Kolumnist: Stephan Heibel

Für die nächste Rallye fehlt noch die Kaufbereitschaft der Investoren - Gewinnmitnahmen empfehlenswert




11.08.21 11:06
Stephan Heibel

Für die
        nächste Rallye fehlt noch die Kaufbereitschaft der Investoren -
        Gewinnmitnahmen empfehlenswert




Andere prophezeien gerne den nächsten Crash. Meine Leser schätzen meinen ruhigen Umgang mit Korrekturen am Aktienmarkt. So auch wieder in meiner neuen Börsenbrief Ausgabe und der Analyse der Anlegerstimmung:


Das Anlegersentiment gibt uns ein Rätsel auf: Zwar ist der Zukunftsoptimismus seit Wochen hoch, doch immer weniger Anleger wollen Kaufen. Nachfolgend lesen Sie, was aus dieser auf den ersten Blick widersprüchlichen Stimmungslage abzulesen ist.


Der DAX ist aktuell, Stand Freitag Mittag, um 1,5% gegenüber der Vorwoche angestiegen. Das Allzeithoch bei 15.810 Punkten ist in greifbarer Nähe. Sollte der DAX das aktuelle Niveau halten, wird es aber zumindest ein neuer Rekord auf Basis der Wochenschlusskurse. In den vergangenen Tagen haben eine ganze Reihe von DAX-Schwergewichten Zahlen veröffentlicht. Bislang konnten die meisten überzeugen.

Entsprechend ist die Laune unter Anlegern gut: Die Delta-Mutation sowie die Diskussion in den USA über ein Ende der Liquiditätsflutung seitens der US-Notenbank führen hierzulande weder zu Besorgnis, noch zu Verstimmung. Im Gegenteil: Das Anlegersentiment ist auf 1,0 gestiegen, nachdem es in der Vorwoche auf die Nulllinie abgesackt war. Die Details zur Sentimentanalyse können Sie in Kapitel 03 meiner aktuellen Heibel-Ticker Ausgabe 21/31 finden.


... Obwohl Anleger also steigende Kurse erwarten, wollen sie nicht investieren. Vor drei Monaten war die Investitionsbereitschaft so gering, weil fallende Kurse befürchtet wurden. Das neue Sentiment Ergebnis gibt also Rätsel auf.


In diesem Ausmaß haben wir einen solchen Widerspruch seit 2014 nicht gesehen. Mir fallen nur zwei mögliche Erklärungen dafür ein:


Entweder sind Anleger bereits so stark investiert, dass Sie trotz ihres Optimismus nicht noch zusätzlich Positionen aufbauen wollen/ können. Oder aber Anleger genießen einfach den Sommer, freuen sich über die hohen Kursgewinne, die sie Dank der Impfstoffrallye erzielen konnten und lehnen sich zurück.


Wie schon vor einer Woche so würde ich auch diese Woche unsere Sentimentdaten dahingehend interpretieren, dass der Weg nach oben für den DAX steinig ist: Es gibt kaum noch Kaufbereitschaft. Vielmehr ist zu befürchten, dass bei steigenden Kursen, oder aber guten Nachrichten weiterhin Gewinne mitgenommen werden. Der lange herbeigesehnte "Ausbruch nach oben", also ein Überspringen des bisherigen Allzeithochs bei 15.810 Punkten würde daher meines Erachtens nicht automatisch neue Käufer generieren, die durch zusätzliche Käufe den DAX in Richtung 16.000 Punkte treiben würden. Im Gegenteil, schon bald darüber dürften Gewinnmitnahmen den DAX deckeln.

Vielleicht warten Anleger einfach nur auf bessere Kurse, um zu kaufen, wird sich nun der eine oder andere fragen. Doch das geben die Umfragedaten nicht her: Die negative Investitionsbereitschaft zeigt, dass Anleger eher zu höheren Kursen verkaufen wollen als zu niedrigeren Kursen kaufen. Nach unten gibt es also wenig Absicherung. Sollten die Kurse bröckeln, könnte sich eine Abwärtsdynamik entwickeln, die den DAX schnell mal ein paar hundert Punkte tiefer führt.

Hier in Hamburg sind die Sommerferien bereits vorbei. Doch in anderen Teilen Deutschland haben sie gerade erst begonnen. Vielleicht ist es ratsam, den einen oder anderen Gewinn mitzunehmen, damit Sie im Falle eines Rücksetzers Munition zum Kaufen haben.


Wenn Sie sich für regelmäßige Auswertungen der Anlegerstimmung interessieren, können Sie sich meine wöchentliche Sentimentanalyse kostenlos im Rahmen meines Heibel-Ticker Börsenbriefs jeden Freitag in Ihr Mailfach senden lassen. Das Kapitel 03 ist dann jeweils relevant für Sie.










powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,33 € 5,80 € -0,47 € -8,10% 21.10./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FR0000060618 878000 7,56 € -   €
Werte im Artikel
15.473 minus
-0,32%
5,33 minus
-8,10%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
5,33 € -8,10%  15.10.21
Düsseldorf 5,75 € +4,93%  21.10.21
Berlin 5,78 € +4,71%  21.10.21
Stuttgart 5,56 € +2,96%  21.10.21
Frankfurt 5,47 € +0,55%  21.10.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
4 rallye - eine perle 26.05.19
RSS Feeds




Bitte warten...