Erweiterte Funktionen


Green Hydrogen Systems: Ein hochspannender Zukunftsmarkt! Aktienanalyse




08.06.21 17:26
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Green Hydrogen Systems-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Benjamin Heimlich vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die dänische Firma Green Hydrogen Systems unter die Lupe.

Sie gelte als der heilige Gral der Energiewende: Die Herstellung von grünem Wasserstoff. Genau das wolle Green Hydrogen Systems möglich machen. Zur Finanzierung des weiteren Wachstums plane die Firma nun ihren Börsengang. Schnelle Umwälzungen erwarte der CEO allerdings erst einmal nicht.

Noch in diesem Monat solle das IPO an der Nasdaq Kopenhagen stattfinden und dem Unternehmen umgerechnet etwa 170 Mio. Euro einbringen. Insgesamt plane Green Hydrogen Systems fast 32 Millionen neue Aktien zu je 40 Dänische Kronen (5,38 Euro) zu platzieren.

In der Spitze würde der Hersteller von Elektrolyseuren mit rund 440 Mio. Euro bewertet.

Zum Kundenkreis von Green Hydrogen Systems würden u.a. die AKTIONÄR-Empfehlungen Ørsted und Siemens Gamesa zählen. Außerdem sei das Unternehmen laut eigenen Angaben in Gesprächen mit Maersk, deren Eigentümerin, die A.P. Moller Holding, 18 Prozent an dem Greentech-Unternehmen halte.

Im Geschäftsjahr 2020 hätten die Dänen umgerechnet rund 1,6 Mio. Euro umgesetzt - rund 24 Prozent weniger als noch 2019. Gleichzeitig habe das Unternehmen aufgrund von deutlich gestiegenen Personal- und Materialkosten seine Verluste massiv ausgeweitet: Von 1,4 Mio. Euro im Jahr 2019 auf 9,8 Mio. Euro 2020.

Der weltweite Markt für grünen Wasserstoff habe Analysten zufolge im vergangenen Jahr bei rund einer Milliarde Dollar gelegen. Bis 2028 würden die Prognosen vom einem jährlichen Wachstum von im Schnitt 15,7 Prozent auf 3,2 Mrd. Dollar ausgehen.

Dass grüner Wasserstoff kurzfristig konventionelle Brennstoffe ablöse, glaube Green Hydrogen Systems-CEO Sebastian Koks Andreassen aber nicht. "Wir gehen davon aus, dass es ein gutes Jahrzehnt dauern wird, bis wir eine breite Wettbewerbsfähigkeit gegenüber fossilen Brennstoffen erreichen", habe er der Nachrichtenagentur Reuters gesagt.

Green Hydrogen Systems ist in einem hochspannenden Zukunftsmarkt aktiv, so Benjamin Heimlich von "Der Aktionär". Die schwächelnde Umsatzentwicklung des Unternehmens lasse den AKTIONÄR aber vorerst an der Seitenlinie bleiben. (Analyse vom 08.06.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Kurzprofil Green Hydrogen Systems:

Green Hydrogen Systems ist ein dänischer Hersteller von Elektrolyseuren. (08.06.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Metadaten
Analysten: Benjamin Heimlich
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...