Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Robert Schröder

Das Geheimnis, weshalb Kleinanleger beim Traden immer verlieren




25.03.19 20:59
Robert Schröder

Das liegt ganz einfach daran, dass der Kleinanleger nicht merkt, dass der Finanzmarkt ein Nullsummenspiel ist und er daher alles falsch macht, was man nur falsch machen kann. Nicht ohne Grund werden sie in der Branche auch als "dumb money" (dummes Geld) bezeichnet. Der Kleinanleger (die breite Masse) muss bewusst in die Irre geführt werden und zwangsläufig Geld verlieren, weil sie der Profit der großen Fische "smart money" (kluges Geld) sind. Das smart money erkennt die Zeichen in den Märkten, aber das ist ein Problem, weil sie dann alle in die gleiche Richtung gehen.


Wenn das smart money also kauft, dann muss es ... 


Den vollständigen Beitrag auf Nachrichten-Fabrik.de weiterlesen!



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...