Kolumnist: Jörg Schulte

Die GERÜCHTE-KÜCHE brodelt! Kommt hier ein neuer Sensations-Deal? Startschuss für die nächsten 100% gefallen!?




22.01.21 08:01
Jörg Schulte

URAN-HAMMER...


 


 


Wind und Sonne allein reichen nicht aus, um umweltfreundlich ausreichend Strom für alle zu produzieren. McKinsey & Co. verdeutlichen das sogar in Zahlen! Der Uran-Sektor wird 2021 enorme Vermögen schaffen! Zugreifen!


 


 


Tesla_3.jpg



 


Ø Die Welt braucht zukünftig Unmengen an Strom


 


Ø Uran-Aktien werden daher wieder massive Outperformer


 


Ø Mit dieser Aktie haben Sie die nächste 100 %-Chance 


 


Ø Jetzt noch vor der neuen Kauf-Welle einsteigen!


 


 


 


Sehr geehrte Damen und Herren,


 


McKinsey´s Berechnungen zufolge wird sich der weltweite Stromverbrauch bis zum Jahr 2050 verdoppeln, was im Umkehrschluss im Zusammenhang mit der Dekarbonisierung Investitionen im Volumen von 50 Billionen USD nach sich ziehen. Besonders die Nachfrage die sich aus der sich implementierenden E-Mobilität generiert ist für diese stark steigenden Mehrverbräuche verantwortlich.


 


Wind und Sonne als Energiequellen sind unberechenbare Kandidaten in der Stromversorgung und deshalb als Haupt-Stromquelle ungeeignet. Denn um das Auf und Ab zu regulieren, sind Stromspeicher nötig, was diese Energieart deutlich verteuert. Regelmäßigkeit und genaue Berechenbarkeit bietet dagegen die Stromgewinnung aus Atomkraftwerken die ebenfalls als umweltfreundlich gilt.


 


So befürwortet beispielsweise die Gruppe Climate Scientists for Nuclear die Kernenergie, um CO2 zu reduzieren. Und, wenn auch nicht in Deutschland, so ist der Bau und die Planung von neuen Kernkraftwerken rund um den Globus im vollen Gang. Und die Atomkraftwerke brauchen Uran.


 


Und Uran war neben Gold im vergangenen Jahr einer der Rohstoffe mit einer sehr guten Preisentwicklung, an die beide Rohstoffe noch weiter anknüpfen werden. Apropos Gold, die stabile Preisentwicklung und makroökonomischen Daten werden noch mehr Verbraucher ins Gold treiben. Auch die Schmucknachfrage in China zieht schon wieder an!


 


Sukzessive kehrt der wichtige indische Markt zur alten Stärke zurück. Die Nachfrage nach Gold hat sich demnach von den Tiefständen schon wieder deutlich erholt. Auch von den Zentralbanken wird Gold geordert werden, laut dem World Gold Council sogar in größeren Mengen. Denn die Zentralbanken bevorzugen weiterhin Gold als Teil ihrer Reserven. Aufgrund des Niedrigzinsumfeldes ist Gold besonders attraktiv.


 


Nicht zu vergessen ist das große Investoreninteresse. Letztes Jahr stieg die Goldmenge bei den Indexfondsanbietern um unglaubliche 860 Tonnen auf 3.600 Tonnen. Und laut dem World Gold Council soll das Interesse der Investoren in diesem Bereich auch in 2021 extrem groß sein.


 


Eine steigende Goldnachfrage kommt natürlich auch den Goldgesellschaften zugute.




Dementsprechend gilt es sich nun zu positionieren, in der richtigen Aktie. Ein Unternehmen, das beide Rohstoffe, Uran und Gold, in seinem Projektportfolio hat ist International Consolidated Uranium!


 


 


2.jpg

(WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR)


 


 


 


Dieses Unternehmen haben wir Ihnen am 14.11.2020, zum Aktienkurs von 0,50 CAD vorgestellt! Heute notiert die Aktie schon bei rund 1,20 CAD!


 




Zu spät sind Sie hier aber noch längst nicht – im Gegenteil! 


 


 


Das Management arbeitet wohl im Hintergrund an einem neuen Sensations-Deal, der die gesamte Uran-Branche aufmischen wird! Wer also noch keine oder zu wenige Aktien von International Consolidated Uranium hat, sollte jetzt schleunigst zuschlagen und sein Depot maximal bestücken! Denn der nächste Kurssprung steht bereits in den Startlöchern!


