Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Fonds: Umwelt-Fonds – hohe Nachfrage, hohe Renditen




19.11.21 08:01
Redaktion boerse-frankfurt.de

Nachhaltiges Anlegen kann durchaus auch rentierlich sein – das hat die jüngste Vergangenheit mehr als deutlich gemacht. Bei Anlegern ist das angekommen. Doch auch klassische Aktienfonds werden gerne gekauft.


18. November. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Rekordfahrt an den Börsen lässt Anleger im großen Stil zu Aktienfond greifen, gerne auch mit ESG-Fokus. „Durch die Marktbewegung ist auch die Stimmung gut“, berichtet Matthias Präger von der Baader Bank. „Die Umsätze sind hoch, deutlich höher als in den Wochen davor.“ Jan Duisberg von der ICF Bank erinnert an die Risiken, die viele Anleger lange von einem Einstieg abgehalten haben: Corona, Konjunkturabschwächung, Inflation etwa. „Dabei ist das Gefährliche, nicht dabei zu sein.“


Die vergangenen vier Wochen standen auch im Fondshandel ganz im Zeichen der Klimawende – parallel zur Weltklimakonferenz in Glasgow. „Nachhaltigkeit in all seinen Facetten ist das ganz große Thema“, erklärt Duisberg. Beliebte Fonds sind zum Beispiel der ÖkoWorld Klima (LU0301152442), der Erste WWF Stock Environment (AT0000705678), der ÖkoWorld ÖkoVision Classic (LU0061928585) und der Murphy&Spitz-Umweltfonds Deutschland (LU0360172109). Präger meldet zudem Käufe für den LBBW Global Warming (DE000A0KEYM4).


Renditen von 28 Prozent im Jahr


Der bereits 2008 aufgelegte Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland investiert in Small-, Mid- und Microcap-Aktien von Unternehmen nachhaltiger Branchen im deutschsprachigen Raum. Diese konzentrieren sich etwa auf umweltschonende Verkehrstechnik, Gesundheit, ökologisches Bauen, Energieeffizienz, Wasser, nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien oder Biolebensmittel. Die Fondsmanager suchen gezielt nach Vorreitern mit hohem Wachstumspotenzial. Tabu sind Unternehmen, die grundlegenden ethischen, ökologischen und sozialen Maßstäben widersprechen. Seit Jahresanfang kommt der Fonds auf ein Plus von 9,8 Prozent, auf Dreijahressicht sind es sogar 22,9 Prozent im Jahr.


Doch auch die anderen Umweltfonds weisen beeindruckende Renditen auf: So sind es beim ÖkoWorld Klima auf Dreijahresssicht auf 28 Prozent im Jahr, beim LBBW Global Warming 25 Prozent und beim ÖkoWorld ÖkoVision Classic immerhin noch 17,3 Prozent.


Industrieländeraktien beliebt


Im Bereich klassischer Aktienfonds meldet Präger besonders für deutsche, europäische und internationale Fonds hohe Umsätze. „Anders als sonst sehen wir aktuell auch viele Käufe“, stellt der Händler fest. In normalen Zeiten kauften Anleger tendenziell Fonds bei den Fondsgesellschaften und verkauften sie an der Börse. Gut an kommen derzeit der DWS Concept Platow LC (LU1865032954), der Morgan Stanley INVF Europe Opportunity (<LU1387591305>) und der T. Rowe Price Global Focused Growth Equity (<LU1127969597>). Dagegen trennen sich Anleger vom DWS Investa (DE0008474008), vom Threadneedle European Smaller Companies (LU1864952335), vom Templeton Growth (LU0114760746) und vom DWS Top Dividende (DE0009848119).


 


Nein zu China, ja zu Zukunftsrohstoffen


Deutlich ruhiger zu geht es im Handel mit asiatischen Aktien. „Da überwiegen klar die Abflüsse“, stellt Präger fest. Auf den Verkaufslisten stehen zum Beispiel der JPMorgan China Fund (LU0051755006) und der Robeco Asia Pacific Equities (LU0084617165), während der JPMorgan Greater China Fund (LU0522352946) gekauft wird.


Ebenfalls wenig zu tun ist im Handel mit Minenfonds. „Da fehlen einfach die Impulse“, bemerkt Präger mit Blick auf den Goldpreis. Eine Ausnahme ist der Structured Solutions Next Generation Resources (LU0470205575), der hohe Umsätze in beide Richtungen aufweist. Der Fonds konzentriert sich auf Unternehmen, die „Next Generation“-Rohstoffe fördern. Gemeint sind etwa Lithium, Kobalt oder Grafit, die in Zukunft stark nachgefragt sein dürften.


Matthias Praeger

Präger


Mischfonds: Am liebsten aktienlastig


Was Mischfonds angeht, sticht einmal mehr der Flossbach von Storch Multiple Opportunities (LU0952573482) heraus. „Der ist sehr gefragt“, bemerkt Duisberg. Aktuell sind Aktien mit 81 Prozent das Schwergewicht, Top-Position ist aber ein Gold-ETC. Auf Dreijahressicht konnte der Fonds eine Rendite von 10,4 Prozent im Jahr erwirtschaften.


Immobilienfonds: Hohe Umsätze


Zu den meistgehandelten Fonds gehören, an der Börse und auch bei der ICF Bank, aber weiter Immobilienfonds. „Aus der Panik um Chinas Immobilienmarkt ist viel Umsatz erwachsen“, stellt Duisberg fest. Sehr umsatzstark sei weiter der HausInvest (DE0009807016). „Die Liquidität ist so hoch, dass die Spreads mittlerweile denen von Aktien-Nebenwerten ähneln.“


Viele Käufe und Verkäufe sieht Duisberg für den Grundbesitz Global (DE0009807057) und den Fokus Wohnen Deutschland (DE000A12BSB8). Hohe Umsätze mit einem Käuferüberhang meldet er für den UniImmo Europa (DE0009805515) und den lange eher illiquiden Deka-ImmobilienEuropa (DE0009809566).


Von Anna-Maria Borse, 18. November 2021 © Deutsche Börse




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Goldpreis


 

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
1.818 minus
-0,28%
0,20 minus
-0,56%
15.883 minus
-0,93%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...