Weitere Suchergebnisse zu "Gerresheimer":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Gerresheimer: Weichen für längerfristiges Wachstum gestellt - Aktienanalyse




31.08.18 20:25
DZ BANK

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Analysten der DZ BANK sehen weiterhin positive Perspektiven für Gerresheimer (ISIN: DE000A0LD6E6, WKN: A0LD6E, Ticker-Symbol: GXI, NASDAQ OTC-Symbol: GRRMF).

Der Pharma- und Gesundheitsbranche gelte angesichts globaler Trends wie einer steigenden Lebenserwartung und dem vor allem in den Industrieländern zunehmenden Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung als Wachstumsbranche. Dabei seien nicht nur Pharmakonzerne interessant, sondern auch Zulieferer wie die im MDAX notierte Gerresheimer AG. Das Unternehmen habe sich auf die Fertigung von Produkten aus Glas und Kunststoff spezialisiert. Dazu würden pharmazeutische Verpackungen ebenso wie Produkte zur Verabreichung von Medikamenten (u.a. Insulin-Pens, Inhalatoren, vorfüllbare Spritzen, Ampullen, Behältnisse mit Verschluss- und Sicherheitssystemen) und Verpackungen für die Kosmetikindustrie zählen. Mit seinen Produktionsstandorten in Europa, Nord- und Südamerika und Asien habe Gerresheimer 2017 einen Umsatz von 1,35 Mrd. Euro erwirtschaftet.

Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres habe Gerresheimer ein organisches Umsatzwachstum von 2,1% verzeichnet (bereinigt um Währungseffekte, Akquisitionen und Desinvestitionen). Während die Umsatzerlöse mit medizinischen Kunststoffsystemen unter denen des Vorjahreszeitraums gelegen hätten, hätten die Erlöse mit Primärverpackungen aus Glas und mit Kosmetikglas eine gute Entwicklung gezeigt. Jedoch hätten negative Währungseffekte durch einen stärkeren US-Dollar dazu geführt, dass der Umsatz von April bis Juni 2018 mit 332,6 Mio. Euro um 2,0% hinter dem Vorjahreswert zurückgeblieben sei. Das Adjusted EBITDA sei um rund 6,1% auf 71,1 Mio. Euro zurückgegangen, die Adjusted EBITDA-Marge sei von 22,3% auf 21,4% gesunken.

Für das zweite Halbjahr 2018 erwarte der Vorstand aufgrund der Indikation zur Nachfrage seitens der Kunden eine starke Entwicklung und habe im Juli die Prognosen für das Gesamtjahr präzisiert. Die währungsbereinigten Umsatzerlöse würden nun zwischen 1,38 und 1,40 Mrd. Euro (zuvor 1,35-1,40 Mrd. Euro) erwartet. Für das währungsbereinigte Adjusted EBITDA bleibe die Prognose von 305 bis 315 Mio. Euro bestehen.

Durch die im Juli bekannt gegebene Übernahme des Schweizer Medizintechnikherstellers Sensile Medical erweitere Gerresheimer seine beiden Geschäftsbereiche Plastics & Devices und Primary Packaging Glases um den Bereich Advanced Technologies. Das Angebotsspektrum umfasse damit künftig auch die Entwicklung und Produktion von intelligenten Systemen zur Verabreichung von Medikamenten inkl. digitaler Vernetzung (z.B. Mikropumpen für die Selbstbehandlung von Diabetes oder Herzerkrankungen). Die zunehmende Bedeutung der Selbstmedikation biete Gerresheimer ebenso Wachstumspotenzial wie der Trend zu Generika, die Zunahme akuter und chronischer Krankheiten (insbesondere in alternden Gesellschaften) und der Ausbau der Gesundheitssysteme in den Schwellenländern. Denn der steigende Bedarf an Medikamenten gehe mit einem steigenden Bedarf an entsprechenden Verpackungen einher.

Darüber hinaus habe Gerresheimer zwei Großaufträge für Inhalatoren und vorfüllbare Spritzen gewinnen können, deren Umsatzpotenzial sich auf insgesamt bis zu 50 Mio. Euro pro Jahr belaufe. In diesem Zusammenhang würden Kapazitätserweiterungen die Investitionsausgaben 2019 und 2020 stärker steigen lassen als zuvor geplant. Zudem werde für 2019 und 2020 mit einer Margenbelastung von etwa 1% ggü. 2017 gerechnet. Mittelfristig gehe der Vorstand durch die Großaufträge von einem höheren Umsatzwachstum sowie einer verbesserten Profitabilität aus. So werde für 2021 und 2022 ein Anstieg der währungsbereinigte Adjusted EBITDA-Marge um 2% gegenüber 2019/20 erwartet. Zudem sollten die Umsatzerlöse ohne Berücksichtigung von Sensile Medical in den Jahren 2021 und 2022 über das übliche Wachstum hinaus um 2% steigen.

Die Analysten würden mit Blick auf den mittelfristigen Ausblick und die Übernahme weiterhin positive Perspektiven für Gerresheimer sehen. Ab 2020/2021 dürften die Schätzungen aufgrund des Zukaufs von Sensile Medical steigen. Zudem würden die beiden Großaufträge mittelfristig wertsteigernd wirken. Mögliche Risiken für die Geschäftsentwicklung würden sie in anhaltend negativen Währungseffekten sowie Kostenrisiken im Zusammenhang mit den anstehenden Kapazitätserweiterungen sehen. (Analyse vom 31.08.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Gerresheimer-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Gerresheimer-Aktie:
72,00 EUR 0,00% (31.08.2018, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Gerresheimer-Aktie:
71,75 EUR -0,35% (31.08.2018, 17:06)

ISIN Gerresheimer-Aktie:
DE000A0LD6E6

WKN Gerresheimer-Aktie:
A0LD6E

Ticker-Symbol Gerresheimer-Aktie:
GXI

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Gerresheimer-Aktie:
GRRMF

Kurzprofil Gerresheimer AG:

Die Gerresheimer AG (ISIN: DE000A0LD6E6, WKN: A0LD6E, Ticker-Symbol: GXI, NASDAQ OTC-Symbol: GRRMF) ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie. Mit Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff trägt das Unternehmen zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Gerresheimer ist weltweit vertreten und produziert mit seinen 11.000 Mitarbeitern dort, wo seine Kunden und Märkte sind. Mit über 40 Werken in Europa, Nord- und Süd-Amerika und Asien erwirtschaftet Gerresheimer einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie. (31.08.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Gerresheimer


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
66,55 € 66,75 € -0,20 € -0,30% 13.12./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0LD6E6 A0LD6E 74,80 € 51,10 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
66,85 € -0,30%  13.12.19
Hannover 67,30 € +2,91%  13.12.19
Nasdaq OTC Other 74,9046 $ +1,91%  19.11.19
Hamburg 67,30 € +1,20%  13.12.19
München 67,35 € +1,05%  13.12.19
Berlin 67,35 € +1,05%  13.12.19
Xetra 66,55 € -0,30%  13.12.19
Frankfurt 66,65 € -0,45%  13.12.19
Stuttgart 66,55 € -0,45%  13.12.19
Düsseldorf 66,45 € -0,89%  13.12.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...