Weitere Suchergebnisse zu "Silber":
 Indizes      Rohstoffe      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Goldpreis sucht weiter nach Halt - Silber hält sich nach wie vor wacker




19.02.21 12:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Der Goldpreis sucht weiter nach Halt und hat in dieser Woche das Tief aus dem vergangenen November gerissen, so Markus Bußler vom Anlegermagazin "Der Aktionär".

Silber hingegen halte sich weiterhin wacker. Der Silberpreis sei weit davon entfernt, ein neues zyklisches Tief zu machen. Silber profitiere weiter von der höheren Nachfrageerholung der Industrie und sei zudem das inflationssensiblere Metall, sage Bußler. Der wahre Abverkauf finde jedoch bei den Minenaktien statt.

Die beiden größten Goldproduzenten Barrick Gold (ISIN: CA0679011084, WKN: 870450, Ticker-Symbol Deutschland: ABR, TSX-Symbol: ABX, NYSE-Symbol: GOLD) und Newmont (ISIN: US6516391066, WKN: 853823, Ticker-Symbol: NMM, NYSE-Symbol: NEM) hätten am gestrigen Donnerstag Zahlen für das vierte Quartal 2020 gemeldet. Und die seien stark ausgefallen. Barrick Gold wolle sogar eine Sonderdividende an die Aktionäre ausschütten. Das Papier des kanadischen Konzern habe seine Gewinne, die im vorbörslichen Handel angelaufen seien, wieder abgeben müssen. Auch die Tatsache, dass Barrick Gold mittlerweile netto schuldenfrei sei, habe am Ende nichts geholfen und die Barrick Gold-Aktie habe in Nordamerika im Minus geschlossen. In etwa unverändert sei Newmont aus dem Handel gegangen. Der Konzern habe sich erneut extrem cashstark präsentiert und die Quartalsdividende auf 0,55 USD je Aktie erhlht. Damit komme Newmont annährend auf eine Dividendenrendite von 4%. So etwas habe es noch nie gegeben, so Bußler.

Auch First Majestic Silver (ISIN: CA32076V1031, WKN: A0LHKJ, Ticker-Symbol: FMV, TSE-Ticker-Symbol: FR) habe Zahlen für das vierte Quartal veröffentlicht. Der Konzern habe einen Gewinn von 0,11 USD je Aktie gemeldet, ein Cent mehr als von Analysten erwartet. Der Chart sehe bei First Majestic Silver nach wie vor stark aus. Bei dem jüngsten Rücksetzer hätten die Bullen das Ausbruchsniveau verteidigen können. Ein ähnliches Bild gebe es auch bei einigen anderen Silberproduzenten, die sich deutlich besser entwickeln würden als die Aktien von Goldproduzenten. Viele Aktien seien laut Bußler mittlerweile viel zu günstig bewertet. Das spreche dafür, dass die nächste Aufwärtsbewegung deutlich ausfallen werde. Dennoch: Kurzfristig sei das noch kein belastbarer Boden. (19.02.2021/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu Goldpreis


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
25,4855 $ 25,1295 $ 0,356 $ +1,42% 09.03./09:12
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009653103 965310 29,97 $ 11,68 $
Werte im Artikel
25,49 plus
+1,42%
1.695 plus
+0,71%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
25,4855 $ +1,42%  09:12
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
27453 Die besten Gold-/Silberminen au. 09:08
2797 SCHWER-Gewichte in SILBER 05:33
149249 SILVER 08.03.21
4083 Silber - alles rund um das Mon. 06.03.21
10 Haben die Redittler etwas errei. 06.03.21
RSS Feeds




Bitte warten...