Erweiterte Funktionen


Finanzmärkte haben auf US-Wahlergebnis kaum reagiert




07.11.18 16:03
Aberdeen Standard Investment

London (www.aktiencheck.de) - Dieses Wahlergebnis haben die Finanzmärkte erwartet, sodass sie darauf kaum reagiert haben, kommentiert James Athey, Senior Investment Manager bei Aberdeen Standard Investments, die Folgen der Midterm-Wahlen in den USA.

Die Märkte würden jedoch schnell beginnen, darüber zu spekulieren, wie dieses Ergebnis die Außenpolitik von US-Präsident Donald Trump beeinflussen könnte, da es der offensichtlichste Bereich sei, in dem er weitgehend ohne Zustimmung des Kongresses operieren könne. Der Schwerpunkt werde dabei wahrscheinlich auf dem G20-Gipfel in diesem Monat und auf der Frage liegen, auf welche Weise er sich nun mit dem Handelskrieg mit China auseinandersetzen werde, oder wie willens China nun sein könnte, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Trump befinde sich jetzt in einer Position, die ihm gar nicht liegen dürfte: Was ihn am meisten interessiere, sei seine Kernwählerbasis. Infolge des Wahlergebnisses müsse er seine Energie nun im Ausland konzentrieren, um seine Wähler zu Hause zufrieden zu stellen. Das bedeute, dass er ein Gleichgewicht finden müsse. Der Handelskrieg schade wahrscheinlich schon jetzt den Unternehmen, für die viele seiner Stammwähler arbeiten würden. Dementsprechend müsse er jenseits der US-Grenze umsichtig vorgehen, damit seine Wähler nicht davon ausgehen würden, dass seine Politik ihnen schade. Das könnte bedeuten, dass er versuche, einen Deal mit China anzustreben, das diesen, wie es scheine, wirklich brauche, um einen Schlussstrich unter die jüngsten wirtschaftlichen Einbrüche zu ziehen.

Unabhängig davon, ob Trump ein Abkommen mit China abschließe, sei dies kein Wendepunkt in seiner Präsidentschaft. Annahmen, dass das Ergebnis ihn einschränken könnte, würden gefährlich naiv erscheinen. Auf jeden Fall sei dies ein provokanter Wahlkampf gewesen, der nur eine weitere Erinnerung daran sei, wie gespalten die US-Politik sei. Die Investoren seien noch weit davon entfernt zu verstehen, was die wirtschaftlichen Kosten dieser Spaltung seien, aber diese würden schlussendlich zu Tage treten. (07.11.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...