Erweiterte Funktionen


Kolumnist: S. Feuerstein

GBP/USD: Ungeahnte Stärke




23.01.19 16:02
S. Feuerstein

Das Britische Pfund (GBP) macht seit wenigen Tagen mit relativer Stärke auf sich aufmerksam und legt gegenüber den meisten Hauptwährungen merklich zu. Besonders zum US-Dollar könnte sich aus der aktuellen Konstellation sogar ein Kaufsignal entwickeln.

Doch woher kommt diese plötzliche Stärke des Pfunds? Die Gründe dürften vielfältig und Komplex sein. Zum einen herrscht noch immer der Government Shutdown in den USA und lähmt zum Teil die Wirtschaft. Der Anteil an der Gesamtwirtschaftsleistung wird auf grob 0,5 Prozent geschätzt und drückt entsprechend auf den Wert des Dollars. Zum anderen sehen Brexit-Befürworter bei einem Austritt ohne Abkommen mit der EU gute Chancen für die britische Wirtschaft, das den Kurs entsprechend stützt. Wissen tut man dies im Vorfeld allerdings nicht, doch kurzfristig legt das Pfund merklich zu.


Ein Blick auf den bisherigen Kursverlauf des Britischen Pfunds zum US-Dollar seit Anfang 2018 offenbart noch immer einen intakten Abwärtstrend. Doch die unerwartete Kursstärke könnte schon bald zu einem Anstieg über den kurzfristigen Trendkanal sowie die Marke von 1,306 USD führen. Dann wären durchaus Kursgewinne bis zu den Zwischenhochs bei 1,323 USD möglich, darüber sogar bis in den Bereich von 1,345 USD möglich. Doch das aktuelle Konstrukt steht und fällt mit der aktuellen Nachrichtenlage zum Austritt aus der EU - jede Negativschlagzeile kann das Bild sehr schnell wieder drehen. Kritisch für das Pfund wird es allerdings erst unter dem Niveau von etwa 1,250 USD. In diesem Fall könnt das Pfund gegenüber dem US-Dollar in den Bereich von 1,243 und vielleicht sogar glatt 1,200 US-Dollar abwerten.


GBP/USD (Wochenchart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 1,304 // 1,309 // 1,317 // 1,329
Unterstützungen: 1,292 // 1,286 // 1,283 // 1,273

Mit einem Open End Turbo Long (WKN ST8J8V) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Britischen Pfund gegenüber dem US-Dollar ausgehen, mit einem Hebel von 46,24 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 2,09 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und kann im Basiswert um das Niveau von 1,289 US-Dollar platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,20 Euro. Ein Ziel nach oben könnte um 1,329 US-Dollar bestehen. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee beträgt 2,0 zu 1.


Strategie für steigende Kurse
WKN: ST8J8V
Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 2,42 - 2,43 Euro
Emittent: Société Générale
Basispreis: 1,2759 US-Dollar
Basiswert: GBP/USD
KO-Schwelle: 1,2759 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 1,3028 US-Dollar
Laufzeit: Open end
Kursziel: 4,73 Euro
Hebel: 46,24
Kurschance: + 95 Prozent
Quelle: Société Générale

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.




Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...