Erweiterte Funktionen


Gerade jetzt sind gute Konjunkturdaten in Europa enorm wichtig




07.09.18 12:52
Merck Finck Privatbankiers

München (www.aktiencheck.de) - Schwächere Industriezahlen haben diese Woche die Skepsis hinsichtlich der deutschen, aber auch der europäischen Wirtschaftsperspektiven genährt, so Merck Finck Privatbankiers in ihrem aktuellen "Wochenausblick".

Dagegen seien in den USA nach dem Verbrauchervertrauen auch die "ISM"-Stimmungsdaten klar nach oben geschnellt. "Gerade jetzt sind daher gute Konjunkturdaten in Europa enorm wichtig", sage Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers. Schließlich stünden die europäischen Aktienmärkte auch wegen des weiter schwellenden Handelskonflikts mit den USA zunehmend unter Druck und bräuchten dringend gute Nachrichten, wozu ein überzeugenderes Wachstumsbild beitragen würde.

Am kommenden Dienstag werde die ZEW-Umfrage zeigen, in welche Richtung die Konjunkturerwartungen der Finanzexperten tendieren würden. Tags zuvor komme zudem das Sentix-Investorenvertrauen. Während Eurolands Industrieproduktion am Mittwoch und die Handelsbilanz am Freitag - beide für Juli - anstünden, sei am Donnerstag die Sitzung der EZB an der Reihe. Am selben Tag werde Deutschlands finaler Inflationsbericht für August erscheinen. In Europa stünden darüber hinaus in Großbritannien Daten zur Industrie am Montag und der Arbeitsmarktbericht am Dienstag plus das Meeting der Bank of England - wie das der EZB am Donnerstag - im Fokus.

In den USA würden am Mittwoch neben den Produzentenpreisen für August das "Beige Book" der FED und am Donnerstag die Inflationszahlen für August publiziert. Besonders bedeutend sei der Freitag mit den Einzelhandelsumsätzen und der Industrieproduktion für August sowie dem vorläufigen Michigan-Verbrauchervertrauen im September.

Inflationszahlen inklusive Produzentenpreise stünden am Montag auch in China an - doch auch dort sei der Freitag mit den Augustzahlen der Industrie und des Einzelhandels am wichtigsten. Und auch in Japan kämen wegweisende Daten - insbesondere zum Wochenauftakt das finale Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal.

Zitate:

"Gerade jetzt sind gute Konjunkturdaten in Europa für die Aktienmärkte enorm wichtig."

"Die Wall Street bleibt aus unserer Sicht schon auf Basis des anhaltend stärkeren Wachstumstrends attraktiver als der deutsche Aktienmarkt."

"Insgesamt halten wir an unserer besonnenen Anlagestrategie mit einer neutralen Aktienquote fest." (07.09.2018/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...