der reinen Aktienauswahl trennt und eher in größeren Kategorien denkt, versteht schnell, warum ein Wert vielleicht nicht mehr der richtige im Depot sein könnte. Möchte ich mehr oder weniger Risiko in der kommenden Phase im Portfolio? Welche Länder und Sektoren bevorzuge ich? Welche Unternehmensgröße wird in der kommenden Entwicklung von Anlegern bevorzugt? Kaufen Anleger weiterhin wachstumsorientierte oder eher wertorientierte Unternehmen?


Fazit


Gerade beim Jahresrückblick auf das eigene Portfolio sollte man die typischen Fehler des Investierens vermeiden. Einzelne Aktienentwicklungen verleiten tendenziell dazu, diese zu begehen. Die zukünftige Entwicklung einer Aktie hängt jedoch nicht von der vergangenen Entwicklung ab. Nehmen Sie sich bei der richtigen Auswahl der Verkaufskandidaten also genauso viel Zeit, wie bei der Wahl der Käufe und wenden Sie einen Top-down-Filter an. Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, die typischen Anlegerfehler zu vermeiden.


© 3. Januar 2020, Grüner Fisher Investments


Über den Autor


Thomas Grüner ist Gründer und Vice Chairman der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments. Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der Redaktion von boerse-frankfurt.de. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors.


Disclaimer


Inhalte des Onlineangebots


Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes.

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden.

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln.



Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers.


Verweise und Links


Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren.

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.


Rechtswirksamkeit des Disclaimers


Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


Einbindung von weiteren Inhalten Dritter


Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.


 



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...