 


 


Wir glauben bei dieser Aktie an eine schnelle, weitere 100 %-Chance


 


 


Auch unser ‚Track Rekord‘ (z.B. International Consolidated Uranium +140 %, IsoEnergy +300 %, Vizsla Resources +200 %, um nur einige unserer gut getimten Vorstellungen zu nennen) gibt uns erneut Recht.


 


Es lohnt sich also für Sie unsere „Ausarbeitungen“ zu lesen und dementsprechend eine Kauf-Entscheidung zu treffen! Denn Leser, die unsere Anregungen nachvollzogen haben, liegen schon heute bei International Consolidated 140 % vorne! Allerdings, und das ist die gute Nachricht für diejenigen die noch nicht investiert sind, die Party geht erst noch richtig los!


 


Denn die Projekte und das Management werden den Aktienkurs weiter befeuern. Ein ausgewogenes Portfolio aus Uran-Vanadium-Gold und Silber machen noch viel höhere Kurse möglich! Diese Kombination vereint die derzeit besten von mehreren Welten. Es ist nämlich davon auszugehen, dass sowohl der Uranpreis aufgrund eines empfindlichen Defizits explodieren wird als auch der Goldpreis, der nicht nur aufgrund der Gelddruckorgien und der dadurch anstehenden Inflation massiv ansteigen wird! Silber und den anderen Industriemetallen wird ebenfalls eine rosige Zukunft prophezeit!


 


International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) ist ein Unternehmen, das sich gerade durch Akquisen und Explorationsarbeiten hervorragend in Position bringt! Dieser vielversprechende Projektentwickler mit Hauptfokus auf Uran, hat seit seinem Strategiewechsel Ende 2019 extrem viel geschafft. Bisher verfügt das Unternehmen über alleine vier Uran-, zwei Goldprojekte Plus Uran-Vanadium Projekte. 


 


Die derzeitigen historischen Uran-Ressourcen belaufen sich schon auf 47,3 Mio. Pfund U3O8-Äquivalent.


 


Das ‚Mountain Lake‘-Projekt befindet sich rund 500 km nordöstlich vom ‚Moran Lake‘- Projekt, das neben seinen hohen Urangehalten auch noch erstklassige Vanadiumgehalte besitzt, im pro Mining eingestellten Kanada.


 


3.jpg

Quelle: International Atomic Energy Agency


 


Die australischen Uran-Projekte ‚Georgetown‘ und ‚Ben Lomond‘ befinden sich in Queensland, westlich von Townsville.


 



4.jpg

Quelle: International Consolidated Uranium


 


Das mit in das Unternehmen eingebrachte Goldprojekt-‚Kuulu‘ befindet sich in Nunavut, ebenfalls im bergbaufreundlichen Kanada!


 


Durch geschickt ausgearbeitete Optionsvereinbarungen ist das Unternehmen nun in der Lage, sehr effizient ein Portfolio von Vermögenswerten zu sehr niedrigen Kosten aufzubauen! Damit bietet International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) sowohl eine extrem gute Hebelwirkung auf weiter steigende Uranpreise als auch auf steigende Edelmetallpreise! Zeitnah will man dann die Edelmetall-Projekte verkaufen, was zusätzlich Geld in die Kasse bringt!


 


 


Das erklärte Ziel des Managements ist es, noch einmal eine Erfolgsgeschichte zu schreiben und damit hohe Renditen für seine Aktionäre zu schaffen!


 


 


Angesichts der Erfahrung des Management-Teams im Investmentbanking und deren hervorragenden Kenntnissen in den Bereichen Akquisitionen und Urananlagen verfügt International Consolidated über unglaublich gute Expertise, um sein Uranportfolio durch die weitere Identifizierung von Uranprojekten- und Anlagen mit Potenzial und die Strukturierung von Verträgen zum Nutzen der Aktionäre auszubauen.


 


5.jpg

Quelle: International Consolidated Uranium Inc.


 


Das gleiche Management, das damals Mega Uranium groß gemacht und nun auch bei International Consolidated Uranium am Werk ist, konnte den Unternehmenswert in den nur 26 Monaten von Januar 2005 bis Dezember 2006, um den Faktor 25 steigern, während der Uranpreis „lediglich“ um rund 170 % zulegte!


 




International Consolidated Uranium bringt den


 Uran-Bullen in Position!


 


 


Wenn jemand wie Philip Williams, CEO von Consolidated Uranium, ein öffentliches Glaubensbekenntnis an die Aktionäre des Unternehmens zum weiter steigenden Uran-Preis macht, sollten Investoren aufhorchen. 


