FORTEC Elektronik: Ausblick scheint von Vorsicht geprägt - Aktienanalyse




02.11.20 11:03
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - FORTEC Elektronik-Aktienanalyse von der Montega AG:

Patrick Speck, Analyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der FORTEC Elektronik AG (ISIN: DE0005774103, WKN: 577410, Ticker-Symbol: FEV).

FORTEC habe am letzten Freitag den Bericht für 2019/2020 vorgelegt, der die bereits Ende Augustpräsentierten vorläufigen Eckdaten für das zum 30.06. abgelaufene Geschäftsjahr vollumfänglich bestätigt habe. Zugleich habe das Unternehmen erstmals eine Guidance für das neue Jahr vorgelegt, die verglichen mit den bisherigen Analystenprognosen pessimistisch ausfalle, aber ebenso die gewohnt vorsichtige Herangehensweise des Vorstands widerspiegeln dürfte.

Mit Erlösen i.H.v. 87,7 Mio. Euro (-0,7% yoy) habe FORTEC im GJ 2019/2020 nur einen marginalen Rückgang verzeichnet, was insbesondere auf einer konstanten Entwicklung des größeren Segments Datenvisualisierung (Umsatzanteil 56%) beruht habe. Im Corona-geprägten Q4 habe der Bereich sogar ein Plus von 6,6% yoy erzielt, so dass die Erlöse im Gesamtjahr stabil hätten gehalten werden können (+0,6% yoy auf 55,7 Mio. Euro). Das zweite Segment Stromversorgungen habe im Schlussviertel ebenfalls solide abgeschnitten (-1,4% yoy), womit auch auf Gesamtjahressicht nur ein leichter Rückgang von -2,8% yoy auf 32,0 Mio. Euro zu Buche gestanden habe. Speck führe die stabilen Konzernerlöse auf die breite Kundenbasis mit Abnehmern u.a. aus der Medizin-und Informationstechnik zurück.

Auch ergebnisseitig sei FORTEC mit einem EBIT von 6,5 Mio. Euro (-12,9% yoy) trotz Corona-bedingter Ineffizienzen sowie höherer Fracht-und Logistikkosten bislang glimpflich durch die Krise gekommen. Dabei hätten sich die sonstigen betrieblichen Aufwendungen trotz IFRS 16 Anpassungen um knapp 7% yoy auf 7,9 Mio. Euro erhöht. Zugleich seien die Erträge jedoch u.a. durch den Verkauf der Immobilie der EMTRON electronic GmbH (0,6 Mio. Euro), die Auflösung eines Earn-Outs der in 2019 erworbenen UK-Töchter (0,6 Mio. Euro) sowie eine Kaufpreisminderung (0,4 Mio. Euro) gestützt worden, so dass adjustiert eine EBIT-Marge von 5,6% (-280 BP yoy) vorgelegen habe.

Für 2020/2021 stelle FORTEC einen Rückgang der Erlöse von bis zu 15% sowie im EBIT von bis zu 10%in Aussicht. Der Analyst sei angesichts der bislang robusten Entwicklung zunächst grob von einer Seitwärtsbewegung bei Umsatz und Ergebnis im neuen GJ ausgegangen und betrachte die Guidance vor dem Hintergrund der wieder verschärften Corona-Lage erneut als von Vorsicht geprägt. Hierfür spreche seines Erachtens, dass FORTEC gegenüber der im Frühjahr revidierten Guidance 2019/2020 (Umsatz bis zu -15%; EBIT zw. -10 und -35%) letztlich ordentlich abgeschnitten habe. Auch den leicht unter seien Erwartungen liegenden Dividendenvorschlag i.H.v. 0,60 Euro (MONe: 0,70 Euro) führe der Analyst darauf zurück. Zugleich würden die jüngst vorgelegten Zahlen des Peers DATA MODUL für Q3/20 (Umsatz: +11% yoy; Auftragseingang: -6% yoy) auf ein derzeit insgesamt stabiles Marktumfeld hindeuten. Dennoch passe der Analyst seine Prognosen angesichts der kurzfristig fragilen Wirtschaftslage vorsorglich wieder nach unten an. Das ursprünglich für 2021 avisierte Umsatz-und Margenziel (ca.100Mio. Euro; >8%) erscheine mit dem neuen Ausblick obsolet.

FORTEC komme bislang zufriedenstellend durch die Krise. Patrick Speck, Analyst der Montega AG, ist vom Investment Case und der Unternehmensqualität (ROCE >13%) nach wie vor überzeugt und bestätigt sein "kaufen"-Rating sowie das Kursziel von 24,00 Euro infolge der Fortschreibung des DCF-Modells (Umstellung auf 2020/2021). In Anbetracht des leicht enttäuschenden Ausblicks würden die Zahlen für Q1 2020/2021 (27.11.) allerdings versprechen noch kein Kurskatalysator zu werden. (Analyse vom 02.11.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze FORTEC Elektronik-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs FORTEC Elektronik-Aktie:
15,40 EUR +1,32% (02.11.2020, 10:30)

ISIN FORTEC Elektronik-Aktie:
DE0005774103

WKN FORTEC Elektronik-Aktie:
577410

Ticker-Symbol FORTEC Elektronik-Aktie:
FEV

Kurzprofil FORTEC Elektronik AG:

Die FORTEC Elektronik AG (ISIN: DE0005774103, WKN: 577410, Ticker-Symbol: FEV) ist seit 1984 einer der führenden Distributoren von Standardlösungen. Diese umfassen die Bereiche Embedded, Displays und Power Supplies. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe aber auch kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. Fünf Vertriebsbüros in Deutschland und Österreich sowie Tochterunternehmen in der Schweiz, UK und den USA betreuen Kunden und lösen ihre Aufgabenstellungen. (02.11.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
19,40 € 19,10 € 0,30 € +1,57% 20.10./09:08
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005774103 577410 20,40 € 15,20 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
19,40 € +1,57%  10:16
Xetra 19,40 € +1,57%  09:02
Düsseldorf 18,80 € +0,53%  11:00
Hamburg 19,00 € 0,00%  08:09
München 19,10 € 0,00%  08:03
Stuttgart 18,80 € -0,53%  11:00
Berlin 18,80 € -0,53%  08:03
Frankfurt 18,90 € -2,07%  09:14
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...