Weitere Suchergebnisse zu "GlaxoSmithKline":
 Aktien    


GlaxoSmithKline: Überzeugende Entwicklung - Kursziel erhöht! Aktienanalyse




25.11.21 14:48
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - GlaxoSmithKline-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Leopold Salcher, Analyst der Raiffeisen Bank International AG (RBI), nimmt die Aktie von GlaxoSmithKline plc (GSK) (ISIN: GB0009252882, WKN: 940561, Ticker-Symbol: GS7, London Stock Exchange-Symbol: GSK, NASDAQ OTC-Symbol: GLAXF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Alle drei Segmente hätten zu der positiven Entwicklung beigetragen und ein Umsatzwachstum aufgewiesen. Mit einem Umsatzplus von 7% auf GBP 2,17 Mrd. (Konsens: GBP 2,1 Mrd.) habe die Impfstoff-Sparte besonders positiv hervorgestochen. Diese sei durch einen erhöhten Absatz der Herpesimpfung Shingrix in den USA und Europa angetrieben worden sowie durch den Verkauf von Pandemie-Adjuvans. Der operative Gewinn habe sich auf GBP 1,03 Mrd. belaufen und somit die Markterwartungen von GBP 803 Mio. klar hinter sich gelassen.

Die Pharma-Sparte habe ihre Umsätze um 5% auf GBP 4,4 Mrd. (Konsens: GBP 4,26 Mrd.) steigern können und ebenso die Erwartungen übertroffen. Maßgeblich dafür verantwortlich sei hier das Medikament Xevudy gewesen, welches bei der Behandlung von COVID-19 zum Einsatz komme. Hier sei ein operativer Gewinn von GBP 1,29 Mrd. (Konsens: GBP 1,07 Mrd.) erwirtschaftet worden. Der Erlös im Bereich Consumer Healthcare habe sich auf GBP 2,5 Mrd. belaufen (Konsens: GBP 2,45 Mrd.) und somit ein Plus von 3% im Jahresvergleich verzeichnet. Der operative Gewinn sei bei GBP 648 Mio. (Konsens-Erwartung: GBP 588 Mio.) zu liegen gekommen.

Im dritten Quartal 2021 habe sich der Umsatz mit einem Plus von 5% auf GBP 9,1 Mrd. robust gezeigt. Analysten hätten im Schnitt mit GBP 8,75 Mrd. deutlich weniger erwartet. Die Erwartungen beim bereinigten Gewinn pro Aktie habe der Pharmakonzern ebenso sehr deutlich übertreffen können. Dieser habe sich um 3% auf GBP 0,37 erhöht, was rund ein Viertel mehr sei als zuvor vom Markt prognostiziert.

Der Ausblick für das laufende Jahr sei seitens des Managements infolge der überzeugenden Entwicklung angehoben worden. Beim bereinigten Gewinn je Aktie rechne man nun nur noch mit einem Rückgang um 2% bis 4% (zuvor: Rückgang im mittleren bis höheren einstelligen Prozentbereich). Dabei seien COVID-Produkte ausgenommen. Der Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 bleibe unverändert. Die Dividende habe man für das dritte Quartal mit GBP 0,19 je Aktie festgelegt.

Neue Impulse könnten neue Zulassungen rund um das Corona-Medikament liefern, auch wenn GSK in diesem Bereich nicht der schnellste gewesen sei. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA prüfe derzeit die Zulassung des COVID-19-Medikaments Xevudy, das der Konzern gemeinsam mit einem Partner entwickelt habe. Das Mittel sei ein monoklonaler Antikörper. Damit behandelt werden sollten Erwachsene und Jugendliche, um schwere Verläufe nach einer Infektion zu verhindern. Eine Entscheidung der Behörde werde in rund zwei Monaten erwartet. Die bisherigen Studienergebnisse sähen jedenfalls vielversprechend aus. In Japan sei das Mittel bereits zur Behandlung leichter bis mittelschwerer Fälle zugelassen, weshalb die Analysten der RBI für Europa eine ähnliche Entscheidung erwarten würden.

GlaxoSmithKline habe für das dritte Quartal 2021 ein recht überzeugendes Zahlenwerk präsentieren können und in allen Segmenten positiv überrascht. Der Ausblick auf das Gesamtjahr habe im Zuge dessen erhöht werden können. Auch das Chartbild habe sich nach diesen Nachrichten wieder deutlich verbessert. Zusätzliches Potenzial könnte sich durch neue Zulassungen des Corona-Medikaments ergeben.

Leopold Salcher, Analyst der RBI, bleibt bei der Empfehlung "halten" für die GlaxoSmithKline-Aktie, hebt jedoch sein Kursziel infolge der guten Q3-Zahlen und des angehobenen Ausblicks von GBp 1.450 auf GBp 1.600 an. Dieses entspreche auf Basis 2022e und 2023e (KGV, EV/EBIT) einem Bewertungsabschlag im Mittel von rund 13% gegenüber der Peer Group, was die Analysten der RBI aufgrund des vergleichsweise recht deutlich geringeren durchschnittlichen Umsatz- und Gewinnwachstums (CAGR 2020-2023e) von jeweils 2,6% vs. 7,2% und 6,9% seiner Vergleichsgruppe durchaus als gerechtfertigt erscheine. (Analyse vom 25.11.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze GlaxoSmithKline-Aktie:

XETRA-Aktienkurs GlaxoSmithKline-Aktie:
18,48 EUR -0,75% (25.11.2021, 14:00)

London Stock Exchange-Aktienkurs GlaxoSmithKline-Aktie:
1.538,80 GBp -0,05% (25.11.2021, 14:24)

ISIN GlaxoSmithKline-Aktie:
GB0009252882

WKN GlaxoSmithKline-Aktie:
940561

Ticker-Symbol GlaxoSmithKline-Aktie:
GS7

London Stock Exchange-Symbol GlaxoSmithKline-Aktie:
GSK

NASDAQ OTC-Symbol GlaxoSmithKline-Aktie:
GLAXF

Kurzprofil GlaxoSmithKline plc.:

GlaxoSmithKline plc. (ISIN: GB0009252882, WKN: 940561, Ticker-Symbol: GS7, London Stock Exchange-Symbol: GSK, NASDAQ OTC-Symbol: GLAXF) ist ein weltweit führendes, forschungsorientiertes Gesundheitsunternehmen, das sich der Entwicklung innovativer Arzneimittel verschrieben hat. Das Portfolio von GlaxoSmithKline ist breit gefächert, von der Prävention über die Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen bis zur Therapie von lebensbedrohlichen Krankheiten. (25.11.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
20,75 $ 20,03 $ 0,72 $ +3,59% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
GB0009252882 940561 21,54 $ 16,50 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
18,18 € -0,98%  03.12.21
Nasdaq OTC Other 20,75 $ +3,59%  03.12.21
Hamburg 18,50 € +1,31%  03.12.21
München 18,50 € +0,98%  03.12.21
Hannover 18,50 € +0,76%  03.12.21
Frankfurt 18,30 € 0,00%  03.12.21
Düsseldorf 18,10 € -0,55%  03.12.21
Stuttgart 18,22 € -0,55%  03.12.21
Xetra 18,18 € -0,55%  03.12.21
Berlin 18,40 € -0,76%  03.12.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...