 


Sein Credo eines bald beginnenden Bullenmarktes, was den Uransektor betrifft, sitzt dabei fest in gleich zwei Satteln: die Rolle von Consolidated Uranium als globaler Konsolidierer des Uransektors wie auch die Überzeugung, dass auf den nun länger anhaltenden Bärenmarkt der Bulle bald seine Hörner zeigen und die letztes Jahr gestartete Kursrallye fortführen wird.


 


Was den Uran-Bullen antreiben wird? Für Philip Williams ganz klar das Zusammentreffen von einerseits einer potenziellen Uranversorgungskrise und eines Angebotsdefizits und andererseits der wachsenden Nachfrage nach Atomkraft als Uran-Treiber und auch als neues ‚Narrativ‘ der Dekarbonisierungs-Generation! Also im Prinzip die gleichen Argumente, die wir bereits in der Einleitung für. Steigende Uranpreise angeführt haben!


 


Dieses Spannungsverhältnis, so Williams, wird den Uranpreis „unter Strom“ setzen und ihn sowohl in Sachen Spot-Preis wie auch langfristige Bewertung nach oben katapultieren. Damit dürfte sich auch das seit längerer Zeit verschlossene Portemonnaie der Explorations- und Entwicklungsabteilungen von Unternehmen des Uran-Sektors sukzessive und weit öffnen – mit beflügelndem Effekt für Uran-Werte/Uran-Aktien.


 


 


Maßgeschneidertes Geschäftsmodell: 


Erfolg durch Konsolidierung und Diversifizierung


 


 


Strategie von der Stange? Nicht mit International Consolidated Uranium und Philip Williams an dessen Spitze! Nein, die Erfolgsformel lautet eher Diversifizierung, sowohl geografischer Art wie auch in Sachen Entwicklungsstadium und Lagerstättentyp. Konkret bedeutet dies, dass sich Consolidated bereits in der Vergangenheit weltweit in Uran-Projekte eingekauft hat, die sich zwar durch einen hohen Explorationsaufwand die Aufmerksamkeit des Marktes sichern konnten, die aber andererseits seitens des aktuellen Besitzers noch nicht großartig weiter vorangetrieben oder fokussiert weiterentwickelt wurden. Umso größer also die Chance, dass International Consolidated Uranium mit den Übernahmen dieser noch „halbgaren“ Projekte schnell großartige Erfolge zutage fördern kann.


 


Diese Konsolidierungsstrategie hat sich bereits in der Vergangenheit als erfolgreich erwiesen oder genauer gesagt, hat bereits im letzten Uran-Bullenmarkt zwischen 2005 und 2010 für (damalige) Player wie Mega Uranium Ltd. (mit entsprechend exponentiellen Kursverlauf der Aktie), Paladin Energy Ltd. oder auch Energy Fuels Inc. sehr gut funktioniert!


 


 


Uranos lässt grüßen!


 


 


Ein breit diversifiziertes Uran-Portfolio, wie es Consolidated Uranium aufweist und aufgebaut hat, weist zudem Flexibilität und eine gewisse Robustheit auf, im Gegensatz zu Portfolios, die zu zentriert sind – vor allem auf bestimmte Regionen. In diesen Fällen können schon kleinere politische oder projektbezogene Hürden reichen, um solche Projekte letztlich „einstampfen“ zu müssen.


 


Umso mehr spricht es für diese Firma, dass man auf Weitsicht und peripheres Sehen und nicht auf Tunnelblick setzt und damit zwei Dinge erreicht: Das Risiko für die Aktionäre zu senken und sich gleichzeitig als neuer Stern im Uran-Sektor positioniert. Das schließlich würde perfekt zum Himmelsgott Uranos als Namensgeber des Metalls passen.


 


 


Abkommen mit Option auf MEGA-Potenzial!


 


 


Dass Consolidated Uranium zweifelsfrei schwindelfrei ist, was solche Höhen angeht, hat man bereits im letzten Jahr bewiesen. Gleich vier Optionsabkommen für den Erwerb von fünf Projekten mit entsprechend beschriebenen Ressourcen in insgesamt drei Ländern  - das spricht klar die Sprache einer  planmäßigen Diversifizierung. Und dieser Plan sieht natürlich vor, dass auf neue Entdeckungen in diesen Projekten beachtliche Renditen folgen sollen.


