Gold: Chance vergeben




14.11.18 10:03
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - In den vergangenen Tagen war es dem Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) nicht gelungen, aus dem vorherigen Ausbruch über eine mittelfristige Abwärtstrendlinie und dem anschließenden Anstieg an die zentrale Hürde bei 1.236 USD Kapital zu schlagen, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht.

Die Chance auf einen Sprung über diese Marke und die damit verbundene Fortsetzung der Aufwärtsbewegung der Vormonate sei vergeben worden. Vielmehr sei der Wert zuletzt dynamisch unter die Haltemarken bei 1.220 USD und 1.205 USD eingebrochen und habe damit den Teilanstieg seit Oktober neutralisiert.

Kurzfristig sei bei Gold im Bereich von 1.236 USD ein Doppeltop aktiviert worden, das für weitere Abgaben bis 1.193 USD spreche. Hier könnte eine deutliche Erholung starten. Allerdings wäre erst die Rückeroberung der 1.220 USD-Marke bullisch zu werten und könnte einen weiteren Angriff auf die 1.236 USD-Marke nach sich ziehen. Breche der Kurs des Edelmetalls dagegen auch unter 1.193 USD ein, stünde ein Abverkauf bis 1.180 USD auf der Agenda. Zugleich würde damit die Reaktivierung des übergeordneten Abwärtstrends immer wahrscheinlicher. Denn unterhalb von 1.180 USD könnte Gold zügig bis 1.160 USD und darunter ggf. bereits bis 1.143 USD einbrechen. (14.11.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.245,18 $ 1.243,15 $ 2,025 $ +0,16% 12.12./02:12
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.366 $ 1.161 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.245,18 $ +0,16%  02:12
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...