Weitere Suchergebnisse zu "Nasdaq 100":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Globale Aktienmärkte: Deutliche Erholungsbewegung




08.06.18 14:29
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - An den globalen Aktienmärkten zeigte sich im Laufe der vergangenen Woche eine deutliche Erholungsbewegung, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Getrieben worden sei diese besonders an der Wall Street von der starken Performance der Titel des Technologiesektors. So habe der Nasdaq 100 über die letzten Tage mehrmals Allzeithöchststände feiern können. In Europa sei die positive Entwicklung etwas vom Finanzsektor getrübt worden, der nach wie vor von der politischen Lage in Italien in Mitleidenschaft gezogen werde. Zwar sei es durch die geglückte Regierungsbildung zu einer leichten Entspannung an den Börsen gekommen, dennoch dürfte die von der italienischen Regierung in Aussicht gestellte extrem expansive Fiskalpolitik sowie die überdurchschnittliche EU-Skepsis in der Bevölkerung die Eurozone-Partner vor eine enorme Herausforderung stellen.

Über die nächsten Monate würden die Analysten deshalb eine volatile Aktienmarktentwicklung speziell für europäische Indices erwarten, diese Entwicklung aber noch nicht als Ende des längerfristigen Aufwärtstrends in Europa, sondern als Korrektur und mögliche Kaufgelegenheit betrachten.

Aus globaler Sicht stelle die zunehmende Zuspitzung von internationalen Handelskonflikten weiterhin ein Hauptrisiko für die Marktteilnehmer dar. So habe Mexiko, nach dem Eintreten der Strafzölle auf Stahl und Aluminium am 1. Juni bereits selbst Zölle auf US-Produkte erhoben, während Kanada und Europa eine Klage bei der WTO in den Raum gestellt hätten. Parallel dazu sei es zu keinen nennenswerten Fortschritten bei den Verhandlungen zwischen der Trump-Regierung und China gekommen. Die Stimmung zwischen der EU und den USA werde zusätzlich durch den Streit rund um das Atomabkommen mit dem Iran getrübt. Die Rhetorik der Teilnehmer vor dem G7-Gipfel Freitag und Samstag in Quebec lasse auch auf keine schnelle Einigung hoffen.

Insgesamt würden die Analysten damit für Q3 ein Überwiegen von Abwärtsrisiken für die europäischen Aktienmärkte sehen, auch wenn nach dem jüngsten Abverkauf die Zeichen kurzfristig noch auf Erholung stehen könnten. Höhere Niveaus wären aber wohl noch nicht nachhaltig und sogar eine Gelegenheit auf "Verkauf" zu drehen. US-Indices dürften in so einem Szenario weiterhin etwas weniger unter Druck kommen. (08.06.2018/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7.447,17 $ 7.401,17 $ -   $ 0,00% 09.08./23:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US6311011026 A0AE1X 7.511 $ 5.751 $
Werte im Artikel
7.447 plus
+0,62%
176,70 minus
-2,43%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Indizes Nasdaq 7.447,17 $ +0,62%  14.08.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...