 


Ein Beispiel gefällig oder doch besser zwei? Kein Problem für International Consolidated Uranium. Nehmen wir nur mal ‚Ben Lomond‘ in Kanada oder auch ‚Mountain Lake‘ in Australien. Nicht nur, dass Kanada und Australien zu den führenden Uran produzierenden Flecken dieser Erde gehören, wurden vielmehr für beide Projekte Wirtschaftlichkeitsstudien seitens der Vorbesitzer durchgeführt. Die Ergebnisse: Sowohl ‚Ben Lomond‘ wie auch ‚Mountain Lake‘ wurden globalgesehen deutlich überdurchschnittliche Gehalte bescheinigt.


 


 


Führungswechsel als Zeichen der Beständigkeit!


 


 


Auch wenn International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) die Führungsriege im vergangenen Jahr mehrmals umstrukturierte, wurde die oberste Unternehmensebene durch jeden Neuzugang zusätzlich gestärkt. Das beginnt mit Philip Williams selbst und dessen Übernahmen der Unternehmensleitung. Was Williams so besonders für diesen Posten qualifiziert? Ein diversifiziertes Portfolio an Erfahrungen in der Uran-Branche und damit die Gabe, das Unternehmen strategisch, mit Weitsicht und mit Blick auf unterschiedliche Szenarien zu führen und auszurichten.


 


Zudem blieb Consolidated Uranium mit den beiden Hochkarätern Leigh Curyer und Richard Patricio auch die beratende Uran-DNA erhalten. 


 


Peter Mullens als neuer Vice President Corporate Development wirft seit letztem Jahr seine umfangreichen Erfahrungen im Bereich des Erwerbs und der Erschließung von Uranprojekten in die Waagschale.


 


Greg Duras, der neue CFO von Consolidated Uranium, kann ebenso auf jahrzehntelange Erfahrung bei Bergbauunternehmen zurückblicken. 


 


Kurzum: Die Uranexpertise von Consolidated Uranium wurde nicht nur signifikant erweitert, sondern sogar komprimiert, sodass das Unternehmen, personell bestens aufgestellt, weiter in Richtung stellare Höhen navigieren kann.


 


 


Dicke Projekt-Pipeline und gut gefüllter Kassenbestand!


 


 


Was das laufende Jahr und den weiteren Ausblick angeht, schaut Consolidated Uranium nicht nur auf eine gut gefüllte und der Diversifizierungsstrategie folgenden Pipeline an Projekten, sondern auch auf eine ebenso gut gefüllte Kasse. Die im letzten Jahr erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungen wie auch Bruttoeinnahmen von fast 10 Millionen CAD bilden damit ein solides Finanzpolster, das es dem Unternehmen unter anderem erlaubt, auch dieses Jahr seine strategischen Investitions- und Projektentwicklungsziele zu verfolgen und zu verwirklichen.


 


Das wird vor allem jene institutionellen Investoren erfreuen, die gezielt in Uranunternehmen investieren und die bereits 2020 auf Consolidated Uranium gebaut haben.


 


Es gilt also: Alle Augen richten sich früher oder später auf International Consolidated Uranium! Und wer den Blick für diese Chance noch nicht geschärft hat, dem will CEO Philip Williams jetzt die Augen öffnen. Lediglich kaufen müssen Sie die Aktie noch selbst! 


 


„Um unseren Zugang zu Kapital weiter zu diversifizieren und ihn in unterschiedliche Richtungen zu öffnen, werden wir uns dieses Jahr verstärkt auf eine erweiterte Investorenansprache fokussieren und noch mehr Aufmerksamkeit für Anleger generieren. Das gilt gleichermaßen für den institutionellen Investorenkreis wie auch für private Anleger.“


 


 


Silber- Gold-Portfolio DER „Zusatzjoker“ für noch mehr Kurspotenzial!




 


Wie bereits erwähnt, besitzt International Consolidated Uranium neben den TOP-Uranprojekten ebenfalls noch eine 80 % Beteiligung am Edelmetall-Kupferprojet ‚Mt. Roe‘, das sich etwa 30 km südlich der Stadt Karratha in Westaustralien befindet und fast unmittelbar an das gleichnamige Goldprojekt ‚Karratha‘ von Novo Resources angrenzt.


 




6.jpg

Quelle: International Consolidated Uranium Inc.


