Weitere Suchergebnisse zu "Kapsch TrafficCom":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kapsch TrafficCom: 2019/20: operativ und strategisch ein Übergangsjahr - Aktienanalyse




22.11.19 17:16
FMR Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Kapsch TrafficCom-Aktienanalyse von FMR Research:

Felix Lutz, Aktienanalyst von FMR Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Aktie der Kapsch TrafficCom AG (ISIN: AT000KAPSCH9, WKN: A0MUZU, Ticker-Symbol: BZ6, Wien-Symbol: KTCG).

Kapsch TrafficCom habe finale Zahlen für H1-2019/20 (30.09.) veröffentlicht. Dank guter Geschäfte in beiden Segmenten, regional v.a. in Nordamerika, habe Kapsch den Umsatz um solide 7% YoY auf 359,2 Mio. Euro. gesteigert. Das EBIT habe sich allerdings auf 8,8 Mio. Euro (-50,6% YoY) halbiert, die EPS seien um -74,8% YoY auf 0,18 Euro zurückgegangen.

Ausschlaggebend für dieses schwache Ergebnis seien folgende Faktoren gewesen: i/ Sonderaufwendungen für die Beendigung der deutschen Maut-Projekte sowie in Tschechien; ii/ höhere Personalaufwendungen, getrieben durch den starken Aufbau in Amerika; iii/ hohe Materialaufwendungen wegen des aktuell hohen Anteils an Errichtungsprojekten; iv/ Berichtigung des Q-Free-Anteils um 1,7 Mio. Euro (im Finanzergebnis). Ohne diese Einmalaufwendungen wäre das EBIT bei "nur" -21,9% YoY bei 13,9 Mio. Euro gewesen, beeinflusst durch den Aufbau in Nordamerika.

Reduzierte Guidance bestätigt: In H2 solle sich durch das höher-margige Betreibergeschäft das EBIT relativ verbessern. Somit bestätige Kapsch die Guidance, Umsatzsteigerung von +5% YoY bei einem EBIT vor Sonderaufwendungen von 35 Mio. Euro plus minus 10%, und sehe 2019/20 als Übergangsjahr. Lutz erwarte einen Umsatz von 766,3 Mio. Euro bei einem EBIT von 29,5 Mio. Euro (3,5% Marge).

Hoher Auftragsbestand und Opportunitäten in Nordamerika: Der nordamerikanische Markt gelte als wesentlicher Wachstumstreiber in der Branche. Trotz des dortigen Aufbaus von Personalkapazitäten (Einarbeitung dauere noch an) hätten Aufträge nicht zeitgerecht fertiggestellt werden können und es sei entsprechend der Auftragsbestand gestiegen (ohne genaue Bezifferung). Dieser werde nun abgebaut.

Strategie-Update: Bis Mitte 2020 plane das Unternehmen eine Überprüfung und entsprechende Neuausrichtung seiner Strategie und Geschäftsmodelle. Wie im Call erwähnt, könnte dies zu einer Veränderung der anvisierten Kundengruppen und dem Verhältnis von B2G-, B2C- und B2B-Geschäft führen.

Keine Aussage zu Schadensersatzforderungen an deutsche Bundesregierung: Aufgrund von vertraglicher Geheimhaltung gebe es vom Unternehmen keinen Kommentar zur möglichen Höhe von Schadensersatz. Laut verschiedenen Zeitungsartikeln könnte es sich allerdings um ein mehrfaches Jahres-EBIT handeln, dass Kapsch TrafficCom und CTS-Eventim beanspruchen könnten. Sobald es hierzu nähere Informationen gebe, könnte es zu einer positiven Neubewertung der Aktie kommen.

Neues Projekt mit 400 Mio. Euro Volumen in Aussicht: Kapsch habe am 15.11. mitgeteilt, dass es sich als Bestbieter für ein Großprojekt im EMEA-Raum qualifiziert habe. Sollte es bis zum 06.12. keinen Einspruch geben, könnte in den nächsten Monaten mit der Realisierung begonnen werden. Das Volumen betrage 400 Mio. Euro, die Laufzeit sechs Jahre. Der Analyst sehe Kapsch aufgrund seines Track-Records als gut positioniert. Aufgrund des Auslaufen des Südafrika-Projektes (04.12.) könnte es mit diesem nicht näher erläuterten Großprojekt zu einer Umsatzstabilisierung in den nächsten Jahren kommen. Der Analyst habe dieses Projekt aktuell noch nicht in seinen Schätzungen und warte auf die finale Bestätigung.

Felix Lutz, Aktienanalyst von FMR Research, belässt seine Empfehlung für die Kapsch TrafficCom-Aktie bei "halten" und sein Kursziel bei 30 Euro. (Analyse vom 22.11.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Die FMR Frankfurt Main Research AG hat mit der Oddo Seydler Bank AG einen Kooperationsvertrag geschlossen, auf dessen Grundlage sie diese Finanzanalyse erstellt. Die Oddo Seydler Bank AG wiederum handelt im Auftrag der Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind.

Die Oddo Seydler Bank AG oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen oder eine bei der Erstellung mitwirkende Person:

(iii.) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen
(vi.) haben mit dem Emittenten eine Vereinbarung über die Erstellung von Anlageempfehlungen getroffen

Börsenplätze Kapsch TrafficCom-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs Kapsch TrafficCom-Aktie:
28,50 EUR 0,00% (22.11.2019, 15:55)

Wiener Börse-Aktienkurs Kapsch TrafficCom-Aktie:
28,60 EUR -1,04% (22.11.2019, 16:39)

ISIN Kapsch TrafficCom-Aktie:
AT000KAPSCH9

WKN Kapsch TrafficCom-Aktie:
A0MUZU

Ticker-Symbol Kapsch TrafficCom-Aktie:
BZ6

Wien Ticker-Symbol Kapsch TrafficCom-Aktie:
KTCG

Kurzprofil Kapsch TrafficCom AG:

Die Kapsch TrafficCom AG (ISIN: AT000KAPSCH9, WKN: A0MUZU, Ticker-Symbol: BZ6, Wien-Symbol: KTCG) ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit und vernetzte Fahrzeuge. Kapsch TrafficCom deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden aus einer Hand ab: von Komponenten über Design bis zur Errichtung und dem Betrieb von Systemen. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer, zuverlässiger, effizienter und komfortabler zu machen sowie die Umweltbelastung zu reduzieren.

Eine Vielzahl von erfolgreichen Projekten in mehr als 50 Ländern rund um den Globus hat Kapsch TrafficCom zu einem international anerkannten Anbieter intelligenter Verkehrssysteme gemacht. Als Teil der Kapsch Group verfügt Kapsch TrafficCom mit Hauptsitz in Wien, Österreich, über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern und notiert seit 2007 im Prime Market der Wiener Börse. Die aktuell mehr als 5.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten im Wirtschaftsjahr 2017/18 einen Umsatz von rund 693,3 Mio. EUR. (22.11.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
27,50 € 27,20 € 0,30 € +1,10% 17.01./17:35
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
AT000KAPSCH9 A0MUZU 37,20 € 25,80 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:28.7
Kursziel:30 - 0
Kursziel (alt):30 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Analysten: Felix Lutz
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
27,70 € +0,36%  17.01.20
Berlin 28,00 € +3,32%  17.01.20
München 27,80 € +1,46%  17.01.20
Frankfurt 27,50 € +1,10%  17.01.20
Stuttgart 27,40 € +0,74%  17.01.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
17 KAP - Halbjahresfinanzbericht . 10.12.19
32 Kapsch TrafficCom AG,deutl.St. 26.03.19
RSS Feeds




Bitte warten...