Gold (Monatschart): 1.375 USD als Signalgeber - Chartanalyse




12.04.18 09:32
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - In den letzten Tagen hat der Goldpreis wieder zulegen können, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Damit rücke das bisherige Jahreshoch vom Januar bei 1.366 USD bzw. das Hoch vom Juli 2016 bei 1.375 USD wieder ins Blickfeld. Das bisherige Jahreshoch liefere dabei eine wichtige Steilvorlage, denn seither seien die monatlichen Schwankungen jeweils innerhalb der zu Jahresbeginn gesetzten Grenzen verblieben. D. h. auf Monatsbasis entstünden mehrere "Innenstäbe". Dieses Phänomen lege eine prozyklische Positionierung im Ausbruchsfall nahe. Letztlich liege somit ein weiteres Mosaiksteinchen vor, welches die Bedeutung der Marke von 1.375 USD als wichtigen Signalgeber für das Edelmetall unterstreiche. Zur Erinnerung: Oberhalb dieses Levels wäre die nicht ganz idealtypische Schulter-Kopf-Schulter-Formation abgeschlossen, aus Sicht des Point & Figure-Charts entstünde ein neues Investmentkaufsignal
und die beschriebenen "inside candles" wären nach oben aufgelöst. Gelinge der Befreiungsschlag würden die Tiefs bei 1.522/27 USD die nächste Anlaufzone definieren. Um die günstige Ausgangslage nicht zu gefährden, sollte der Goldpreis nicht mehr unter das Unterstützungskreuz aus zwei unterschiedlichen Trendlinien sowie der 38-Monats-Linie bei 1.234/18 USD zurückfallen. (12.04.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.199,07 $ 1.207,1 $ -8,025 $ -0,66% 21.09./22:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.366 $ 1.161 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.199,07 $ -0,66%  21.09.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...