Geldanlagen: Wie kann man als Student sein Geld clever investieren?




08.10.19 22:00
aktiencheck.de

Quelle: Pixabay

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Als Student ein kleines Vermögen anhäufen? Ja, das geht. Auch im Studium kann man jeden Monat Geld auf die Seite legen und investieren. Clevere Investments helfen dabei, dass man nach dem Studium finanziell besser dasteht und ermöglichen später mehr Unabhängigkeit. Ein Überblick über die besten Methoden.

Automatisierte Investments bei Banken


Selbst wenn man während des Studiums noch keine große Lust hat, sich mit dem Thema Investments und Geldanlage zu beschäftigen, gibt es für Finanz-Muffel gute Möglichkeiten, um sich etwas auf die Seite zu legen. Die Zinsen sind für Sparer aktuell niedrig, auch wenn zum Beispiel die Deutsche Bank und andere Institute ab und an gute Konditionen bieten. Also: Lieber das Geld anlegen. Das geht heutzutage automatisiert. Sparkassen und Volksbanken bieten Funktionen wie "MeinInvest" an. Hier kann man online entscheiden, wie viel Geld man pro Monat zurücklegen will und dieses wird dann automatisch in Anlagen gesteckt - je nach Wunsch mit geringem oder hohem Risiko. So kommt bis zum Ende des Studiums gerne mal eine stattliche Summe zusammen - bei deutlich höherer Rendite, als wenn das Geld nur auf dem Konto liegt.

Geld in Aktien oder Kryptowährungen stecken


Geld anlegen - das bedeutet oft, in Aktien zu investieren und zu hoffen, dass diese steigen. Für Studenten ist das aber meist keine gute Wahl: Aktien großer Firmen sind oft teuer, zudem zahlt man beim Kauf und Verkauf der Aktie jeweils saftige Gebühren - so Gewinn zu machen, ist schwierig, selbst wenn man einen lukrativen Studentenjob zum Beispiel als Übersetzer in hat. Wer clever ist und Trends am Markt im Auge behält, kann aber auch schon im Studium das eigene Geld gut anlegen und hohe Renditen einfahren. Kryptowährungen zum Beispiel erleben schon seit Jahren einen Boom: Wer zu Beginn in Bitcoin investiert hat, konnte zum Beispiel von astronomischen Kurssteigerungen profitieren und hätte heute - mit nur wenigen hundert Euro Investition - ein stattliches Vermögen auf der Seite. Heute ist der Bitcoin-Hype etwas abgeflacht, aber andere Coins am Markt stellen auch für Studenten eine gute Investitionsmöglichkeit dar. Wer Entwicklungsmärkten helfen möchte, kann in Cardano investieren. Ethereum wiederum ist schon seit Jahren der Konkurrent von Bitcoin, mit immer hohen Kursen. Und auch der TRON Kurs ist schon seit Jahren stabil und könnte aufgrund der immer größeren Popularität von Kryptowährungen bald stark ansteigen - TRON ist speziell für den Unterhaltungsbereich im Internet konzipiert worden und soll den Nutzern die Macht über ihre eigenen Daten in die Hand geben. Am Krypto-Markt gibt es viele solcher Konzepte, die zudem gesellschaftliche Probleme ansprechen. Eine Investition kann sich lohnen.

Quelle: Pixabay

Immobilien für Studenten?


Günstige Wohnungen und bezahlbare Mieten sind für Studierende ein großes Thema. Deshalb denken viele, dass eine Investition in eine Immobilie für sie ohnehin nicht infrage kommt. Allerdings gilt: Wer dank Studijob kein BAföG bezieht und ohnehin jeden Monat Miete in die eigene Wohnung stecken muss, kann je nach finanzieller Situation auch über den Erwerb einer Eigentumswohnung nachdenken. In der Regel stottert man den Betrag für die Wohnung über einen Zeitraum von 30 Jahren ab, kann so eventuell sogar jeden Monat Geld im Vergleich zur Miete einsparen - und die Wohnung nach Ende des Studiums weitervermieten. Allerdings sollte man sich vorher gut mit der komplexen Materie auseinandersetzen und das angepeilte Wohnobjekt genauestens prüfen. Die Frage nach Mieten oder Kaufen ist hier nur der Anfang der Reise.

Fazit


Investieren lohnt sich! Generell gilt: Ein Studijob oder die eigene Selbstständigkeit während des Studiums sind gute Voraussetzungen, damit man auch ein wenig Geld in Investitionen stecken kann. Es gibt viele Möglichkeiten, um auch im kleinen Rahmen das eigene Geld clever anzulegen. (08.10.2019/ac/a/m)








 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...