Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Fonds: Von Trends profitieren




20.07.19 09:13
Redaktion boerse-frankfurt.de

image-2068

Anleger interessieren sich für Portfolios mit mit Technologieaktien und Unternehmen aus einer der Trendbranchen wie globale Erwärmung. Standards werden eher verkauft.
 


18. Juli 2019. (FRANKFURT) Börse Frankfurt. Sommerlich entspannt mit einer leichten Verkaufstendenz – so beschreiben Händler das Gesamtgeschäft mit aktiv verwalteten Fonds. Anja Deisenroth-Boström sieht die Aktivitäten auch vor dem Hintergrund des nach wie vor anhaltenden Zollkonflikts. Die Rhetorik der Protagonisten im Handelsstreit zwischen China und USA lasse darauf schließen, dass es noch ein langer Weg bis zu einer Einigung ist. „Das schlägt mittlerweile nicht nur auf die Konjunkturen beider Länder durch, sondern scheint auch Fonds-Anleger auszubremsen“, meint die Baader Bank-Händlerin.


Chinesische Werte selektiv gesucht

In dieser Gemengelage überzeugten Portfolios mit chinesischen Aktien nur vereinzelt. Etwa setzten Investoren laut Deisenroth-Boström unterm Strich auf den UniAsiaPacific (WKN 921590), der in Unternehmen aus dem asiatisch-pazifischen Raum investiert. In Summe raus gingen hingegen der bis zu 30 Prozent auf chinesische Werte setzende Robeco Chinese Equities (WKN A0CA01) sowie der Schroder ISF Emerging Asia (WKN A0JJYS) mit Fokus auf Unternehmen aufstrebender Staaten.


Technologiewerte punkten image-2069Orlemann

Publikumsfonds mit Technologieaktien sieht Ivo Orlemann auf der Gewinnerseite. „Abflüsse gibt es zwar auch, in erster Linie wurde aber querbeet gekauft“, beschreibt der Händler der ICF Bank. Anleger positionierten sich beispielsweise zumeist im gut 90 Millionen Euro schweren Nordinternet (WKN 978530) von Amundi. Nach Abzug von Gebühren kommt der Fonds mit Schwerpunkt auf IT-Konzernen wie Amazon, Facebook, Netflix, PayPal und Alphabet seit Jahresbeginn immerhin auf ein Plus von gut 23 Prozent. Das entspricht in etwa dem Anstieg des Nasdaq 100-Index.


Portfolios wie der DNB Fund – Technology (WKN A0MWAN), Franklin Technology Fund (WKN A0KEDE) und der DWS Technology (WKN 847414) kämen ebenfalls besonders häufig auf der Kaufseite zum Zug. Zuflüsse verbucht Orlemann zudem für die Euro-Versionen des Fidelity Funds - Global Technology Fund (WKN A0NGW1787208).


 


Dem Trend folgen

Ein Szenario von zumeist Abgaben zeichnet Deisenroth-Boström angesichts der Bewegungen in international engagierten Aktienfonds.


Investoren kauften aber unterm Strich den LBBW Global Warming (WKN A0KEYM), wenn auch mit geringen Umsätzen. Dieser investiert weltweit in Firmen mit Produkten oder Dienstleistungen, die der globalen Erwärmung entgegenwirken und deren ökologische und wirtschaftliche Folgen abmildern sollen. Überwiegend in den Depots lande der in Euro geführte Pictet - Global Megatrend Selection (WKN A0X8JZ), der mindestens zwei Drittel des Fondsvermögens in Aktien von Unternehmen investiert, die aller Voraussicht nach weltweit von globalen Megatrends profitieren werden. Vom Arero der Weltfonds (WKN DWS0R4) und BCDI Aktienfonds (WKN A2AQJY) trennten sich Anleger tendenziell.


Abkehr von deutschen Aktien image-2070Deisenroth-Boström

Aktienfonds mit deutschen Werten gehen laut Händlerin unterm Strich raus. Dabei verabschiedeten sich Anleger per Saldo von hiesigen Standardwerten im UniFonds (WKN 849100) sowie kleinen und mittelgroßen Unternehmen im Credit Suisse (Lux) Small and Mid Cap Germany Equity (WKN 973882).


Mischfonds nicht gefragt

In breiter gestreuten Mischfonds scheinen Anleger weniger Potenzial zu erkennen. Einen Spitzenplatz in der ICF-Umsatzliste belegt Orlemann zufolge der rege in beide Richtungen gespielte Kapital Plus (WKN 847625), der die Mittel vorwiegend in auf Euro lautende verzinsliche Wertpapiere anlegt und etwa 30 Prozent des Vermögens in Aktien europäischer Unternehmen steckt. „In Summe überwiegen allerdings die Abgaben.“ Das gelte auch für den einst so beliebten Carmignac Patrimoine (WKN A0DPW0). Hin und her gehe es beim Flossbach von Storch Multiple Opportunities (WKN A0M430).


Immobilienfonds uneinheitlich

Immobilienfonds gehören bei Orlemann wie gewohnt zu den gefragteren Produkten. Während sich Anleger vom rege in beide Richtungen gehandelten grundbesitz global (WKN 980705) per Saldo verabschiedeten, lande der Deka-Immobilien Europa (WKN 980956) zumeist in den Depots. Zu- und Abflüsse gebe es für den hausInvest (WKN 980701) und den grundbesitz europa (WKN 980700). „Hier gibt es recht viel Bewegung.“


Profis wieder risikofreudiger

Viele Fondsmanager entschieden sich übrigens im Juli für eine Verlagerung weg von defensiven Anlagen zugunsten von zyklischen Investments, wie die jüngste Umfrage der Bank of America Merrill Lynch ergibt. Institutionelle Anleger tendierten demnach eher zu europäischen Aktien und Werten aus den Bereichen Industrie und Banken. Gleichzeitig seien Schwellenländer-Aktien von fast einem Viertel der Befragten übergewichtet worden.


von: Iris Merker
© 18. Juli 2019, Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...