 


Die ‚Pilbara‘-Region, wo sich das ‚Mt Roe‘-Projekt befindet, ist für ihre Erzvorkommen und die damit verbundene umfangreiche Infrastruktur bekannt. Das zeichnet sich auch bei den bisherigen Arbeiten auf International Consolidated seinem ‚MAG‘-Ziel auf dem Projektareal ‚Sholl‘ ab. Denn dort wurden im vergangenen Jahr bei Schürfproben schon hochgradige Silbergehalte mit 194 g/t und 458 g/teinschließlich erhöhter Kupfer-, Zink- und Antimonwerte, gefunden


 


Auf dem nur ein Katzensprung entfernten Silberprojekt ‚Elizabeth Hill‘ wurden laut Alien Metals bei der historischen Silberproduktion rund 16.800 Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 2.195 g/t Ag (70,24 oz/t Ag) und 1.170.000 Unzen abgebaut, einschließlich einiger großen Ansammlungen von nativem Silber. Obendrein ist auch die 70 %-Option am Goldprojekt ‚Kuulu Lake‘ in Nunavut ein signifikanter Mehrwert. Diese beiden nicht zum Kerngeschäft der Gesellschaft gehörenden Projekte können im Bedarfsfall gewinnbringend veräußert werden!


 



International Consolidated Uranium – die Highlights 


 


·      Unternehmen mit ‚Doppeljoker‘! Zum einen profitiert International Consolidated vom laufenden Gold-Silber-Bullenmarkt und zum anderen von dem beginnenden Uran-Bullenmarkt!


 


·      Das Unternehmen wird von einem Weltklasse-Team geleitet!


 


·      Noch völlig unbekannt und deshalb enorm günstig, mit nur 33,3 Mio. CAD Marktkapitalisierung!


 


·      Niedrige Marktkapitalisierung verspricht hohe Kurs-Chance!


 


·      Renommierte Investoren halten Anteile: IsoEnergy und Mega Uranium!


 


·      Juristisch einwandfreie Regionen!


 


·      Heiß begehrte Goldprojekte versprechen Übernahmefantasie!







5.jpg

https://www.youtube.com/watch?v=SZ565Wr_OHg&t=4s






Unser Fazit: Ein immer heller werdender Stern am Uran-Gold-Silberhimmel!






International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) hat im Dezember 2019 seine strategische Ausrichtung erfolgreich geändert! Während man sich bis dahin unter dem Namen Nx Gold Ltd. auf die Goldexploration konzentrierte, weshalb man in der Folge nun noch die 80 %-Beteiligung am Goldprojekt ‚Mt. Roe‘ in Westaustralien sowie die Option auf den Erwerb von 70 % des Goldprojekts ‚Kuulu Lake‘ in Nunavut hat.


 


Mit seinen mittlerweile schon fünf Vereinbarungen zum Erwerb von Uranprojekten in Australien, Kanada und Argentinien hat man schon ein hervorragendes Portfolio mit interessanten Beiprodukten zusammengestellt. Um deren Wert sichtbar zu machen, können im Bedarfsfall die gehaltenen Gold-Optionen abgestoßen werden, was eine sehr gute Finanzierungsmöglichkeit ist, ohne die Bestandsaktionäre zu verwässern!


 


Allerdings stellen zukünftige Finanzierungen kein Problem dar, da das schuldenfreie Unternehmen, wie man hört, von Angeboten nahezu überrannt wird!


 


Jetzt, wo das Urandefizit immer offensichtlicher und schon fast skalierbar wird und klar ist, dass man aufgrund der jahrelangen Unterinvestitionen nicht schnell genug neue Minen in Betrieb nehmen kann und vorhandene Kapazitäten nicht erweitern kann, und sogar schon bald erste Minenschließungen aufgrund von Ausbeutungen prognostiziert werden, legt International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) richtig los! Die Zeit einer neuen Mega Uranium scheint definitiv reif zu sein. Deshalb bleiben Sie hier am Ball und sorgen für ausreichend Stücke im Depot, sofern Sie unsere Ausführungen nachvollziehen können! Wir sind überzeugt davon, dass die großen Gewinne erst noch kommen werden! 


 


 


Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!


Ihr


JS Research-Team


 


 



Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.



Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens International Consolidated Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in International Consolidated Uranium, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung neue Positionen in International Consolidated Uranium einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit International Consolidated Uranium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von International Consolidated Uranium im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es dann in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.



Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien vom oben genannten Unternehmen halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/-. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Bildquelle Titelbild: https://stock.adobe.com/de/


 



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,91 € 0,88 € 0,03 € +3,41% 26.02./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
CA45935R1055 A2QEEZ 1,18 € 0,35 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
0,91 € +3,41%  20:58
Frankfurt 0,845 € -1,74%  17:20
Stuttgart 0,835 € -1,76%  18:02
München 0,84 € -5,08%  08:01
Berlin 0,845 € -5,59%  18:55
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
6 Consolidated Uranium 17.02.21
RSS Feeds




Bitte warten...