Kolumnist: Claus Vogt

Gold: 27 Argumente sprechen für einen Anstieg des Goldpreises




06.01.18 11:06
Claus Vogt


Liebe Leser,


in unserer aktuellen Krisensicher Investieren Themenschwerpunkt-Ausgabe, die kurz vor Weihnachten erschienen ist, haben wir die sehr attraktive Situation analysiert, in der sich der Edelmetallsektor befindet. Dabei haben wir sage und schreibe 27 Argumente ausfindig gemacht, die für einen Anstieg des Goldpreises im Jahr 2018 sprechen. Hier verrate ich Ihnen schon einmal 5 Gründe, warum der Goldpreis steigen wird:




  1. Weltweit ist die Staatsverschuldung völlig außer Kontrolle geraten.


  2. Regierungen und Notenbanken sind in den Händen überzeugter und unverbesserlicher Inflationisten.


  3. Aktien-, Anleihen- und Immobilienmärkte befinden sich in riesigen Spekulationsblasen.


  4. Stimmungsindikatoren haben Extremwerte angenommen.


  5. Gold ist im Vergleich zu anderen Anlageklassen wie Aktien und Anleihen deutlich unterbewertet.



Schon 6,5% Plus seit Mitte Dezember



Ähnlich klare Kaufkonstellationen wie sie derzeit vorliegen gab es sowohl im Dezember vorigen Jahres als auch zum Jahresende 2015. Die roten Ellipsen in dem folgenden Goldchart kennzeichnen diese Phasen. In beiden Fällen ist es mit dem Goldpreis anschließend deutlich nach oben gegangen, und eine ähnliche Entwicklung habe ich auch jetzt wieder prognostiziert.




Wie Sie auf dem Chart sehen, ist der Goldpreis seit Mitte Dezember mit einem Plus von 6,5% bereits recht deutlich gestiegen. Doch das ist wahrscheinlich erst der Anfang. Denn die große Dynamik dieser Bewegung deutet in Kombination mit dem Verhalten der von mir verwendeten Indikatoren darauf hin, dass es sich hier tatsächlich erst um den Beginn einer Aufwärtsbewegung handelt, die noch sehr viel Luft nach oben hat. Längerfristig rechne ich wie schon im Jahr 2001, als ich erstmals zum Kauf von Gold geraten habe, mit einer Vervielfachung des Goldpreises.



Goldpreis pro Unze in $, 2015 bis 2017



Im Dezember 2017 hatten wir die gleiche Konstellation wie im Dezember 2015 und 2016 (rote Ellipsen). Danach ging es in beiden Jahren steil nach oben. Quelle: StockCharts.com



Kurzfristiges Kursziel von 1.450 $ pro Unze



Unser Gold-Preisbänder-Indikator, den ich zuletzt in der November-Ausgabe meines Börsenbriefes Krisensicher Investieren besprochen habe, hat ebenfalls ein Kaufsignal für Gold gegeben. Das kurzfristige Kursziel dieses Signals wird durch die Preisbänder bestimmt und befindet sich bei knapp 1.450 $ pro Unze. Ich gehe davon aus, dass der Goldpreis diese Marke in den kommenden Wochen erreichen wird.



Ein bullishes Signal aus zwei Gründen



Im größeren Bild wäre das Erreichen dieser Marke aus zweierlei Gründen ein überaus bullishes Signal:




Erstens würde es aus Sicht meines Gold-Preisbänder-Indikators bestätigen, dass Ende 2015 bei Kursen um 1.050 $ pro Unze eine neue langfristige Goldhausse begonnen hat.




Zweitens würde dieser Anstieg charttechnisch gesehen eine mehr als vierjährige Phase der Bodenbildung abschließen. Damit würde ein sehr starkes charttechnisches Kaufsignal gegeben, dessen Bedeutung ebenfalls langfristiger Natur wäre.



Goldminenaktien: Es ist noch nicht zu spät zum Einstieg




Die Goldminenaktien haben auf den jüngsten Anstieg des Goldpreises bereits mit schönen Kursgewinnen reagiert. Dennoch ist es für einen Einstieg noch nicht zu spät, im Gegenteil. Wenn der Goldpreis in den kommenden Wochen wie von mir erwartet in den Bereich von 1.450 $ pro Unze steigt, was einem weiteren Anstieg von rund 10% entspricht, dann werden Sie mit ausgewählten Minenaktien erheblich größere Kursgewinne erzielen. Bedenken Sie: Von dem im November 2000 erreichten Tief ging es mit dem Gold Bugs Index der Edelmetallaktien um 1.486% nach oben. Ich halte ein ähnliches Szenario in den kommenden Jahren für wahrscheinlich.



Meine Top-Favoriten: Die lukrativen Sieben für 2018



Wahrscheinlich fragen Sie sich ob der Fülle an Goldminen, welche wohl die Beste ist. Daher habe ich in meiner aktuellen Krisensicher Investieren Themenschwerpunkt-Ausgabe sieben ganz besonders attraktive Goldminenaktien für Sie zusammengestellt. So sehr sich diese sieben Unternehmen voneinander unterscheiden, so erfüllen sie doch alle die drei wichtigsten Forderungen, die Sie an ein Bergbauunternehmen stellen müssen: hervorragende Lagerstätten, politische Stabilität und ausgezeichnetes Management. Lassen Sie sich diese Gewinn-Chancen nicht entgehen. Testen Sie noch heute Krisensicher Investieren – 30 Tage kostenlos.




Ich wünsche Ihnen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr,



Ihr




Claus Vogt, Chefredakteur Krisensicher Investieren




P.S.: Bedenken Sie: Der zurzeit mit Abstand meistgehasste Sektor, der Goldminen-Sektor, bietet Ihnen jetzt die mit Abstand größten Gewinn-Chancen. Ganze 27 bullishe Signale sprechen jetzt für Gold: Hier meine 7 Top-Goldminenaktien für 2018 abrufen.



P.P.S.: Sie wollen Woche für Woche über die Börse sowie Wirtschaft informiert werden und den kostenlosen Claus Vogt Marktkommentar direkt in Ihr Postfach bekommen, dann melden Sie sich hier ganz einfach mit Ihrer E-Mail an.



lle“. Mehr zu Claus Vogt finden Sie hier.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.275,04 $ 1.274,59 $ 0,45 $ +0,04% 20.06./00:17
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.366 $ 1.205 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.275,04 $ +0,04%  00:17
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
242199 "Wenn das Gold redet, dann sc. 19.06.18
8010 Gold und weitere interessante A. 19.06.18
2549 Barrick Gold 2.0 19.06.18
2088 Silber - alles rund um das Mon. 18.06.18
73 Verge 06.06.18
RSS Feeds




Bitte warten...