Weitere Suchergebnisse zu "Lufthansa":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Cornelia Frey

Fliegt die Lufthansa aus dem DAX?




04.06.20 14:11
Cornelia Frey

Euwax
 
Nach den deutlichen Kursgewinnen der letzten beiden Tage ist die Luft beim DAX am Donnerstag erst einmal raus. Bis zum Mittag gibt der deutsche Leitindex rund 0,7 Prozent ab und notiert damit bei 12.400 Punkten – im Vergleich zum Wochenauftakt bedeutet das allerdings nach wie vor ein Plus von rund 500 Punkten. Auf die Stimmung drücken die Verluste bei den Autowerten, die beim Konjunkturpaket der Bundesregierung leer ausgingen. Zudem richten sich die Blicke der Anleger auf die EZB-Sitzung am Nachmittag. Am Markt wird damit gerechnet, dass das bisher 750 Milliarden Euro umfassende Wertpapier-Kaufprogramm um weitere 500 Milliarden Euro aufgestockt wird.
 
Nel ASA auf Allzeithoch – Lufthansa fliegt aus dem DAX?
Mit einem Volumen von bisher 3,5 Millionen Euro ist Nel ASA heute einer der Umsatzspitzenreiter in Stuttgart und eine der meistgehandelten Aktien. Zwischenzeitlich sprang Nel ASA bis auf ein neues Allzeithoch bei 1,90 Euro, gegen Mittag notiert die Aktie noch 6 Prozent im Plus. Am Morgen wurde bekannt, dass Nel ASAs Partner Nikola Motor einen Großauftrag im Wert von mehr als 30 Millionen US-Dollar aufgegeben hatte. Diese Bestellung dient den ersten fünf Hochleistungswasserstofftankstellen von Nikola in den USA.

Bittere Nachrichten drohen dagegen der Lufthansa: Heute Abend nach Börsenschluss wird die Zusammensetzung des DAX turnusmäßig überprüft – und für die Lufthansa wird in der ersten deutschen Börsenliga wohl kein Platz mehr sein. Nach aktuellen Berechnungen befindet sich die Lufthansa auf einem „Fast-Exit“-Platz, da die am Streubesitz orientierte Marktkapitalisierung der Lufthansa den Kriterien zur DAX-Zugehörigkeit nicht mehr entspricht. Am Mittag ringt die Lufthansa-Aktie als meistgehandelter Wert in Stuttgart mit der Marke von 10 Euro.

Auch für Daimler hält der heutige Handelstag schlechte Nachrichten bereit, die Aktie des Stuttgarter Autobauers gibt bis zum Mittag unter einem Umsatz von 3,3 Millionen Euro rund 4,6 Prozent ab und bildet das DAX-Schlusslicht. Damit folgt Daimler auch den anderen Werten des Autosektors, die allesamt verlieren. Auslöser ist das final geschnürte Konjunkturprogramm der Bundesregierung, das lediglich für Elektro-Autos eine Kaufprämie vorsieht – Hersteller von Autos mit Verbrennungsmotoren gehen leer aus.

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
8,49 € 8,732 € -0,242 € -2,77% 14.07./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008232125 823212 17,95 € 7,02 €
Werte im Artikel
12.697 minus
-0,80%
8,49 minus
-2,77%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
8,512 € -0,40%  14.07.20
Nasdaq OTC Other 9,96 $ +1,89%  13.07.20
Stuttgart 8,522 € -1,16%  14.07.20
Berlin 8,528 € -1,36%  14.07.20
Hamburg 8,518 € -1,50%  14.07.20
Frankfurt 8,53 € -2,16%  14.07.20
München 8,526 € -2,25%  14.07.20
Düsseldorf 8,50 € -2,41%  14.07.20
Hannover 8,50 € -2,66%  14.07.20
Xetra 8,49 € -2,77%  14.07.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
45736 Lufthansa 2012-2015: wohin ge. 14.07.20
458 Die Klimalüge und ihre Folgen 06.07.20
6 Wir fliegen zum Erfolg 30.06.20
109 Corona Short 29.06.20
  Auswirkungen einer Kapitalerhö. 22.06.20
RSS Feeds




Bitte warten...