Weitere Suchergebnisse zu "Frequentis":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Frequentis: Spitzen-Rentabilität trotz Luftfahrtkrise - Aktienanalyse




07.04.21 11:39
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Frequentis-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Teresa Schinwald, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Frequentis AG (ISIN: ATFREQUENT09, WKN: A2PHG5, Ticker-Symbol: FQT) unter die Lupe.

Die endgültigen Geschäftszahlen von Frequentis für das Jahr 2020 hätten sich mit den im Februar veröffentlichten vorläufigen Zahlen gedeckt. Der Umsatz sei mit EUR 299 Mio. leicht hinter dem Vorjahr zurückgeblieben, da sich einige Projektabnahmen pandemiebedingt verschoben hätten. Auf der Ergebnisseite habe Frequentis die Analysten- und die Markterwartungen klar übertreffen können: So habe das Betriebsergebnis (EBIT) mit EUR 27 Mio. um 56% über dem Vorjahr und 28% über den Analystenerwartungen gelegen - und das trotz einer Wertberichtigung in der Höhe von EUR 1,1 Mio. Unterm Strich bleibe aufgrund der Abschreibung der Einlagen bei der Commerzialbank Mattersburg ein Verlust von EUR 4 Mio. Das bereinigte Nettoergebnis habe bei EUR 20 Mio. gelegen, ein neuer Rekordwert für Frequentis. Die Dividende betrage EUR 0,15 je Aktie.

Frequentis ließ wie versprochen nur wenige Federn im Bereich Flugverkehrsmanagement, trotzdem die Pandemie die Flugbranche massive belastet hatte, so die Analysten der RBI. Das Segment "Public Safety & Transport", das Kommunikationsdienstleistungen für Blaulichtorganisationen umfasse, habe seinen Wachstumskurs fortgesetzt. Beide Bereiche hätten stark vom Rückgang der Reisekosten und der Einführung von virtuellen Projektabnahmen profitiert.

Für das nächste Jahr strebe Frequentis zumindest gleichbleibende Umsätze und meine EBIT-Marge von 5 bis 7% an, was den Analystenschätzungen entspreche, die allerdings etwas unter den Markterwartungen liegen würden. Für den Umsatzausblick sei das Timing des Kaufabschlusses der L3Harris-Töchter, die spätestens 2022 einen Beitrag von EUR 30 Mio. leisten sollten, ausschlaggebend, ansonsten berge das Orderbuch derzeit kein starkes Aufwärtspotenzial. Insgesamt zeige sich Frequentis nicht nur krisenresistent, sondern auch effizient, was auch die Margenentwicklung betreffe.

Unsere letzte Empfehlung für die Aktie von Frequentis lautete "Kauf", so Bernd Maurer und Teresa Schinwald, Analysten der Raiffeisen Bank International AG. (Analyse vom 07.04.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

12. RBI erbrachte für den Emittenten in den vorangegangenen 12 Monaten Wertpapierdienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitte A (Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten) und B (Nebendienstleistungen) der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze Frequentis-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Frequentis-Aktie:
22,00 EUR -2,65% (07.04.2021, 10:45)

Xetra-Aktienkurs Frequentis-Aktie:
22,60 EUR +0,89% (06.04.2021, 17:35)

ISIN Frequentis-Aktie:
ATFREQUENT09

WKN Frequentis -Aktie:
A2PHG5

Ticker-Symbol Frequentis-Aktie:
FQT

Kurzprofil Frequentis AG:

Frequentis (ISIN: ATFREQUENT09, WKN: A2PHG5, Ticker-Symbol: FQT) steht für Lösungen, die die Welt sicherer machen. Seit über 70 Jahren entwickelt unser Unternehmen sicherheitskritische Informations- und Kommunikationssysteme für die zivile Luftfahrt und die Luftverteidigung. Seit 2001 zählen auch die öffentliche Sicherheit (Polizei, Feuerwehr, Rettungsorganisationen), sowie der Bahn- und Schiffsverkehr zu den von Frequentis adressierten Märkten. Eine ausgeprägte Technologieorientierung und Innovationskraft machen Frequentis zu einem weltweit erfolgreichen Unternehmen und einem verlässlichen Partner - rund 90% der Aufträge basieren im Durchschnitt auf Geschäften mit Bestandskunden auf der ganzen Welt. Ein nachhaltiges profitables Wachstum seit mehr als 30 Jahren spricht für sich. (07.04.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
23,20 € 22,60 € 0,60 € +2,65% 16.04./17:35
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
ATFREQUENT09 A2PHG5 23,20 € 14,70 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Teresa Schinwald
  Bernd Maurer
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
23,00 € +1,32%  16.04.21
Xetra 23,20 € +2,65%  16.04.21
Düsseldorf 23,00 € +2,22%  16.04.21
Berlin 23,20 € +2,20%  16.04.21
Hannover 22,50 € +1,35%  16.04.21
München 22,50 € +1,35%  16.04.21
Stuttgart 22,80 € +0,88%  16.04.21
Frankfurt 22,70 € -0,44%  16.04.21
Hamburg 22,50 € -0,44%  16.04.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
117 Frequentis AG - Emission 07.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...